Aus dem Internet ins eigene Netz mir no-ip

BGamer

Cadet 4th Year
Registriert
Okt. 2011
Beiträge
109
Hallo CB-Mitglieder ,

ich habe vor aus dem Internet auf das Netz zu Hause zugreifen zu können. Da wir aber vom ISP unsere Adressen mit deren DHCP zugeteilt bekommen wechselt natürlich die IP. Jetzt habe ich mir gedacht dies mit no-ip zu umgehen.

1. Ist dies kostenlos ?
2. Ist es legal ?
3. Ist es egal auf welchem PC das kleine Programm läuft ?

Hat jemand erfahrung mit no-ip ?

MFG BGamer
 
Hi,

ich benutze DynDNS, da ich in meinem Router dafür vorgefertigte Masken habe und der Router die Aktualisierung selbstständig macht. Ist natürlich legal, in der Regel für eine Adresse auch kostenlos.

VG,
Mad
 
Ich nutze es kostenlos, musste aber erst einmal ne halbe Stunde suchen, bis ich das Angebot für die kostenlose Nutzung auf der Seite gefunden habe. Ich weiß nicht, ob das immernoch so ist. Natürlich ist es legal.

Zu deiner 3. Frage. Normalerweise trägt man die DNS Einstellungen direkt im Router ein. Dieser muss das dafür aber auch unterstützen. Die teueren Fritzboxen können das, zu anderen Routern fehlen mir Informationen.

Was genau hast du eigentlich vor? Dateien austauschen? Oder gleich einen Vollzugriff auf die Rechner einrichten?
 
dyndns ist nichtmehr kostenlos...

schau mal in deinen router, ob der noip unterstützt...
noip ist kostenlos und legal...

werlches programm soll auf dem pc laufen?

@edit:
@Smagjus:
das kostenlose noip konto kannste doch direkt von der startseite aus anklicken... was hast du denn gesucht?!
 
Mittlerweile ist aber Dyn-DNS nicht mehr kostenlos.
Alternative wäre no-ip.org
 
...habe in den Router noch nicht hereingeschaut was er unterstützt. Habe einen w500v von der Telekom. Wollte für die Schule auf Dateien von Zuhause zugreifen können
 
Hi,

es gibt auch Software, die auf Rechnern im Netzwerk ausgeführt wird und beim Start den Abgleich macht, wenn der Router das nicht unterstützt, das hat der TE gemeint.

Und ich habe auch nicht empfohlen DynDNS zu nutzen, ich habe nur gesagt dass ich es nutze und bei mir ist es nach wie vor kostenlos. Nur um das klarzustellen :)

VG,
Mad
 
Ich kann no-ip.com auch empfehlen.
Selbst mein popliger Telekom Router kann die daten automatisch an No-IP senden, also das extra Programm solltest du eigentlich nicht benötigen.

Ja, es ist kostenlos. Auf der Startseite auf "Personal" klicken (grüner button), dann runter scrollen, dort kannst du dich dann für no-ip free registrieren.

Legal ist es auch. Mir fällt auch gerade kein Grund ein, warum es das nicht sein sollte ;)
 
Also ich nutze auch Dyndns.org und der Router w500v kann 100% mit Dyndns arbeiten.

Ich habe den Account schon seit locker 8 Jahren. Ich musste noch nie was bezahlen.

Die alten User von Dyndns müßen wohl nichts bezahlen oder ist das nur eine kurze Phase noch kostenlos?
 
der speedport w500v kann glaub ich noip...

@worldoak:
wenn du dich bei dyndns neu anmeldest kostet das was...
wenn du noch einen account hast, den du registriert hast bevor dyndns kostenpflichtig wurde, bleibt der auch kostenlos...
 
Amarok2 schrieb:
der speedport w500v kann glaub ich noip...

@worldoak:
wenn du dich bei dyndns neu anmeldest kostet das was...
wenn du noch einen account hast, den du registriert hast bevor dyndns kostenpflichtig wurde, bleibt der auch kostenlos...

Danke für die Info.

Ich habe es nicht mitbekommen, dass dies zukünftig was kostet.
 
Wie läuft das dann mit den Ports ? muss ich die nur forwarden ? Habe schon einen Linux FTP Server am laufen und möchte halt darauf zugreifen. Wie sieht es aus mit Verschlüsselung ? Was empfehlt ihr ?
 
Hi,

- richtig, Ports forwarden auf die IP des Rechners und fertig
- Verschlüsselung? WLAN-Verschlüsselung: WPA2. Datenverschlüsselung auf Linux: z.B. dm-crypt. Verschlüsseln und absichern der Übertragung: Stichworte S-FTP / FTPS / SSH / SSL.

VG,
Mad
 
Dyndns will mittlerweile Geld, das stimmt. Und die meisten Router haben Voreinstellungen für Dyndns und wie sie alle heißen. Auch für unbekannte gibts dann die Option sonstige. In den FAQs des Anbieter findest du dann die Settings.
 
dyndns geht über dlink immer noch kostenlos
 
Zurück
Oben