Die leiseste Karte mit 3x DP (No Gaming!)

waldmaster

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
14
Hallo an alle,

ich stelle mir gerade an anderer Stelle im Forum einen neuen PC für professionelle Softwareentwicklung zusammen, soweit ist eigentlich alles klar, nur bei der Graka bin ich unschlüssig, daher hier der neue Thread im Expertenforum.

Hier der Fragebogen:
  • Welches Netzteil ist wird verbaut? Be quite Straight Power 11 450W
  • Welches Gehäuse wird verwendet? Be quite Pure Base 500 + 3x Silent Wings 3 140er
  • Was ist der Verwendungszweck? Neuanschaffung für Softwareentwicklung (Android / Kotlin / Java), kein Gaming, kein CUDA, kein CAD, kein Mining
  • Falls Spiele: Keine Spiele
  • Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Softwareentwicklung mit Android Studio etc.
  • Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche: das ganze System soll so leise wie möglich arbeiten!
  • Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? 3x iiyama ProLite XUB2395WSU-B1 via DP @ 75Hz @ 1920x1200px (2x "landscape", 1x "portrait")
  • Welche Komponenten sind vorhanden?
    • Prozessor (CPU): 3950X / 3900X (je nach Verfügbarkeit bis Ende 2019) + Noctua D15
    • Arbeitsspeicher (RAM): 32 GB 3200 Ballistix
    • Mainboard: MSI Tomahawk MAX
    • HDD / SSD: Corsair MP510 960GB
  • Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? 100 - 200€
  • In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen? ca. 5 Jahre
  • Wann soll gekauft werden? vor Ende 2019 (Steuerabschreibung)
Die Grafikkarte soll ausschließlich dazu dienen, auf den 3 Monitoren Fenster ruckelfrei unter Linux anzuzeigen (zur Not unter Win 10 Pro), ggf. Videobeschleunigung auf Youtube, aber kein UHD notwendig).

Folgende Varianten stellen sich mir dar:
  1. MSI Radeon RX 570 Armor 8G (die 8GB Variante der RX 570 ist nicht in Stein gemeißelt)
    1. Vorteile:
      1. 3x DP nativ
      2. hoffentlich bleiben die Lüfter im Desktopbetrieb aus
      3. genug RAM für zukünftig höhere Auflösungen
    2. Nachteile:
      1. Stromverbrauch
      2. ggf. problematische Lüftersteuerung unter Linux ? (zur Not dann Wechsel auf Win 10 Pro und Steuerung der Lüfter über den Treiber)
  2. PNY quadro P400 2GB:
    1. Vorteile:
      1. 3x (mini) DP nativ
      2. Geringerer Stromverbrauch als die MSI RX 570
    2. Nachteile:
      1. Ich habe einige Bedenken, wie leise/laut der kleine 40mm Lüfter darauf wird, andererseits hat die Karte wohl ne Leistung von 30 oder 35 W, kann dann eigentlich auch nicht so viel sein? Ich finde aber kaum/keine Berichte dazu im Netz, ist wohl zu exotisch...
      2. Lüftersteuerung überhaupt existent? (Win 10 Pro / Linux?)
  3. 2x passive MSI GeForce GT 1030 2GH LP OC, 2GB GDDR5:
    1. Vorteile:
      1. Totenstille ;-)
      2. geringerer Stromverbrauch als die MSI RX 570
    2. Nachteile:
      1. jeweils nur 1x nativ DP, die iiyamas fallen via HDMI auf 60Hz zurück
      2. damit verbaue ich mir sämtliche PCIe Slots auf dem Tomahawk (entweder physisch durch den Kühler oder elektrisch durch die Lanes). Es stünde eh nur PCIe 2.0 x4 beim 2. "großen" Slot zur Verfügung.
Wer hat hier den Geheimtipp für die leisteste Graka mit 3x DP? Ich tendiere derzeit zu Variante 1, der MSI RX 570... Von irgendwelchen Matrox-Karten mit 512MB GRAM würde ich eher Abstand nehmen wollen.

Vielen Dank im Voraus für eure Tipps und Kommentare!
 
Zuletzt bearbeitet: (Typos, zusätzliche Angaben)

lokon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
433
Bei Linux ist bei Nvidia die native Unterstützung (im Kernel) bei einigen Modellen wohl nicht so toll - keine Ahnung wie das bei den Modellserien/Chips - siehe nouveau hier - oder eben den nvidia treiber benutzen.

Ich habe hier unter Linux (Arch) eine (gebrauchte) AMD FirePro W4100 - zwar alt - "GCN1" mit 4 mini-DP ports (kein Stromanschluss), erschienen 2014 aber <50€ bei Ebay oder bis zum Neupreis v. ~180€ noch in geizhals gelistet.

Die Nachfolgemodelle zB FirePro W5100 (GCN2, Neupreis teuerer, gebraucht/ebay im Budget) oder Radeon Pro WX3200 (GCN4, Neupreis im Budget, erschienen 2019) sind wohl auch ohne Stromanschluss und bieten vermutlich ähnliches Leistung im reinen Desktopbetrieb.
Alle auch Single-Slot-Karten. Diese "Workstation" Modelle sind offziell natürlich teurer bepreist, da für "Profis".

Meine FirePro W4100 hat im sysfs Einträge für Temperatursensor und ein bisschen pwm für Lüfterkurvensteuerung - im Desktop ist der Idle bei ~54°C aktuell (1 Monitor)
Im Idle dreht sich der Lüfter momentan nicht - lt Sensordaten - aber ich habe dort nur 1 Monitor angeschlossen - der andere hängt derzeit am IGP. IGP und PCIe Karte stellen einen gemeinsamen Desktop dar (2 Monitore).

Könnte auch noch etwas testen bei Bedarf - aber es sind nur 2 Monitore - 1x FullHD, 1x <FullHD - kA wieviel Performance dass im Vergleich ist.
 
Top