News Bluetooth Smart: Doppelte Geschwindigkeit und vierfache Reichweite

M4deman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.115
Zwischen 2 und 11 Billionen.
Ist ja sehr präzise :D
 

Handysurfer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
"Dies sei vor allem bei kritischen Anwendungen ... von Vorteil, wo schnelle Reaktionszeiten und niedrige Latenzen benötigt werden..."
Also für Quake, Ego-Shooter und Strategiespiele wie StarCraft 2 :D

Ob zeitnah auch entsprechende Mäuse verkauft werden?
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.205
Abwarten bis dies Verfügbar ist ;) Schöne wäre es schon wenn es so wäre.
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.881
Billion Dollar sind Millarde Euro...
Komisch dass das nicht übersetzt wurde von euch! ....
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.168
Wir haben schon Bluetooth mit mehr Reichweite. Nennt sich WLAN.

Ich sehe also kein Vorteil außer das mal wieder was neues gekauft werden müsste.
 

Domi83

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.225

Pennerschwert

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.124
Billion Dollar sind Millarde Euro...
Komisch dass das nicht übersetzt wurde von euch! ....
Wie wäre es mal mit Quelle lesen (ist ja nicht umsonst verlinkt) bevor man klugscheißt ?

Bin ja mal gespannt, ob das Internet der Dinge wirklich so durchschlägt, wie prognostiziert. Ich bezweifele das ein wenig, ich muss meine Lampen nicht einzeln mit dem Handy steuern können.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.168

Booby

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.914
Es gibt schon einen (deutlichen) Unterschied:
Bluetooth ist für Punkt-zu-Punkt Verbindungen mit geringstmöglichem Energiebedarf.
WLAN ist für m:n Verbindungen mit maximal möglicher Übertragungsrate.
 
Zuletzt bearbeitet:

Domi83

Commodore
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
4.225
Ist Bluetooth nicht eher eine 1:n und wie du sagtest, WLAN eine n:m Beziehung?! Ich kann doch an meinen Bluetooth Empfänger im Notebook mehrere Geräte anbinden, oder nicht? Hab das noch nie weiter verfolgt :D
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.237
Vielleicht meint er, dass nur eines gleichzeitig.
Ich habe im Haushalt sowohl BT Lautsprecher als auf WLAN(AirPlay). Die bessere Reaktionszeit ist natürlich enorm, dazu die günstigere Hardware. Die Reichweite leider das größte Defizit, daher tut man gut auf beides zu setzen.
 

Booby

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.914
Jain, es ist eine sequenzielle n x 1:1 Verbindung. Die Verbindungen werden nacheinander gefüttert.
Aber im Grunde hast du recht. Viele Bluetooth Geräte können jedoch nur eine Verbindung aufbauen.
 

wahlmeister

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.149
Zwischen 2 und 11 Billionen.
Ist ja sehr präzise :D
Trotzdem eine unfassbar hohe Zahl für einen absolut unnützen Firlefanz (Das Internet der Dinge, nicht BT!)
BT ist seit einigen Jahren ja nicht mehr wegzudenken und läuft im Gegensatz zu den frühen Versionen sehr stabil und zuverlässig bei gleichzeitig einfacher Einrichtung.
 

Brutus5000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
121
Ich frage mich, ob / wann Bluetooth für Ortung innerhalb eines Gebäudes tauglich wird, mittels Triangulation über stationäre Bluetooth-Beacons oder so. Bisher scheitert es an m.M.n. an der Reichweite.
 

tiga05

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
819
Also WLAN einzusetzen, nur um eine Maus zu verbinden? Das wäre ja übers ganz normale Heimnetz. Da kommen dann so viele Störfaktoren dazu.... Find ich jetzt zu aufwendig. Da ist das einfache Drücken auf einem Bluetooth-Verbindungsknopf auf der einen Seite und dem anderen Knopf auf der anderen Seite wesentlich komfortabler. Und WLAN braucht bestimmt ein X-faches an Strom!

Oder meint ihr, dass ein Bluetooth-Gerät ein eigenes WLAN-Netz bereitstellt? Wobei da wieder das Problem ist, dass man im allgemeinen mit einem Gerät nur in einem WLAN hängen kann.
 
Top