Besitzt Ihr einen spezielen Brand oder gar Datenschutz Tressor Privat ?

Faultier

Banned
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.012
Servus.

Da Ich generel in der Praxis kein "Analoges" Fiatgeld auf dem Bankkonto verweilen lasse sondern immer zu 95% + abhebe 1x im Monat und dafon von Privat Bitcoins, Moneros sowie Gold kaufe nach den Fixkosten stellt sich die Frage nach einem Tressor.

Und dieser Tressor soll natürlich für Datenträger geeignet sein was Ihn Massiver werden läst.

Bei immer mehr Wetter Extremen wie der Zeit liegt mein Hauptaugenmerk daher auf Brandschutz.

VDS ist nebensächlich da Ich den Wertschutzschrank nicht in einer Haushalt protokolieren werde, aber VDS1 sollte es dann doch schon sein troz Tarnung im Möbelstück + abschließbarer Schranktür dafor.

Als Schloss will Ich weder einen Schlüssel den man verlieren kann, noch ein elektronisches Schloss so das Ich hier beim Mechanischen Zahlenschloss aller LaGard bleibe.

Daher die Frage ob Ihr speziele Datentressore verwendet und welche Ihr empfehlen würdet.

Aufgrund der Abmessung ist meine Auswahl bislang sehr Rar

1.) Chubbsafes DataGuard 40 oder 80 K

Kein VDS1 und kein Mechanisches Zahlenschloss

2.) Paper Star Plus 1

Kein reiner Datenschutztressor aber 2h + VDS1 sowie Mechanischem Zahlenschloss wenn Ich die Brandzeit für Datenträger Viertel immerhin 30 Minuten Schutz

Optional könnte Ich für Datenträger eine zusätzliche Feuerschutzbox aller
Phoenix Safe Datenschutzeinsatz Fire File FSDPI09
einlegen die aber leider nur Feuerschutz für 90 Min hat und keine 120 DIS Norm
 
Zuletzt bearbeitet:

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
10.584
Ein Tresor macht insofern Sinn, das ein Gelegenheitsdieb (was die meisten Diebe sind) sich grabscht was er leicht mitnehmen kann und schleunigst wieder verschwindet.

Ein vernünftig großer Tresor ist allein schon durch sein Volumen und das Gewicht nicht leicht mitzunehmen.
Am besten auch groß genug das du die wichtigsten Akten (Rentenbescheinigung, Lohnsteuerbescheinigung, solche Sachen) auch noch drin unterbringen kannst.

Mit entsprechender Brandschutzklasse sollte das Gewicht dann auch locker >100kg liegen, womit der dann nicht mehr so einfach zu stehlen ist.

Wenn du da dein Erspartes drin aufbewahrst (egal in welcher Form) macht es durchaus Sinn, einen mit Brandschutzklasse zu nehmen.

Noch besser wäre natürlich, ein Schließfach bei z.B. der Bank zu mieten. Brand- und Diebstahlschutz sollten dort um Welten besser sein als alles was du privat hinbekommst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.320
Was du vielleicht suchst ist ein Faradayscher Käfig. Schlimmer als Feuer ist Elektrizität.
Und bei den Maßen für Tresore gilt die Regel: Je größer, dicker, massiver und schwerer desto besser.
Denk gar nicht erst daran kleine Tresore zu kaufen, die 2-3 Mann mit einem Rollwagen klauen könnten.
 

whats4

Captain
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
3.202
/unernst on
oder ein tresor als honeypot. mit einem russischen ei darin.
/unernst off

und das, worum es wirklich geht, bevorzugt da, wo´s stinkt. der sonst extrem ekelig ist.
hatte mal eine (sehr alte) nachbarin, geb in etwa 1880(sic!), die hat mir interressante geschichten erzählt, wie man zu bewahrendes durch zwei weltkriege und andere gesellschaftliche instabilitäten kriegt.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.645
@whats4 : Ich kenne auch einen Trick, wie man eine Uhr durch den Vietnamkrieg bekommt.
Allerdings eignet sich der schlecht für 3,5" Festplatten, weswegen er dem TE nicht viel helfen wird.
 

Faultier

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.012
Ich beziehe Mich schon auf richtige Tressore wie folgt von 200 Kilo aufwärts

https://www.tresoro.de/chubbsafes-datensicherungsschrank-dataguard-40-k

https://www.tresoro.de/chubbsafes-datensicherungsschrank-dataguard-80-k

Hier wahr wie erwähnt der Kritikpunkt fehlendes VDS1

Meine der zeitige Mindest Lösung zu der Ich tendiere da Sie in mein Möbelstück past währe

https://www.eisenbach-tresore.de/Format-Tresor-Brandschutztresor-Papiersicherungschrank-Dokumente-Feuersicherheit/Format-Tresor-Brandschutztresor-Papiersicherungschrank-Feuersicherheit-bis-120-Minuten-S120-P-und-EN-1047-1/Format-Brandschutztresor-Paper-Star-Plus-EN-1143-1-S120-P-DIN-1047-1-73.html

+ dieses

https://www.tresoro.de/phoenix-safe-datenschutzeinsatz-fsdpi09

Momentan überleg Ich noch ob Ich nicht doch sowas unterbringen kann Räumlich als eierlegende Wolmilchsau

https://www.tresor-discount.de/datensafe-datentresor/Datensicherungsschrank-Modellreihe_R468-5.html

Bei der Bank halt Ich für keine gute Idee weil wir wissen ja was in Indien neulich passiert ist

http://norberthaering.de/de/27-german/news/785-gates-indien

https://de.wikipedia.org/wiki/Demonetisierung_in_Indien_2016

https://coincierge.de/2019/banken-in-indien-wenn-sie-bitcoin-nutzen-wird-ihr-account-geschlossen/

https://winfuture.de/news,51052.html

VPN Verbot in Plaung

Wieso soll es in der Eudssr hier anders laufen ??

Weitere Vorschläge und welche Modele verwendet Ihr oder plant Sie zu verwenden ?
 

BeBur

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
489
Indien ungleich Deutschland. Bankschließfach ungleich Konto. Tresor ungleich Offsite-Backup.
Denke mal deine Meinung dazu (Banken = Böse) steht fest, wollte es nur mal hier noch anfügen.
 

Faultier

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.012
Barüberweisung ohne Perso Erfassung 2017 abgeschaft
Freischaltung von Aldi Talk Sim s ohne Ident 2017 abgeschaft
500 Euro Schein keine neuen

Perso ab 2020 Fingerabdruckzwang
Jetzt will man Messanger das EndToEnd verschlüsseln ohne Backdoor verbieten und Tor Server Betreiber verknacken die nur Content weiter leiten.

Kennzeichen werden auch ohne Richterliche Einwilligung gescannt, ganze Viertel per Kameras überwacht so das jeder Anwohner lückenlocks protokoliert ist im öffentlichen Raum (bsp Reeperbahn) und Faschisten (Alle Innenminister + alle bei SPD und CDU) träumen dafon noch Gesichter automatisch zu scannen.

So abwegig ist es nicht das Deutschland Ländern wie Indien und China folgt nur weil es langsamer geht.
 

M@rsupil@mi

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
5.375
Und dann gehst du in X Jahren zum Bäcker und bezahlst deine Brötchen mit ein wenig Goldstaub?
 

konfetti030

Ensign
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
147
Ganz ehrlich:
Du bist im falschen Forum für solche Fragen.
Es gibt Fachforen für solche Dinge.Da bekommst du kompetente Beratung aus dem Bereich.
Hier im Crypto Unterforum wirst du bestenfalls mit gefährlichem Halbwissen konfrontiert werden.
 

ThomasK_7

Captain
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
4.068
Bankschließfach? --> regelmäßig Null Versicherungsschutz oder nur gegen Aufpreis und Angabe, was drinnen liegt, nicht immer freier Zutritt (Öffnungszeiten)
Möbeltresore = taugen nicht wirklich wegen fehlendem Gewicht
Datentresore = hauptsächlich nur guter Feuerschutz, oft sehr klein, bekommt man kaum viele Akten/Stücke rein, gebraucht von Behörden/Firmen oftmals preiswert und groß zu ersteigern
alte Tressore von anno dazumal = Finger weg, kein gehärteter Stahl usw., sehen nur toll aus und sind sauschwer
elektronische Schlösser = schmelzen bestimmt im Brandfall ratz fatz weg, haben aber mechanische Notöffnung
faradayscher Käfig = sollte bei Tresoren aus Stahl gegeben sein

VDS Klasse 1 mit mind. rd. 160/200 kg und Boden- oder Wandverankerung an einem nicht sichtbaren und überschwemmungssicheren Standort (Leitungswasser, Abwasser, Außenwasser) im Objekt sind meiner Meinung der beste Kompromiss. Geht eigentlich nur bei Wohneigentum. Je schwerer, desto besser, aber auch teurer.
Ich habe im Tresor (215 kg, VDS1) noch die feuerfesten kleinen A4-Dokumentenkassetten (1 Stunde bei 927°C+Wasserschutz). Kosten beim Aldi im Angebot fast nichts und verlängern den Tresor-Feuerschutz noch einmal erheblich und sind praktisch für Organisation/Ordnung. Wiegen ordentlich (25 kg/Stück) und erhöhen somit das Tresorgewicht noch einmal.
Meine 2 Versicherungsvertreter des Vertrauens haben mir gesagt, die meisten Privatleute mit Tresor versichern ihren Tresor aus Kostengründen nicht.

Tipp: gebrauchte große Tresore von privat bekommt man fast hinterhergeworfen, weil aus Transportgründen schwer veräußerbar und die Tresorverkaufsfirmen nur sehr geringen Wiederankaufspreis zahlen. Es gibt aber spezielle Transportfirmen für Tresore, die preisgünstig einen solchen Transport durchführen können (Tresortüren oft rd. 1/3 des Gewichtes, werden ausgehangen transportiert)
 
Zuletzt bearbeitet:

Faultier

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.012
Ich bin weiterhin am Ball und suche der Zeit auch noch einen Baustatiker vor Ort da Ich bei Gewichten von 500 Kilo aufwärts sicher gehen muss beim Boden.

Der Paper Star von Eisenbacher ist raus da der Einsatz praktisch keinen Platz mehr überläst und zudem nicht durch gehend einfast nach DIS 120 dazu nur VDS1.

Der Fokus iegt der Zeit auf dem All-In-One von Mitthuber Tresorbau in Stuttgart in Größe 1 oder 2 (tendenziel eher 1 da die Armaturen doch recht auftragend sind, so das die 80 cm Tiefe meines Möbelstücks knapp werden)

https://www.mitterhuber.de/Datensicherungsschraenke.html

Ab Werk natürlich wieder die Sache mit dem nicht verfügbar eines Mechanischen Zahlenschloss wofon Ich nicht abweiche und Wertkonservativ bleibe.

Dahin gehend läuft noch meine Anfrage der Zeit nicht ab Werk ebenso wie Massanfertigung da Ich gern von VDS2 auf VDS4 rauf möchte mit 2 Mechanischen Zahlenschlössern aller LaGard.

Bei mehr Platz in der Bude würd Ich dauerhaft vieleicht noch sowas erwägen

https://www.tresor-online.de/Sistec-SE-15-Datentresor-mit-Schluessel

Aber die Tiefe ist natürlich kriminel ebenso wie der Unfug das es Mechanische Bartschlösser gibt wo man den Key verschlampen kann aber kein nix Analoges/Integrales wie halt das LaGard 1985 .........

VDS2 da endets leider überall.

Geld ist nicht so das Thema, sagen wir jemand baut sowas wie den von Mitthuber auf Mass + VDS4 mit 2 Mechanischen Zahlenschlössern dann leg Ich gern ordentlich was drauf, schließlich ist ein guter Tresor etwas auf Lebenszeit.

Bankschließfach ist keine gute Idee, im Todesfall des Besitzers automatische Meldung und wenig Insurance.
Dahin gehendn geht man besser zu Privaten Anbietern die keiner Meldepflicht unterstehen was aber auch nicht wirklich sicher genug ist wenn es wieder wie in den USA Goldverbote gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top