News Dell nennt Verkaufstermin und Preis für das XPS 13

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.265
#1
Bereits auf der CES Anfang Januar präsentierte Dell mit dem XPS 13 das erste eigene Ultrabook. Nun zeigen die US-Amerikaner ihren Neuling auf der CeBIT erstmals einer breiteren Öffentlichkeit. Zugleich steht nun auch der definitive Starttermin in Europa – nämlich Ende März – sowie der Einstiegspreis fest.

Zur News: Dell nennt Verkaufstermin und Preis für das XPS 13
 

.Dome

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
755
#2
Sieht sehr gut aus! Bin echt gespannt auf das Gerät!
 
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
221
#3
das größte Manko besteht bei den Ultrabooks ja mMn immernoch bei den Displays und das scheint mir auch beim XPS 13 so...
Wenn die nicht besser werden, sehe ich das leider als Hinderungsgrund, in Zukunft auf solche zu setzen.
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
#4
Spiegelnde Displays sind doch super, bei kommt kein mattes ins Haus. Matte Displays liefern schlechtere Farben und Blickwinkel und haben oft einen hässlichen Grauschleier. Die Bildqualität ist mir viel wichtiger als das vernachlässigbare Spiegeln. In der prallen Sonne verwende ich meine Notebooks sowieso nicht und auch ein entspiegeltes Display hilft da nichts, es gibt sehr schöne Youtube-Videos dazu. Oft schneiden spiegelnde Displays in der Sonne sogar besser ab.

http://www.youtube.com/watch?v=6OdKieZ8vfI

Ich frage mich ernsthaft warum in IT-Kreisen matte Displays beliebter sein sollen. Es gibt wirklich keinen sachlichen Grund dafür aber viele Gründe dagegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrick

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.265
#5
Ich frage mich ernsthaft warum in IT-Kreisen matte Displays beliebter sein sollen. Es gibt wirklich keinen sachlichen Grund dafür aber viele Gründe dagegen.
Apple zeigt beim MBP, dass ein mattes Display in Bezug auf die Testwerte nicht schlechter als ein spiegelndes sein muss. Spiegelungen sind zudem nicht nur ein Problem in der prallen Sonne, selbst bei normalem Tageslicht muss man schon it der Hitnergrundbeleuchtung kontern. Und das geht immer zu Lasten des Akkus.
 

Blah

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
589
#6
Das Video da bringt mich zum Nachdenken... Ich habe gerade nachgeschaut, die Panels sollten alle etwa die gleiche Helligkeit von ~230-240cd bringen.
Das Spiegelnde ist ja schon deutlich besser ablesbar...

Na, vielleicht kann ich mich doch mit einem Spiegel anfreunden - sofern es ein IPS Panel ist :D

@CB geht doch mal Bitte an dem Gigabyte Stand vorbei und schaut euch das Display (Blickwinkel, IPS?, "gefühlter" Kontrast) und die Lautstärke im idle (Ohr dran halten wgn Messelärm) vom Gigabyte Ultrabook an: http://www.notebookcheck.com/Gigabyte-13-3-Ultrabook-U2442V-mit-Nvidia-GT-640M.70806.0.html
 
Zuletzt bearbeitet:

soLofox

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
352
#7
rein optisch sieht das gerät sehr gut aus. evtl. werden so auch das kommende XPS 15 und XPS 17 aussehen? die modelle mit ivy bridge kommen ja in den nächsten wochen, denke ich.

wäre auf jeden fall schön! würde mir das XPS 13 jedoch nur kaufen, wenn es eine variante mit besserem display gibt. 1366x768 ist zwar standart, aber wäre mir zu grob, auch für 13".

die kühlung sieht auf jeden fall vielversprechender aus als beim aktuellen L702x. hoffentlich bekommt DELL das lüftergejaule endlich in den griff :)
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.660
#8
Als Dell Streak nutzer bin ich echt über ''die aussicht'' auf ein neues Smartphone gespannt, Dell setzte hier bereits auf ein schönes Design über mehr informationen des Smartphones oder einer Präsentation wär ich Dankbar.

Durchaus interessant dieses Ultrabook, preislich für das gebotene auch attraktiv
 

der dude

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
483
#9
Ich bin ja kein Freund dieser Aussagen, aber das 13" MacBook Pro vor mir sieht dem Dellgerät recht ähnlich. Aber das Design ist ja in beiden Fällen ein stimmiges :)
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.476
#10

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
#12
Das Ding ist teurer als ein XPS17 in Maximalausstattung. So wird das nichts, unter 500€ sind Ultrabooks nicht marktfähig, bei gleicher Ausstattung versteht sich. Das werden die Hersteller und vor allem Intel noch früh genug lernen...
 

alextheheck

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
58
#13
also optisch sieht das XPS 13 ja meiner meinung nach von allen ultrabooks bisher am besten aus, aber mir fehlt da leider noch immer die power, mal schauen wie das dann mit intels haswell im nächsten jahr aussieht...
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
851
#14
Das Ding ist teurer als ein XPS17 in Maximalausstattung. So wird das nichts, unter 500€ sind Ultrabooks nicht marktfähig, bei gleicher Ausstattung versteht sich. Das werden die Hersteller und vor allem Intel noch früh genug lernen...
Hoffentlich lernst du noch früh genug, dass langweilige technische daten keine vergleichbarkeit bieten.
Nur weil du (und eingie andere hier) dem geilen geiz fröhnen, gilt das nicht für viele andere auch.
Es gibt immernoch genug kunden, die gerne bereit sind, den wert einer sache zu bezahlen und nicht nur den preis, damit der hersteller so gerade eben profitabel ist.
Dieses ultrabook hat mit einem standardlaptop in "maximalausstattung" nichts zu tun.
WAs das eine an leistung bietet, bietet das andere an mobilität.
 

Brinox

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
431
#15
Heute auf der CeBIT mal die ganzen Hersteller durchgecheckt, es gibt dort tatsächlich keins mit 1600x900px Auflösung, wo der Bildschirm nicht gleichzeitig als Badezimmerspiegel nutzbar ist... Dann dafür so viel Geld verlangen ist unverhältnismäßig...
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.395
#16
Ich glaub der Designer hat ein paar Äpfel zu viel gegessen :D Naja ich mag die Optik von Macbooks von daher schönes Ding :b
 

Pandora

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.146
#17
Zu teuer und die Auflösung der meisten Ultrabooks sind sowieso ne Schande.
Unter 1440 x 900 geht da nix.
Genau so siehts leider aus ...

Das Design ist zu meiner Überraschung ja wirklich sehr gelungen, aber das Display macht dann leider wieder einen Strich durch die Rechnung, mit high-res wäre es wirklich eine Option, aber so leider wieder nur eines von vielen :(
.
 
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3
#18
leistung ist ansprechend und die superleise SSD macht schon Spaß. in punkto Material (aluminium, carbonfaser und gorilla-glas) und Verarbeitung top! soweit unser eindruck.
das größte manko liegt tatsächlich beim display, thema lichteinfall :cool:
 
Top