AVC encoder mit batchfunktion

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.618
Ich suche ein Programm mit dem ich Videofiles (liegen als MPEG2 mkv's mit mehreren Tonspuren und Untertiteln vor) auf AVC bzw. h264 codieren kann, eventuell Tonspuren löschen kann oder umcodieren (von DTS auf mp3 zb) und auch untertitel cutten kann.

Das sollte man bestenfalls bei mehreren solchen auswählen können und dann (über Nacht) laufen lassen. Ist jemanden so ein Programm bekannt?

mfg
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.632
Am einfachsten: Kommandozeile nutzen.
 

davidzo

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
789
unter linux geht das mit bordmitteln (shell suche, piping + ffmpeg). unter apple habe ichmal von einem tool namens automator gehört, habe es selber aber noch nicht benutzt...
 

paul1508

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.618
Ich bräuchte es für Windows und Kommandozeile hört sich nach 10 Stunden einlesen an :(
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.632
Klar musst du dich ein wenig einlesen, aber es ist mit Sicherheit der schnellste und am Ende komfortabelste Weg. Bevor du dich jetzt mit der stunden- oder tagelangen Suche beschäftigst, könntest du dir das Script in der Zeit schon schreiben und los legen. Wiederverwendbar ist dies auch mit wenigen Anpassungen. In einem Tool selbst (sofern du eins finden solltest), wirst du mit Sicherheit bei jeder Datei die Einstellungen wählen dürfen. Nach der zehnten Datei oder so, wirst du Pause machen oder aufhören, weil dich der Vorgang da schon nervt. Die Batch-Datei schreibt du kurz und startest sie.

In MeGUI bspw. bekommst du jeden Schritt einzeln aufgelistet, sogar mit Kommandozeile (falls der Weg über AviSynth nicht gegangen wird).

Du kannst auch ffmpeg nutzen, dessen Möglichkeiten sind zwar außergewöhnlich, die Konfiguration aber finde ich mieserabel. Dann doch lieber die richtige exe des Encoders nutzen (was ich sowieso favorisiere).
Code:
@echo off
setlocal enabledelayedexpansion

rem mkv demuxen
for /f "delims=;" %%x in ('dir /B *.mkv') do (
  rem Nicht überprüft, einfach fix der Hilfe entnommen
  mkvextract tracks "%%x" --raw "%%x.<endung>"
)

rem dts zu wav - zwischenschritt
for /f "delims=;" %%x in ('dir /B *.dts') do (
  rem die Parameter müsstest du dir selbst mal ansehen
  ffmpeg -i "%%x" "%%x.mp3"
)

rem wav zu mp3
for /f "delims=;" %%x in ('dir /B *.wav') do (
  lame.exe -V4 "%%x" "%%x.mp3"
)

rem video und audio muxen
for /f "delims=;" %%x in ('dir /B *.mkv') do (
  rem pfade parsen und auseinander nehmen - siehe: http://www.rgagnon.com/gp/gp-0008.html
  set output=<pfad der datei ohne endung>-neu.mkv
  set video=<pfad der datei ohne endung>.mkv
  set audio=<pfad der datei ohne endung>.mp3

  "mkvmerge" -o "!output!"  "--track-name" "1:#9" "--default-track" "1:yes" "--forced-track" "1:no" "--display-dimensions" "1:1920x1040" "-d" "1" "-A" "-S" "-T" "--no-global-tags" "--no-chapters" "!video!" "--default-track" "0:yes" "--forced-track" "0:no" "-a" "0" "-D" "-S" "-T" "--no-global-tags" "--no-chapters" "!audio!" "--track-order" "0:1,1:0" "--title" "#9"
)
So Pi mal Daumen sollte das hinhauen, musst es natürlich noch anpassen. Das fertige Script klickst du dann doppelt an und schon geht alles in einem Rutsch durch. Somit brauchst du nur die Tools, die du wirklich benötigst, musst nicht Jahre nach einem Programm suchen, nicht dauernd die Dateien ins Programm ziehen, nicht pro Datei eine Einstellung tätigen, ...

Bei meiner damaligen Serie, hab ich so ca. eine Stunde gesessen und das Script war vollkommen fertig, inkl. Anfang und Ende schneiden, Audio- und Videospuren umwandeln (XVid, MP3) und muxen in einen AVI Container.
 

paul1508

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.618
Es sind bei weitem nicht nur DTS, auch AC3 und was sonst so auf DVD ist (Aber ich glaube nur DTS und AC3 oder?)... und vor allem weiß ich nicht an welcher Position die Tonspur ist, die ich mir behalten möchte... Ich würde eine GUI wirklich vorziehen.. Mir gefiel Dr.DivX sehr gut, ist aber leider nur für DivX und nicht für AVC...
Ergänzung ()

Hmm macht Handbreak nicht den Job ganz gut?
 
Top