News Auch Wal-Mart mit DRM-freier Musik

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.463
Die US-Handelskette Wal-Mart, die bereits seit 2003 ein Musikportal im Internet betreibt, bietet ab sofort ebenfalls DRM-freie Downloads an. Die Preise liegen dabei unter denen von Apples iTunes. Zudem umfasst das Angebot auch Titel von Universal Music.

Zur News: Auch Wal-Mart mit DRM-freier Musik
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.339
Wobei die ganze Mainstream-Pampe meiner Meinung nach eigentlich noch weniger wert ist. Aber es geht mit DRM und den Preisen in die richtige Richtung.
 
B

BustaFiles

Gast
Anscheinend sind europäische Kunden soo dämlich, das ihnen nur Musik mit DRM zuzumuten ist.
Ansonsten kann ich mir nicht erklären, warum nur den US Heinis der Zugang möglich ist.
 
D

Damocles' Sword

Gast
@Bustafiles

An deiner Europa-Theorie ist tatsächlich etwas dran,denn es gibt ne Menge Dinge die uns Europäern vorenthalten werden,z.B. in der Autobranche.

Zum Topic ist zu sagen dass der Preis (unter 10 Dollar),den WalMart für ein Album verlangt doch absolut fair ist.

Bleibt immer noch das Ärgernis des Formats. Ich will .wav ! Nix anderes. Mein Autoradio/DVD-Player ist 1 Jahr alt und spielt .wma nicht mal ab...
 

Darii

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
499
We're sorry, your operating system is incompatible.

Guter Witz danke. Ist ja bei Musicload nicht anders. Wer mein Geld nicht will, bekommt es auch nicht. iTunes ist da nunmal die einzige Alternative, aber leider hat EMI nicht die Musik die ich höre. Das Angebot des russischen Shops bleibt, ungeachtet des Preises, unerreicht. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Verantwortlichen *wollen*, dass die legitimen Downloads scheitern.

@BustaFiles: Das war doch schon immer so, die Downloads sind streng regional getrennt. Die Unterhaltungsindustrie ist nunmal völlig merkbefreit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zero2Cool

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.408
9,22 $ sind echt ein super Album-Preis für 256kb/s MP3, wobei mir 256kb/s AAC aber noch lieber wären.
 

Demokrator

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.288
7,50$ (und günstiger) für Alben in 320kb/s wäre ein faires Angebot. Alles andere ist überteuert.

Denn dann könnte man CDs für Anlage und Auto in sehr guter Qualität anfertigen.
128kb/s & Co. sind alles nur Spielereien die für PC und iPod (& Konsorten) halbwegs gut sind.

Gruß - GuteMusikFan :D
 

astrix

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
838
@ "So vermeldete der Internetvesandhändler " ----> "So vermeldete der Internet versandhändler "

Ich finde , wenn der Kopierschutz weg ist und die Songs nur 88 Cent kosten würden, wäre es eine tolle Sache. Wenngleich ich denke, dass es NICHT am Preis liegt, ob mehr Mp3´s legal gekauft werden würden. Ist schliesslich eine Kopf- und weniger Geld Sache.
 

Shor

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.102
Ist es eigentlich mittlerweile Mode geworden, in den Diskussionsthread zu News dauernd die Rechtschreibung und Grammatik zu korrigieren? Und - zudem - auch noch falsch!?

Schreibt eure gottverdammten Hinweise auf eventuelle Fehler einfach per eMail an die Redaktion bzw. den Newsersteller, wenn euch etwas an einem sauberen Artikel liegt. Aber macht hier nicht immer einen auf Oberlehrer und versaut die Threads damit.

@ astrix: Das betrifft nicht nur Dich. Du hast ja wenigstens noch einen entsprechenden Beitrag geschrieben.
 

ARUS

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
942
och so schlimm ist DRM auch nicht. Brenn ich den Song aus iTunes einfach auf ne CDRW, rippe sie dann und habe sie im mp3-Format. 99ct ist auch noch in Ordnung.
So wie WalMart das anbietet, ist natürlich noch praktischer. Aber ob die auch so einen großen und schnellen Onlinestore haben wie Apple?
Erstmal sollen die nach Deutschland kommen, dann sehen wir weiter.
 

atomfred2k

Banned
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.652
drm ist vollkommen in ordnung, schließlich hindert man damit ne menge kiddies am raubkopieren ! ! ! !
 

GosyTX

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
62
@Arus

Dann hast du aber Quallitätsverlust. Ich kaufe immer noch lieber CD, dieser ganze Sch**ß kommt mir nicht so schnell in Haus.
 

cab.by

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.585
@12)
Sarkasmus? Ne glaub net... jemand, der etwas kopieren will, wird es auch tun, egal ob ein Kopierschutz drauf ist oder nicht.
Wenn man Songs nur mit DRM anbietet, vergrault man sich die ehrlichen Kunden, weil sie in ihren Rechten eingeschnitten werden (maximal x-mal auf eine CD brennen usw. usw.?)

@Angebot: Warum gerade 88 Cent? Naja erinnert mich ein wenig an eine böse Zahl ^.^ Aber ansonsten ist es doch in Ordnung... bezahlt man dort trotzdem noch Steuern oben drauf? Weil falls nicht (und man via PayPal o.ä. direkt bezahlen kann), wären das für 10 Songs 6,80€, also weniger als die Hälfte für ein neues Album...
Und ab solch einem Preis lässt es einen dann doch überlegen...

Es geht auf jedenfall in die richtige Richtung (128 kbit/s -> 256 kbit/s /// drm -> drm frei /// 1,29€ -> 88 Cent)
und damit mein ich nicht speziell Walmart, sondern eher das gesamte Angebot an Online-Musicstores
 

Martin240

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
131
@cab.by
Ich kann dir nur zustimmen was die Rechte angeht.

Ich habe mich vor ein paar Monaten bei Napster umgeschaut und musste nach ein wenig Lesen feststellen, dass die Lieder nur auf bestimmten Geräten abgespielt werden können, nur eine bestimmte Anzahl an Kopien erstellt werden dürfen, etc. Das war mir dann leider doch zu blöd, weil ich öfter mal neue Zusammenstellungen auf CD brenne, um sie dann im Auto zu hören. Außerdem habe ich auch noch einen MP3-Player, damit ich unterwegs Musik hören kann und der kein DRM unterstützt. Ich werde mir sicherlich keinen neuen Player dafür kaufen. Wäre dieser ganze Kopierschutzwahn nicht, dann hätte ich mich schon lange angemeldet.
 

Spielkind

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
6.132
Ich kaufe mir lieber die CD. Dennoch finde ich, das hier ein Schritt in die richtige Richtung gemacht wird. Einmal beginnt sich die Einsicht durchzusetzen, das kopiergeschützte Musik eher die ehrlichen Kunden vergrault, als das sie einen überzeugten Kopierer vom kopieren abhält. Andererseits scheinen die Preise für einen DL zu sinken. Was den DL so langsam interesant macht. Immerhin kostet eine aktuelle Chart- CD bei CD-Wow zwischen 12 und 15 Euro. Das die Bitrate bei diesem Angebot höher als die üblichen 128kbit/s liegt macht es imo nur attraktiver. Schade nur das das neue Verkaufsprinzip nicht nach Europa herüberschwappt. Aber das mag ja noch kommen.
 
Top