Billigste Grafikkarte für 2 Monitore

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.541
Hallo ForumBasler,

also ich suche für meinen Vater eine Grafikkarte, da er zum Arbeiten gerne einen 2. Bildschirm hätte. Problem: bisher hat er mit der onBoard Grafik gearbeitet, leistungsmäßig gibts da auch keine Probleme, da seine Programme (Statik im Fachbereich Stahlbau) absolut keine Grafikleistung fordern, also im Grunde mit Office vergleichbar.
So, da das Mainboard leider nur einen VGA Ausgang hat, an dem der aktuelle Monitor hängt, bräuchte er jetzt für den 2. Monitor jetzt auch eine Grafikkarte.

So daher meine Frage: kann ich an diese Karte ( http://www4.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=25877&agid=394 ) 2 Monitore hängen und den Desktop auf den 2. Monitor erweitern, zur Not auch mit Adapter, oder ist das nicht möglich? Ich weiß nicht, ob das geht, da die Karte 1*VGA und 1*DVI hat und nicht, wie die meisten aktuelleren Karten, 2*DVI.
Allerdings will ich nicht mehr Geld ausgeben als nötig, da wirklich nur Office betrieben wird, absolut kein Spiel (naja vllt. mal Moorhuhn, aber das läuft selbst auf der onBoard Grafik).

Wenn es nicht klappt, welche anderen Karten könnt ihr mir empfehlen? ATI/nVidia ist egal, in dem Fall hauptsache billig. Nach Möglichkeit bitte nur Karten, die es bei HWV gibt, da ich dort eh noch etwas bestellen muss und nicht für eine 20-30€ Graka 10€ Versandkosten zahlen will.

EDIT: oder wären vllt. auch 512MB gut, wenn es 2 Monitore sind, auch wenn keine große Leistung benötigt wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

Loopman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.501
RAM ist in dem Fall mehr oder weniger egal.

Ich persönlich würde eine ATI HD4350 oder eine HD3450 nehmen. Die gibts mit 512MB RAM, passiv gekühlt und mit 2 Monitor-Anschlüssen - beides um die 30-35,-€.

Aber auch an deine verlinkte kannst du 2 Monitore anschliessen. Ich würde aber auf 2x DVI achten. Auf VGA kannst du immer noch mit einem (meist mitgeliefertem) Adapter gehen. Aber was man digital hat, hat man.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.309
wieso schaust du nur nach Nvidea Grafikkarten?

eine geforce7200 würde ich nicht mehr Kaufen, die ist doch schon 3-4 Jahre alt.
wenn dann eine Nvidea Geforce8400 oder eine ATI HD3450 die sind beide Praktisch gleich Schnell und verbrauchen gleich viel.
Hier ein Test: https://www.computerbase.de/2008-05/test-s3-chrome-430-gt/19/

um was für einen Monitor handelt es sich denn?
extra für DVI würde ich auch keinen Aufpreis bezahlen (Außer ihr braucht JETZT 2 DVI Anschlüsse).

Ich selber bin erst letztens mit nun beiden Monitoren zurück auf VGA umgestiegen da die DVI Anschlüsse Kaput gingen. einen Unterschied lässt sich bei den 19Zöllern nicht feststellen.
aber wie immer muss man ja alle alte Technik schlecht reden :rolleyes:
 

Cabledisaster

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
220
ich würde Deinem Vater jedenfalls eine passiv gekühlte besorgen, damit er in Ruhe arbeiten kann - das istglaube ich mehr wert, als ein 2. DVI Anschluss. Hab einen 24er TFT an VGA und das Bild ist perfekt.
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.272
Ich würde keine günstige Geforce und schon garnicht eine der 7er Reihe empfehlen. Die Bildqualität in 2D ist sehr viel schlechter und für die Augen ermüdender wie z.B. bei einer 3450. (Arbeite selber tagtäglich mit einer)
 

Autokiller677

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.541
nein wahrschenlich nicht da passiv:D
aber es ist kein Problem, da 2 Monitore anzuschließen? Ich bin da nicht ganz sicher, da die Bildausgänge ja nicht identisch sind, wie bei der EVGA z.B.
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.309
natürlich kann man 2 Bildschirme anschließen, warum auch nicht.

und außerdem hast du ja noch die Onboard Grafikkarte, also kannst auch 3 Monitore anschließen.
 
Top