Beratung: Blu-Ray Player/S2 Twin Receiver/HDD Recorder

woLfcrY

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
99
hi

demnächst steht das zusammenziehen mit der freundin an
sie bringt den fernseher mit und wir brauchen noch einen bluray player, einen s2 receiver und auch etwas zum aufnehmen ^^

ich bin mir nicht sicher ob man so ein kombigerät von z.B. panasonic oder samsung kaufen sollte oder lieber eine receiver/recorder kombi und den player extra

also der receiver sollte auf jeden fall dvb-s2 sein und auch mit twin receiver, damit man etwas aufnehmen und ein anderes programm gucken kann
da stellt sich mir aber folgende frage:
ich hab doch in keiner mietwohnung 2 satteliten kabel zur verfügung
splitten die geräte das signal selbstständig auf oder müsste man noch ein extra gerät dafür kaufen?

ich habe auch keine vorstellung ob 500gb für einen hdd recorder viel sind oder nicht
wenn wir jetzt mal von hd material ausgehen
der recorder sollte jedenfalls alles mögliche aufnehmen können (hab gehört manche geräte können hd+ oder sky nicht aufnehmen?) und auch weiterverarbeiten können
im idealfall werbung rausschneiden etc., aber auf jeden fall überspielbar auf ein anderes medium

und ich glaube bei bluray playern kann man heutzutage nicht viel falsch machen wenn man jetzt nicht gerade gänzlich noname kauft

also was macht mehr sinn?
kombigerät z.B. panasonic dmr-bst 800 oder ein vergleichbares gerät von samsung?
oder eine kombination aus z.B. einer dreambox (soll ja ziemlich gut sein) und nem externen bluray player?
budget sag ich mal 700€, natürlich gerne günstiger wenns dafür alles gut kann

danke leute :)
 
Zuletzt bearbeitet:

P4ge

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.521
Also die größte Auswahl hast du natürlich wenn du einzelne Geräte kaufst. Nachteil Fernbedienungen, dies erledigt sich vielleicht mit einer Harmony One ;)

Ich würde für den BluRay Betrieb z.B. ein Panasonic 110 nehmen, oder aber vergleichbare von LG oder Samsung (bin da eher "Fan" von Panasonic hatte da noch keine Probleme).

Beim Aufzeichnen fällt der HDD-Recorder schon einmal flach, da sogut wie jeder DVB-S2 Receiver über USB aufnimmt.
du muss dich also entscheiden was du möchtest einen "einfachen" Receiver, der out-of the Box komplett funktioniert. Oder aber Geräte wie die VU+ welche über Umwege HD+ ohne DRM können.

Denn das sollte man über HD+ wissen: HD+ bringt nicht nur HD+ Bilder sondern auch DRM mit sich. Dich wird es wahrscheinlich hart treffen da das kopieren und Werbung hinaus schneiden damit unterbunden werden soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
Also beim DMR-BST 800 hast du auch einen Blu Ray Brenner und kannst damit die Filme auf BluRay oder DVD brennen, kommt darauf an wie wichtig dir diese Funktion. Flexibler geht es aber wenn man das Material auf einen PC überträgt und dort dann bearbeitet und brennt.

Völlig unabhängig aufnehmen und ein anderes Programm angucken geht nur wenn man zwei Leitungen zur Satellitenschüssel hat. Man kann zwar das Signal vom ersten auf den zweiten Empfänger durchschleifen hat aber dann nur eine begrenzte Auswahl von Sendern, da man nicht gleichzeitig unterschiedlich polarisierte Sender (Horizontal-Vertikal) empfangen kann.

Die HD+ Restriktionen (keine Kopie, keine Werbung überspringen, oder gar eine Aufnahmesperre) bestimmen die Sender und da können die Gerätehersteller nichts dagegen machen.

Mit Geräten die noch keine HD+ Zertifizierung haben und über einen CI Slot (keinen CI+ Slot) verfügen kann man diese Restriktionen umgehen wobei dies aber nicht legal ist. Zumindest befindet man sich in einer rechtlichen Grauzone.
 

loverx6

Banned
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.023
Zitat:
Mit Geräten die noch keine HD+ Zertifizierung haben und über einen CI Slot (keinen CI+ Slot) verfügen kann man diese Restriktionen umgehen wobei dies aber nicht legal ist. Zumindest befindet man sich in einer rechtlichen Grauzone.

zeig mir bitte das Gesetz ,dass das verbietet...
Soweit kommts noch dass eine einzelne Firma ihr eigenes Gesetz macht...
 

woLfcrY

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
99
also macht wahrscheinlich, auch vom preis her, eine dreambox mit festplatten-nachrüst-option am meisten sinn oder? -> http://geizhals.de/613360
obwohl ich les grad bei der 7020 könne man das s2 signal nicht intern durchschleifen
die 8000 ist mir allerdings viiieel zu teuer und was soll man mit 4 CI slots und der möglichkeit einen dvd brenner nachzurüsten?
wenn ich bei geizhals so durchklicke spuckt er noch jede menge anderer hersteller aus die auch twin tuner, ci slots und festplatten haben
gibts alternativen zur dreambox die auch was taugen? von den anderen herstellern hab ich noch nichts gehört
 

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
zeig mir bitte das Gesetz ,dass das verbietet...
Soweit kommts noch dass eine einzelne Firma ihr eigenes Gesetz macht...
Deshalb habe ich auch von einer Grauzone gesprochen da hier die Meinungen weit auseinandergehen. Verwendet man in einen CI Receiver ein CI+ Modul hat man trotzdem die HD+Restriktionen. Ein Modul das die Restriktionen umgehen kann (Z.B. das Unicam) bekommt man in der Regel nur unprogrammiert. Auch die Programmer weden ohne Software geliefert, diese muß man sich selbst aus den Internet laden. Damit sichern sich die Vertreiber ihrerseits ab und schieben den schwarzen Peter an den Verbraucher.

Ein konkretes Gesetz gibt es noch nicht aber zumindest verletzt man damit die AGB's der Sender.

gibts alternativen zur dreambox die auch was taugen? von den anderen herstellern hab ich noch nichts gehört
Da wären die Receiver von Atemio oder Vantage, sind bei Test's oft vorne mit dabei.

Z.B. der ATEVIO AV7500 (besitze ich selber) hat umfangreiche Anschlußmöglichkeiten (Interne Festplatte, externe Festplatte über eSata oder USB + Front USB, 2Conax Kartenleser und 2 CI Schächte, Netzwerkanschluß usw.) und ein sehr gutes Bild. Hat auch steckbare Tunermodule, damit kann man ihn je nach Bedarf bestücken. Der Receiver läuft sehr stabil und bin recht zufrieden damit. Er besitzt auch eine programmierbare Fernbedienung um damit den TV zu steuern.

in der engeren Wahl stand auch der Vantage HD 7100, hat eine ähnliche Ausstattung, bietet angeblich auch Videoschnittfunktionen (gibt aber negative Rezensionen das dies nicht richtig funktioniert) und unterstützt bei externen Festplatten nur das Fat32 Format.
 

woLfcrY

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
99
eine schneidefunktion wäre natürlich schon toll, leider kann man da bei geizhals nicht nach sortieren ^^
wie ist das überhaupt mit der aufnahme bei solchen geräten?
kann ich bei allen geräten direkt aufnehmen per knopfdruck und auch selber zeiten einprogrammieren? oder kann man nur die zeiten der epg nehmen? ist das bei einer externen hdd anders?

und nochmal zur twin tuner geschichte
gibt es denn geräte mit denen man das sat signal splitten kann?
wobei ich mir vorstellen könnte, dass die ziemlich teuer wären
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.718
Also ich habe den Samsung D6900S - sprich BluRay-Player mit DVB-S2 Receiver.
Vorteile:
+ Beides in einem Gerät nur 1x Stecker in AVR (oder TV)
+ nur 1x FB nötig
+ sehr gutes Bild
+ sehr guter Ton

Nachteile:
- beim start recht laut, dann aber sehr leise
- gewöhnungsbedürftige Bedienung
- PVR (aufnehmen) funktioniert zwar, Ausgabe aber nur über den Receiver nicht über PC

Konkret zu Dir - ist natürlich kein Twin-Receiver, d. h. einen Sender mit horizontaler Ausrichtung sehen und einen mit vertikaler Ausrichtung aufnehmen geht nicht!
 

Titina

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
472
Ich finde 2 Geraete (SAT Receiver + Player) von Vorteil.
Mit einer Dreambox hast du keine der entsprechenden Einschraenkungen bzgl. HD+ oder sonstiges.

Also ob du 2 SAT kabel in die Wohng gefuehrt bekommst oder ob es zum Beispiel garnicht notwendig ist nicht kann dir keiner sagen ausser der Vermieter.

Ich hab zum Beispiel 2 unabhaengige Kabel liegen, auch Mietwohung.
Es gibt aber auch die Moeglichkeit das du nur eines liegen hast dann bringt dir ein Twintuner nur eingeschraenkte Vorteile, splitten geht dann nicht.
Siehe hierzu Satblock-Verteilung
Horizontale Polarisation, oberer Frequenzbereich (High-Band) 11,70–12,75 GHz
Horizontale Polarisation, unterer Frequenzbereich (Low-Band) 10,70–11,70 GHz
Vertikale Polarisation, oberer Frequenzbereich (High-Band) 11,70–12,75 GHz
Vertikale Polarisation, unterer Frequenzbereich (Low-Band) 10,70–11,70 GHz

Wenn du einen Sender in einem der Bänder aufnimmst kannst du nur einen anderen Sender in diesem Band schaun.

Andererseits kann es sein das wenn die Verkabelung recht neu ist das sie auf Unicable basiert und dann hast du generell alle Signale anliegen.
Dann muss das der Receiver aber auch unterstuetzen.
Wie gesagt das musst du aber mit dem Vermieter klaeren.
 

Megatron

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.861
In der Regel haben die Geräte eine Direktaufnahmefunktion, die EPG Programmierung und eine manuelle Timerprogrammierung. Bei einigen Geräten kann man auch eine Vor- und Nachlaufzeit eingeben, diese werden dann bei der EPG Programmierung automatisch hinzugerechnet.

Hier ist es immer am Besten einen Blick in die Bedienungsanleitung zu werfen, dort sieht man erst was das Gerät wirlich unterstützt und wo es Einschränkungen gibt. In den Verkaufsanzeigen erfährt man hierzu nur selten etwas genaueres. Mittlerweile kann man bei vielen Herstellern auf deren Homepage die Bedienungsanleitungen herunterladen.

Viele Billiggeräte bieten bereits eine USB Aufnahmemöglichkeit, aber gerade bei diesen Geräten ist der Funktionsunfang oft deutlich eingeschränkt und so manche Funktion die man als selbstverständlich erachtet wird gar nicht unterstützt. Aber auch teurere Geräte haben teils so manche unerwartete Einschränkung, deshalb kaufe ich mir kaum mehr ein Gerät ohne vorher einen Blick in die Bedienungsanleitung zu werfen.
 

woLfcrY

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
99
ja stimmt das mit der bedienungsanleitung hatte ich noch garnicht bedacht
geht ja auch ^^
 
Top