News Asus aktualisiert Notebook-Palette zur IFA 2012

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.407
Im Rahmen der Pressekonferenz zur IFA 2012 hat Asus auch einige Notebook-Neuvorstellungen für den deutschen Markt gezeigt. Viele der Vertreter waren ebenfalls vor knapp drei Monaten erstmals auf der Computex zu sehen, einen Neuling hatte aber wohl keiner auf dem Bildschirm.

Zur News: Asus aktualisiert Notebook-Palette zur IFA 2012
 
Die wollen ja noch eine 2. Generation der ASUSPRO rausbringen.

Die Frage ist, hat das Ding eine Docking-Station, dann wäre es wirklich PRO.



Bei so vielen schönen neuen Laptops, kann man sich kaum entscheiden.
 
Da würde mich die 3D Leistung dieser Dinger interessieren, besonders vom Zenbook.

@Syberdoor & CloakingDevice:
Habt ihr 1,7 kg schon mal mit einer Hand gehoben!? Das ist ein Witz! Ihr habt doch keine Mädchen-Ärmchen... O.o
Meiner Meinung nach ist das leicht.
 
nein, kein Throtteling. Wenn die bisherigen ZenBooks fern ab von Throtteling sind, wieso sollte das nun der Fall sein?

Die IB werden max 75-80°C warm unter Vollast.

Das BU400 ist interessant, aber mit einem MacBook Pro Retina fast zu verwechseln ;) da lehnt sich ASUS weit aus dem Fenster.
 
@DVP
Das kam mir auch in den Sinn als ich die Bilder durchsah:
Das U500 scheint wesentlich interessanter als das B400. Aber wie immer sollte man erst mal Tests zu den Geräten sehen..
 
Highspeed Opi schrieb:
@Syberdoor & CloakingDevice:
Habt ihr 1,7 kg schon mal mit einer Hand gehoben!? Das ist ein Witz! Ihr habt doch keine Mädchen-Ärmchen... O.o
Meiner Meinung nach ist das leicht.

90% aller ultrabooks sind 13" oder kleiner und die sind alle leichter. Auch 14 Zoller (ich denke mal so eines ist es wenns "400" im namen hat) gibt es mit 1.4Kg. Die extra Erwähnung von Carbon und das wort "lediglich" sollen imo kaum implizieren dass das erwähnte Gerät schlechter abschneidet als alles bisher dagewesene oder? Sony hat ein 11 Zoll notebook aus Carbon mit unter 700 Gramm gebaut sowas ist eine Leistung. 1.64 Mit Carbon wären bei allem unter 17Zoll ja absolut lächerlich wenn man das irgendwie anpreisen will, worums hier ja geht. Nicht darum was leicht ist und was nicht (alles relativ weißt du.. stell dir einen 1.7kg schweren eBook reader vor... den hält man auch in den Armen.) sondern darum ob man extra spezialmaterialen verwenden und das als besonderes EINZIGES Merkmal in einer News erwähnen sollte wenns nicht konkurrenzfähig ist. Carbon ist ja auch nicht grade das günstigste Material...

Edit: Außerdem steht in der news irgendwie B400 und am Foto BU400
 
Zuletzt bearbeitet:
Krautmaster schrieb:
nein, kein Throtteling. Wenn die bisherigen ZenBooks fern ab von Throtteling sind, wieso sollte das nun der Fall sein?

Die IB werden max 75-80°C warm unter Vollast.

Naja, zumindest im Stresstest sind schonmal 90° CPU-Temp drin, throttling mit am Start und Gehäusetemperaturen von über 50°C ;)
http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-Zenbook-UX32VD-Ultrabook.75239.0.html

Der Test ist zwar etwas praxisfern aber konkreteres finde ich gerade nicht. Aber die Leistungsaufnahme des UX32 ist generell viel zu hoch, versteh ich auch nicht ganz. Ein Sony S15 verbraucht mit (full V) i7 und viel Stärkerer GPU gerade mal 10W mehr. Klar, dass dem kleinen Ding mit 60W maximal ganz schön warm wird.

Ich hoffe auf jeden Fall, dass man bald konkretes von dem U500 hört, denn darauf zu warten um dann zu merken, dass es nix ist, find ich jetzt nicht so toll :-/ Ich rechne mit Ende Oktober bis Anfang Dezember.
 
Also das Design des Asuspro B400 ist echt klasse.

Die Auflösung reicht für den Office Einsatz eigentlich auch aus, mehr würde aber trotzdem nicht schaden.

EDIT: Hat nur das Vivo Tab den Wacom Digitizer und das Transformer Book nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
@MysWars Nein, das Asus Transformer Book ist ein sinnloses Consumer Notebook/Ultrabook welches sich zu einem Tablet "verwandeln" lässt und keinen Wacom Digitizer unterstützt ...

Ich sage das so weil ich es gerne mit einem Wacom Digitizer gehabt hätte. Weder das noch die versprochene (Computex) Dedizierte Grafik scheint enthalten zu sein. Aber Scheinbar hat es Asus auch nicht hinbekommen das Gerät fertig zu bauen, den es gibt keine Anzeichen für einen Voraussichtlichen Erscheinungstermin.

Den Intel Atom mist kann Asus behalten und von ARM will ich gar nicht reden. Für mich ist das nichts, vielleicht für jemand anderes.
 
Ne ist bei mir genau das selbe.

Aber das Microsoft Surface sollte ja alles gewünschte bieten :)

EDIT: Oder das Samsung Ativ SmartPC Pro (bzw. Series 7 Tablet) mit S-Pen
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine grobe Einschätzung seitens des Redakteurs vor Ort sollte doch möglich sein, was die Verfügbarkeit der Geräte angeht oder?
Wir benötigen eine Reihe Note/ Ultrabooks für Fotografen und Videographen, die mobil arbeitsfähig sein sollen, weswegen ein Verfügbarkeitstermin relativ wichtig ist.

Die aktuelle "Prime"-Serie bietet zwar hochwertige IPS-Displays, was für Bildbearbeitung enorm wichtig ist, jedoch sind 4 GB RAM einfach zu wenig für Premiere, Illustrator und Co...

Asus' Richtung im Notebooksegment ist aber sehr begrüßenswert. Ich suche seit Tagen nach Alternativen mit guten Display, langer Laufzeit, Mobilität und SSD.
 
Ich suche seit Tagen nach Alternativen mit guten Display, langer Laufzeit, Mobilität und SSD.
Ihr könnte euch ja mal das X230 ansehen. Der einzige Nachteil: Nur HD Auflösung. Dafür aber IPS Display, sehr leicht für ein Notebook, und bei Akkulaufzeit und Ports schlägt es ein Ultrabook um Längen.
 
Zurück
Oben