DELL Server - PERC H700 - vorhandenes RAID5 HDD hinzufügen

Baya

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.911
Hallo,

ich habe hier einen DELL PowerEdge T710.
Auf diesem läuft VMWare ESXi 5.0.0

HDDs sind aktuell 4 Stück (300GB) im Raid 5 + 1x Hotspare am integrierten PERC H700 RAID-Controller.

Nun habe ich eine weitere 300GB Platte und möchte das RAID, on the fly (und ohne Datenverlust :-) ) erweitern.

Ich habe DELL OMSA auch auf meinem PC installiert, dieses zeigt an, dass ein Firmwareupgrade für den RAID-Controller nötig sei...

Wie sollte man vorgehen? Erst das FW-Update machen oder?
Geht die Erweiterung des Raids überhaupt während des Betriebs?
 

yxcvb

Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.165
Ja, das geht. Zuerst Firmware-Update, dann erweitern. Allerdings solltest du dir darüber im klaren sein, das es dennoch bei beiden Operationen zum Datenverlust kommen kann. Also vorher ein Backup machen.

Und ja, tatsächlich ist auch ein RAID5 kein Backup.
 

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.911
OK. Backup erledigt Veeam jeden Tag...
Zum FW Updaten muss ich den Server ja neustarten, das muss ich dann am Sonntag mal machen.
Das Erweitern des RAIDs mach ich dann über das OMSA?
Anhang 440594 betrachten
Anhang 440595 betrachten
Anhang 440596 betrachten
Anhang 440597 betrachten
 

StefanRatDell

Dell Support
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
18
Hey,

ja, genau so erweiterst du dann das RAID.
Wenn du noch Fragen dazu hast, meld dich einfach bei mir :)

Gruß
Stefan
 

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.911
Ui, sogar DELL Support hier. RESPEKT ;-)

Soll ich die Firmware aktualisieren oder geht das auch ohne?
Anhang 440608 betrachten
Diese FW habe ich gefunden: SAS_RAID_H700I_12.10.6-0001_A12_ZPE.exe

P.S: Mich hat das "Neu konfigurieren..." nur abgeschreckt... Nicht dass dann alles leer ist!
 

StefanRatDell

Dell Support
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
18
Japp, wir sind überall ;)

Generell solltest du die FW des Controllers immer auf dem aktuellsten Stand haben. also ja, update bevor du erweiterst.

DELL PERC H700 Int v12.10.6-0001,A12

Die Erweiterung sollte ohne Datenverlust ablaufen, aber du weißt ja genau wie es ist - sicher, ist sicher. Lieber ein Backup mehr als zu wenig ;)
Denn eine Garantie, dass alles ordnungsgemäß über die Bühne geht gibt es nie.

Online Capacity Expansion (OCE) / Raid Level Migration (RLM)

Haben das aber schon öfter gemacht und bisher hat es immer geklappt.

Gruß
Stefan
 

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.911
Okay, wie gesagt, Backups mach ich mit Veeam jeden Abend.
Das FW-Update habe ich bereits heruntergeladen.
Dieses kopiere ich auf einen USB-Stick (FAT32, ACTIVE) und dann?
 

StefanRatDell

Dell Support
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
18
Hi,

entweder du bootest vom Stick (Live WIndows oder ähnliches) und führst das Update davon aus.

Oder:

Du lädst dir folgendes Repository Herunter und bootest davon. Damit updatest du dann alle Komponenten im Server. Wichtig aber, die iDRAC als erstes manuell auf den neuesten Stand bringen. Sonst sperrst du dich selber aus.

R710 Treiber Repository

Code:
PW: dellrepository
Gruß
Stefan
 

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.911
Hi!

Also ich habe heute das von dir bereitgestellte Repository laufen lassen und dann über OMSA das RAID erweitert.
Ist alles gut gegangen. IM OMSA werden mir nun 1115GB anstelle der ~836GB angezeigt.

Jetzt müsste ich noch den Datastore der VM vergrößern, dieser zeigt nämlich noch die alte Größe an...
​Wie macht man das nun?

edit: VMWare erkennt das jetzt mehr Platz da ist, aber ich schaffe es nicht diesen auch dem lokalen Datastore zuzuweisen... :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.911
Ich denk ich hab die Lösung schon gefunden...
Ich habe ja am Sonntag das RAID erweitert und während das RAID neu konfiguriert wurde hab ich die Maschinen wieder eingeschaltet und bin heim. Jetzt müsst ich wahrscheinlich den Host nochmal komplett neustarten, damit er die neue Größe erkennt und ich kann dann übers VMWare die Kapazität erhöhen. Werd's am Samstag Abend oder Sonntag mal testen ;-)
 

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.911
Hab den Server inzwischen schon einmal komplett neu gestartet, aber leider wird der zusätzliche Speicherplatz nicht angezeigt.
Anhang 448490 betrachten
 

Sty!a

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.640
Japp, wir sind überall ;)

Generell solltest du die FW des Controllers immer auf dem aktuellsten Stand haben. also ja, update bevor du erweiterst.
Vorsichtig!

Wenn der mit einem angepassten VMware Image für DELL Systeme betankt wurde, kannst du dir schnell einen "Purple Screen of Death" einfangen. Ich kann nicht sagen, wie spaßig ein Firmware Rollback bei Dell ist aber bei z.B IBM ist es der pure Horror, insbesondere bei HBAs und NICs.
Bevor man blind anfängt die Firmware hochzuziehen immer prüfen ob VMware auch Treiber bereitstellt und man diese aktualisieren muss.

Ich kann nicht beantworten, ob eine Kompbilitätsmatrix bereitgestellt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.911
Das ist doch schon längst passiert, Sty!a.
Hat alles wunderprächtig geklappt.
______________________________
Jetzt müsste nur noch die volle Kapazität des Datastores verwendet werden können und ich wär happy :-)
 

Sty!a

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.640
Das war auch mehr als Rat für die Zukunft gedacht. ;)

zu deinem Problem: Bitte einmal VMware nach neuen Datastores suchen lassen.

- Host auswählen
- Reiter Konfiguration
- Menüpunkt Speicher & Speicheradapter
- oben Rechts "alle erneut prüfen" klicken

VMware muss einmal erneut scannen, wenn am Speicher etwas hinzugefügt, gelöscht oder etwas geändert wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Baya

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
19.911
Hab ich gemacht....
Nix gebracht.

Unser IT-Systemguru hat das jetzt per puTTY und SSH gemacht...
 
Top