News Cloudspeicher: Nextcloud 10 Beta mit Zwei-Faktor-Authentifizierung

fethomm

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.595
Während ownCloud gerade auf Version 9.1 aktualisiert hat, prescht Konkurrent Nextcloud mit Version 10 nach vorne. Dabei ist auch die mit ownCloud 9.1 eingeführte Zwei-Faktor-Authentifizierung sowie die Integration von Collabora Online übernommen worden. Daneben bringt Nextcloud 10 aber auch eigene Neuerungen mit.

Zur News: Cloudspeicher: Nextcloud 10 Beta mit Zwei-Faktor-Authentifizierung
 

ManOki

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.305
owncloud 9.2 gibt es noch nicht, ist sicher 9.1 gemeint.

trotzdem danke für den tollen artikel!
 

tuxnix

Ensign
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
151
Auch ich möchte mich für die stets tolle Berichterstattung von dir bedanken.

Zu den Hintergründen der Spaltung ist konkret ja noch nicht so viel bekannt geworden.
Jedoch mach ich mir da so meine eigenen Gedanken:

Artikel 1.6. ownCloud gründet eigene Stiftung
https://www.computerbase.de/2016-06/cloud-computing-owncloud-gruendet-eigene-stiftung/
Kurz vor dieser Ankündigung hatten schon einige Mitarbeiter unter anderem Jos Poortvliet und schließlich auch Frank Karlitschek die ownCloud inc. verlassen.
Ich frage mich, ob die Gründung dieser Stiftung und die verbundenen Pläne damit, die Ursache dafür war.
Angeblich sollte die Stiftung: "die Teilnahme der Community an der Entwicklung fördern und zudem sicherstellen, dass ownCloud für immer frei bleibt".
Ich glaube nicht, dass man so eine Stiftung wirklich braucht wenn, die Software wie bei ownCloud unter der AGPLv3 steht.
Aber so eine Stiftung könnte die Möglichkeit sein die Community auszubooten.
Eine ownCloud inc. kann dann die Software mit immer mehr UnternehmensApps anreichern.
Diese Apps werden unter einer CLA entwickelt und sind damit proprietär.

Hinweise für diese These sehe ich bei den Ankündigungen bei Nextcloud die beteuern, dass es keine getrennte Entwicklung für UnternehmensApps geben wird und den Nextcloud Eintrag in der Wikipedia:

Grundsätzliche Unterschiede zu ownCloud

keine Contributer Agreements, nur AGPL
keine micro services, keine exklusiven Enterprise Apps, alle Software frei
 
Zuletzt bearbeitet:

ascer

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.329
Ähnliches wie dies hier: http://carlaschroder.com/nextcloud-is-dirty-deal/
...hat man ja schon (wenn auch nicht ganz so explizit) etwas öfter von Ehemaligen gehört. Imho riechen die Deals von Nextcloud, auch mit der neuen Nextcloud Box etc. pp. in der Tat sehr danach, dass Frank und eventuell andere Lead-Developer mit Nextcloud einfach mehr Geld gerochen haben.

Unabhängig davon ist Nextcloud neu (ich meine nicht die Codebase, sondern das Projekt an sich). Die Gründe für die Abspaltung/Neugründung sind immer noch nicht gänzlich geklärt...

...ich vertraue da definitiv lieber auf ownCloud und warte erst Mal ab. Nextcloud kommt mir bis jetzt eher suspekt vor.
 
Top