ASROCK P67 EXTREME6 + Teamgroup RAM

Testpilot-Jörg

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
100
[ERLEDIGT] ASROCK P67 EXTREME6 + Teamgroup RAM

Moinsens!

Nachdem der AN-AUS-An und manchmal noch ein paarmal AN-AUS, ganz AUS -BUG bei meinem B2 ASUS P8P67 EVO besteht und es keine Abhilfe für mich "Steckdosenschalterfetischist" gibt, stellt sich mir die Frage, ob ich einfach mal auf ASROCK wechseln sollte.

Dazu besteht mein System, wie auch unten in der Signatur per Link zu erfahren aus:

° i5 2500k Prozessor (answered), der bei 1,29 Volt locker die 3,4 GHz mit maximal 73°C bei PRIME schafft
° Teamgroup Elite 4x4 GB RAM (answered)
° Scythe Mugen 2 (answered)
° Crucial C300 SSD (answerded)

Das Asrock bietet ja zum Preis des EVO die Deluxe Technik. So gesehen ganz reizvoll.
Der An-AUS-USW-BUG bei ASUS besteht bei mir schon seit S775 mit dem P5Q-E Board.

Nun die Frage, hat jemand das ASROCK und den selben Speicher drauf laufen? Passt hier der Mugen druff?
Soll ich überhaupt "ASTA La VISTA ASUS" sagen oder besser das B2 EVO in ein B3 EVO tauschen und hoffen??
 
Zuletzt bearbeitet:
L

ltkrass

Gast
Das Wechseln auf die B3 Version sollte billiger sein. Hast du schon mal versucht mit den Standardeinstellungen und nur einem Riegel zu booten?
 

Dittsche

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
884
Zumindest eine der Fragen kann ich Dir beantworten : Der Mugen 2 passt problemlos aufs Asrock Extreme6...Übrigens sind auch Bohrungen für S775 Kühler vorhanden.
N Kumpel hat aufs selbe Board n älteren Zalman mit dem S775 Zubehör gesetzt, musste aber bei dem die Backplate zurechtstutzen
 

Testpilot-Jörg

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
100
Solange der PC nicht per Steckdosenschalter ganz vom Netz getrennt ist, fährt er jedes Mal auch sauber hoch. Sprich, wenn ich ihn herunterfahre und die Steckdose anlasse. Nur, wenn er dann tatsächlich über Nacht ganz vom Netz per Steckdosenleisenschalter ist, macht er diese Spielchen. Wurde aber alles schon lange durchgekaut und ich bin mir ziemlich sicher, daß es nie eine Lösung für diesen Bug geben wird.

Der Wechsel auf die B3-version ist insofern nicht billiger, da mein EVO ein Notkauf war. Sprich, es kostete 169 Euro.
 

fxdev

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.432
Teert mich aber

I5 2500k Prozessor, der bei 1,29 Volt locker die 3,4 GHz mit maximal 73°C bei PRIME schafft

ist das nicht ein wenig zu heiß, welchen CPU Kühler verwendest du?

Mein 2600K läuft auf 4.4, bei 1.3* und unter Prime max 56°

Ich bin mit meinem Asrock Extreme 4 sehr zufrieden. Das Board wurde anstandslos getauscht und läuft genauso gut wie vorher. Das größte Plus beim Asrock Board war für mich, dass ich meinen S775 Kühler weiter nutzen konnte.
 

Testpilot-Jörg

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
100
ist das nicht ein wenig zu heiß, welchen CPU Kühler verwendest du?

Ich habe doch den SYSP-Link in der Signatur. Mugen2! Das ist keine WAKÜ, weil ich da etwas skeptisch bin, wegen dem fehlenden Luftstrom um den Sockel herum. Normal erreicht der Prozessor übrigens satte maximal 55°C unter 4,3 GHz, wenn ich ein extrem prozessorlastiges Single-Core-Game laufen lasse.
 

fxdev

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.432
Sorry, das hatte ich wohl überlesen. Klar ist das keine Wakü. Muss man ja auch nicht haben. Auf den ersten Blick hörte sich das doch sehr viel an.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127
Ich hab auch gerade überlegt aber er meint 4,3 ghz nicht 3,4
 

Testpilot-Jörg

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
100
Ich habe nun nochmal 12 Minuten Prime laufen lassen, bei eben meinen 24/7 4,3 GHz! Ja, sorry, es sind 4,3 GHz. Bin noch gewohnt, vom E8400, die 3 vorne zu schreiben! ;-)

Prime test: "IN PLACE LARGE FFT", maximal 62"C auf dem heissesten Kern. CoreTemp. Volt=1,27-1,28. Durchschnittstemp ist knapp unter 60°C eingependelt bei 900-1000 Umdrehungen vom Mugen-Lüfter.

Aber nun back 2 topic:

Hat jemand TEAMGROUP ELITE RAM auf dem ASROCK EXTREME6 laufen?
Ergänzung ()

...Okay, ich mache Tester! Habe eben ein Exreme6 B3 bestellt. Mal schauen, wann es kommt und wie es sich verhält!
 

Testpilot-Jörg

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
100
... Extreme6 B3 kam heute an und ist eingebaut! Es passen die 4x4 GB teamgroup und laufen!

Im Standardprofil werden die mit etwas mehr, als 1,5 Volt angesprochen, das sollte man dann zurücksetzen!

Von der Verarbeitungsqualität ist das ASROCk sichtbar schlechter, als das ASUS. Soviel darf ich schon verraten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbebanner
Top