Bestellung Nummer 2035772

Ketev

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2021
Beiträge
18
Hallo Mike,
ich hatte mir vor paar Tagen den Monitor bestellt. Alles schnell angekommen. Top!
Ausgepackt. Aufgebaut alles gut. Hab dann auch die Umverpackung bzw. Diese ganzen Styropor-Einlagen weggeworfen.

Heute ist mir ein toter Pixel aufgefallen. Dann habe ich mal mit UDP geprüft. Der Monitor hat ganze drei nicht funktionierende Pixel.

Meine Frage: Kann ich den Monitor auch ohne Verpackung usw. als Storno (innerhalb 14 Tage) zurück schicken?


Dank dir
 
Tote Pixel müssen kein Widerrufgrund im eigentlichen Sinne sein
 
Wenn es ein Full HD Monitor ist, müssen maximal 2 tote oder permanent leuchtende Pixel tolleriert werden. ;)
Dann ist es definitiv ein Grund zur Reklamation. Siehe ISO_9241 Norm.
Das Thema Monitor ist wohl jedem ein Dorn im Auge und niemand würde Monitore behalten, wenn man im Sichtfeld tote / fehlerhafte Pixel wahrnimmt, auf die man immer achtet, denn das tritt auch bei Monitoren für weit über 300€ auf, da die Hersteller so schlau sind und immer Pixelfehlerklasse 2 ansetzen. Die 1 findet man nur sehr selten bei speziellen Industriemonitoren und 0 gibts praktisch gar nicht.
Da bleibt nur die Selektierung in Form von Widerruf und den Herstellern ihren nicht qualitätsgesicherten Müll vor die Füße werfen. Für Händler natürlich ärgerlich, aber aus Kundensicht mehr als verständlich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fuchiii
Ja..wieso wirft man denn die Verpackung weg..? 2 Wochen wird man ja wohl Platz dafür haben :freak:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gesperrter_User, Kobe, Caseking-Mike und eine weitere Person
Zitat von Fuchiii:
Ja..wieso wirft man denn die Verpackung weg..? 2 Wochen wird man ja wohl Platz dafür haben :freak:
Jo verstehe ich auch nicht, aber wie so oft....Lehrgeld :D
Ich denke in diesem Fall hat der TE Glück im Unglück, da es im Falle eines FHD Monitores tatsächlich ein Reklamationsgrund wäre. Dann bräuchte er die Verpackung nicht, da eine Abwicklung im Rahmen der Gewährleistung keine OVP voraussetzt. ^^
Bei 3 toten Pixeln wäre es ein Reklamationsgrund und Bedarf keinen Widerruf.
Hat der nächste Monitor aber auch eine Macke, die dann in der ISO Norm ist....Pech xd
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fuchiii
Ich heb die Verpackungen von Gehäuse und Monitoren eigentlich immer auf.
Zu oft gesehen wie nach einem Umzug bei Leuten die Displays verkratzt waren :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Davwader und Malustra
Zitat von Fuchiii:
Ich heb die Verpackungen von Gehäuse und Monitoren eigentlich immer auf.
Zu oft gesehen wie nach einem Umzug bei Leuten die Displays verkratzt waren :D
Meine Rede. Benutze meine Verpackung des Monitors immer um ihn mal zu Freunden zu transportieren. Bei nem 400€ Monitor sind mir die vermeidbaren Kratzer es einfach nicht wert.
 
Zitat von Ketev:
Meine Frage: Kann ich den Monitor auch ohne Verpackung usw. als Storno (innerhalb 14 Tage) zurück schicken?

Hallo Ketev,

du kannst eine Bestellung ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen ab Gefahrübergang (Warenerhalt) widerrufen. Mit einer Stornierung hat das nichts zu tun. Ein Widerruf wird auch nicht abgelehnt, wenn die OVP nicht mehr vorhanden ist, allerdings wird die für eine Beschaffenheitsprüfung unnötige und damit grundlose Zerstörung der OVP hier zu einer Wertersatzforderung führen. Nutze für die Anforderung einer kostenfreien Paketmarke bitte unser Widerrufsformular.

Der Eigenverpackung eines Produktes kommt neben dem Schutz vor Fremdeinwirkung auch ein wertsteigernder Faktor zu, der maßgeblich den Wiederverkaufswert des Produktes mitbestimmt. Ein Verlust dieser zum Produktimage beitragenden Primärverpackung kann deshalb als Wertersatz geltend gemacht werden und umfasst bei Beschaffbarkeit einer neuen Leerverpackung den für diese entrichteten Kaufpreis, bei Unmöglichkeit der Neubeschaffung die Wertminderung, die aus der Schmälerung des zu erwartenden Wiederverkaufswertes ohne Verpackung (B-Ware/Gebrauchtware) resultiert.

Unabhängig davon obliegt es dir jedoch selbstverständlich trotzdem, für die Rücksendung der widerrufenen Ware eine gleichwertig angemessene Transportsicherheit zu gewährleisten und eine dementsprechend schützende alternative Verpackung zu nutzen. Dabei möchte ich auch direkt ganz besonders auf die erhöhte Schadensanfälligkeit von Panels bei Monitoren hinweisen, die bei unsachgemäßer Verpackung sehr leicht brechen können. Im Falle von aus beschaffenheitsinadäquaten Verpackungen resultierenden Beschädigungen seitens des Kunden ist deshalb mit Schadensersatzforderungen zu rechnen.

Zitat von SpookyFBI:
Tote Pixel müssen kein Widerrufgrund im eigentlichen Sinne sein

Du meinst vermutlich "kein Reklamationsgrund" (was mangels Prüfung noch zu klären wäre), wobei es hier nicht um die Sachmängelhaftung in Verbindung mit der Pixelfehlerklasse II geht, sondern um einen Widerruf gemäß Fernabsatzrecht, der immer ohne Angabe eines Grundes erklärt werden kann.

Liebe Grüße
Mike
 
Hallo Mike,
danke für das Feedback.
Habe bereits eine Lösung gefunden. Werde den Monitor in einer OVP verschicken können.
Also alles gut.
 
Hallo Mike,
letze Woche habe ich die Bestätigung per Mail bekommen dass die Retoure bearbeitet wurde.
Wollte nur freundlich fragen wie lange es dauert bis das Geld per Paypal zurück gezahlt wird?

Viele Grüße

Pawel
 
Zurück
Top