Ati Radeon x1950pro nur welcher Hersteller?

Mofid

Cadet 2nd Year
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
23
Moin Leute ich hab mich für die Atie Radeon x1950 pro nur jetzt weis ich von Welchen Hersteller ob MSI, Club 3d Connect 3d ich hab keine Ahnung und ich hab auch nicht so die ahnung von solchen sachen ich hoffe mal einer von euch kann mir helfen


Danke im vorraus

MFG
Mofid
 
Eigentlich könntest du egal welche nehmen nur ich empfehle immer MSI oder ASUS weil die doch etwas bekannter sind und der Support dann auch besser ist.

mfg
 
Habe die Asus kann ich empfehlen ca 170 € und guter Kühler ist aber ein 2-Slot.
 
sketromi schrieb:
Eigentlich könntest du egal welche nehmen nur ich empfehle immer MSI oder ASUS weil die doch etwas bekannter sind und der Support dann auch besser ist.

mfg

Nur weil ein Hersteller etwas bekannter ist, heißt das noch lange nicht, dass der Support auch gut ist.
 
Der Hersteller ist egal, da sich deren Grafikkarten nur in der Kühllösung unterscheiden (die MHz-Unterschiede sind so gering, dass sie nicht ins Gewicht fallen). Wies mit der GeCube oder der MSI aussieht kann ich dir nicht sagen, jedoch kann ich aus eigener Erfahrung eine völlige Empfehlung für die Asus aussprechen, weil sie einen wahnsinnig leisen und gleichzeitig sehr effizienten Kühler verbaut hat. Außerdem ist sie die günstigste aller 1950Pros!

Die PowerColor hat auch noch einen sehr guten sehr leisen Lüfter, bei dem manche allerdings bemängeln, dass er die warme Abluft direkt aufs Mainboard bläst. Ist halt ein kleiner Schönheitsfehler, der dein System aber eigentlich nicht beeinträchtigen sollte.
MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
THG sollte man im allgemeinen aber eher nicht glauben... oder die Ergebnisse zumindest mit Vorsicht geniesen...

Also manche Test sind zum davonlaufen, die vergleichen 11"-Notebooks mit 15"-Notebooks usw... und kritisieren dann kleine Tasten und so...

Also von THG halte ich gar nichts...
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du noch ein paar Euronen übrig hast, schau Dir mal die HIS IceQ Turbo http://geizhals.at/deutschland/a226961.html an: der Lüfter soll sehr gut und leise sein und außerdem ist die von Haus aus auf 620/740 MHz übertaktet. Und da soll angeblich noch etwas mehr gehen...
 
der arctic coolong lüfter der power color hat auch hier gut abgeschnitten(https://www.computerbase.de/2006-07/test-fuenf-vga-kuehler-vergleich/. diese karte bietet meiner meinung die beste "out of the box" kühlerlösung. den iceq meines vorgängers hab ich vergessen^^ sorry. die verwenden den vorgänger von artic cooling aber für ein ganzes stückchen mehr geld - und übertakten kann man auch selbst ;-).

wer den lüfter eh tauschen will - kauft die billigste oder einfach die verfügbarste karte. x1950pro sind nach wie vor nicht überall zu bekommen.
 
Hm, ob der IceQ tatsächlich auf dem alten Arctic Cooling basiert kann ich nicht sagen, aber zum Thema "übertakten kann auch jeder selbst": frag mal bei den X1950Pro Besitzern herum. 99% schaffen es nicht den GPU über ca. 605 MHZ zu bekommen (hab irgendwetas dazu gelesen, warum, wieso weshalb, aber irgendwie geht es halt nicht.) Von daher schein die IceQ tatsächlich als eine wenigen Karten auch zum übertakten geeignet.
Aber ob OC tatsächlich viel bringt und die 40€ mehr Wert ist, kann ich natürlich nicht sagen.
 
Bevor ich mir die HIS kaufen würde, würde ich lieber noch 20€ drauflegen und mir ne 1950XT kaufen.

Das OC Potential ist bei allen 1950ern gleich schlecht, weil alle schon ziemlich am Maximum laufen. Einzig die Kühllösung kann hier gering ausschlaggebend sein, deswegen wird die HIS wohl am besten zu übertakten sein. Versprich dir davon aber nicht zuviel.
 
Ja, sehe das genauso. Im Vergleich zu der Asus hat die HIS (außer dem anderen Lüfter) einen 20 MHz höheren Chiptakt. Das sind unglaubliche 3,4% mehr :rolleyes:
Der Unterschied ist nur messbar aber auf keinen Fall spürbar!
Dafür fast 50€ mehr auszugeben ist nicht wirklich sinnvoll, da der ASUS-Lüfter auch sehr effektiv und leise arbeitet!
 
bensch87 schrieb:
Bevor ich mir die HIS kaufen würde, würde ich lieber noch 20€ drauflegen und mir ne 1950XT kaufen.

Das OC Potential ist bei allen 1950ern gleich schlecht, weil alle schon ziemlich am Maximum laufen. Einzig die Kühllösung kann hier gering ausschlaggebend sein, deswegen wird die HIS wohl am besten zu übertakten sein. Versprich dir davon aber nicht zuviel.

Hättest dir lieber mal die XT gekauft, dann hättest du gemerkt, dass die XT-Karten gut zu übertakten sind.
 
sourcefreak schrieb:
Hättest dir lieber mal die XT gekauft, dann hättest du gemerkt, dass die XT-Karten gut zu übertakten sind.

Oha, ich meinte natürlich nicht die komplette 1950er Reihe, sondern die 1950Pros. Sorry, Fehler meinerseits.
 
sketromi schrieb:
Eigentlich könntest du egal welche nehmen nur ich empfehle immer MSI oder ASUS weil die doch etwas bekannter sind und der Support dann auch besser ist.

mfg

Oh Mann, welch Statement! Gerade der Support von ASUS soll nach einigen Userberichten sehr schlecht sein - also Vorsicht mit solchen pauschalen Aussagen!
 
Hab mir vor ein paar tagen die Asus Version ohne CrossFire Bridge geholt und bin sehr zufrieden mit der Karte. Läuft super leise. Höre jetzt aber wieder Lärmquellen, die von meiner alten 6600GT übertönt wurden... ;-)

In der aktuellen PCGH wurde die ASUS Karte empfohlen (0,2 Sone im Windows-Betrieb)

Die anderen Karten waren allesamt lauter:
Sapphire Radeon X1950 Pro (2,1-2,5 Sone)
HIS Radeon X1950 Pro IceQ3 Turbo (1,3 Sone)
TUL Powercolor X1950 Pro (AC Accelero X2) (0,9 Sone)
Gigabyte GV-RX195p256d-RH (1,7 Sone)

Alle Angaben ohne Gewähr ;-)

Gruß,
DaFreek
 
Zurück
Oben