Diverse Fragen zum Steam Link (Remote Desktop)

Callidus89

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
45
Hallo.

Ich habe seit heute einen Steam Link und probiere gerade vieles aus, muss mich aber noch zurecht finden.

Zweck des Steam Links soll sein den PC Desktop über das Netzwerk auf den TV zu streamen, wobei hier noch ein AV-Receiver fürs Heimkino (5.1 Konfiguration) dazwischen hängt. Ich möchte den PC vom Fernseher aus so bedienen können, als würde ich am PC sitzen. Das klappt auch schon ziemlich gut.

Aber ein paar Probleme und Fragen habe ich dann doch:

1. Ich habe am Steam Link eine Tastatur mit Touchpad angeschlossen. Tastatur-Funktionen klappen wie gewohnt, Touchpad-Funktionen sind jedoch tot (direkt am Rechner funktioniert alles). Gibt es irgendwo eine Einstellung die das korrigiert?

2. Ich habe für die Bedienung auch noch eine Maus am Steam Link angeschlossen. Aber der Cursor ist auf dem TV unsichtbar. Er ist da, aber ich kann ihn nicht sehen. Das macht es ziemlich mühselig etwas anzuklicken. Hat jemand eine Idee?

3. Am PC habe ich einen Full HD Monitor. Der TV ist aber ein 4K Monitor. Als ich den PC noch direkt am TV hatte, war die 4K Auflösung am TV bei 60 Hz kein Problem (Grafikkarte Nvidia GTX 1070). Der Steam Link scheint aber nur Full HD bei 60 Hz ausgeben zu können? (Kabel und andere Hardware erfüllen die Vorraussetzungen für 4K 60 Hz)

4.1 Am Rechner habe ich ein Gaming Headset mit 7.1 Sound. Funktioniert auch soweit. Als Audio Ausgabegerät wird dieses auch für den Steam Link genutzt (Steam Link selbst scheint wohl nicht als eigenes Ausgabegerät auswählbar zu sein).
Welcher Soundstandard kommt nun eigentlich beim Heimkino an? Stereo? 5.1? 7.1?

4.2 Wenn ich am Rechner sitze und den Ton ausschalte (Headset ist also stumm), läuft der Sound am Heimkino munter weiter. Wie kommt denn das?

5. Die Hotkey-Tasten meiner am Steam Link angeschlossenen Tastatur funktionieren nicht (Play, Pause, Nächster Titel). Ist die Tastatur am Rechner angeschlossen klappt es tadellos. Kann man das am Steam Link irgendwo einstellen?

6. Ich habe testweise mal einen USB-Stick mit ein paar Dateien an den Steam link angeschlossen. Habe ich irgendeine Möglichkeit vom Rechner aus auf den Stick zuzugreifen? Bisher ist mri das nicht gelungen.


Steam Link wurde mir vielfach für mein Vorhaben empfohlen und im grunde klappt es ja auch. Nur eben noch nicht in Details, die für mich durchaus wichtig sind. Alternativ hätte ich mir einen Mini-PC (Thin Client) besorgt und dann via Remote-Desktop auf meinen richtigen PC (Fat Client) zugegriffen. Wobei ich auch nicht weiß, ob das so wie gewünscht klappen würde. Da der Steam Link um einiges günstiger als ein Mini-PC ist, hatte ich gehofft hier schon die ideale Lösung gefunden zu haben.

Ich hoffe sehr, ihr könnt mir etwas weiter helfen.

Schöne Grüße
 

DJKno

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.250
1. Das kann man nur über Zusatzsoftware lösen, die komplette USB-Geräte durchschleift, weil sonst der passende Treiber fehlt. Sonst halt Maus und Tastatur getrennt anschließen.

2. Der Steamlink ist für das Streamen von Spielen ausgelegt, der Mauszeiger würde da eher stören. Schau mal ob man das in den Optionen aktivieren kann

3. Der SteamLink kann nur FHD

4.1 müsste man in den Soundoptionen einstellen können
4.2. du schaltest vermutlich nur den Ton direkt am PC aus, nicht den fürs Streaming. Schau mal in die Audiogeräte, Steam simuliert eine eigene Soundausgabe

5. siehe 1, fehlender Treiber

6. Nein das geht meines Wissens nicht.

Allgemein:
Für dein Vorhaben wäre vermutlich ein kleiner Intel NUC mit Zugriff über Remote-Desktop besser gewesen.

PS: Ist dein Vorhaben wirklich die Bedienung des Desktops oder das Streamen von Inhalten (Spielen, Filmen, ...)
 

Callidus89

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
45
Vielen Dank. Ich werde da nochmal schauen, ob sich doch noch irgendwo die Einstellungen verstecken.

Allgemein:
Für dein Vorhaben wäre vermutlich ein kleiner Intel NUC mit Zugriff über Remote-Desktop besser gewesen.

PS: Ist dein Vorhaben wirklich die Bedienung des Desktops oder das Streamen von Inhalten (Spielen, Filmen, ...)
Joa, sowa hatte ich auch zuerst angedacht. Unter anderem auch hier im Forum wurde mir aber eher zum Steam Link geraten. Wenns nicht klappt wie gewünscht, kann ich den ja auch wieder zurück schicken, bin ja noch in der Widerrufsfrist.

Ziel ist definitiv die Bedienung des Desktops. Filme spiele ich nur selten vom PC aus ab (Netflix und Co sind ja direkt auf dem TV verfügbar). Spielen über den TV könnte durchaus mal vorkommen, ist aber kein Schwerpunkt auf den ich großen Wert lege. Das geht auch besser direkt am PC Bildschirm.

Ich möchte einfach nur meinen Rechner vom Wohnzimmer-Sofa aus so nutzen können, wie ich es im Heim-Büro mache. Browser, Word, Excel, Discord etc. Das war bis vor kurzem auch alles kein Problem, weil der Rechner im selben Raum wie der TV Stand. HDMI Kabel angeschlossen, USB Hub installiert und fertig.
Nun bin ich umgezogen und Rechner und TV trennen eine Etage und mehrere Wände voneinander. Die Möglichkeit einer direkten Kabelverbindung ist ausgeschlossen. Also bleibt nur das Netzwerk.
 

DJKno

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.250
Die Empfehlung zum SteamLink ist in meinen augen Mist gewesen.
Das Teil ist grundsätzlich super (habe ebenfalls 2) aber eben nicht für Nutzung des Desktops.
Schick das Teil zurück und schau nach einem gebrauchten Mini-PC.
Ein NUC ist schick, aber teuer.
Geheimtipp wären die gebrauchten Lenovo Tiny Modell (M600, M700), die kann man unter 100€ schießen
und bieten einen vollwertigen PC.
 

Callidus89

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
45
Vielen vielen Dank. Hätt ich deine Experise doch schon früher gehabt :)

Ich werde mich mal umschauen. Muss ich leistungstechnisch irgendwas beachten? Ich hab null Erfahrung mit mini PCs und Remote Desktop und habe keine Ahnung ob eine günstige aber leistungsschwache Kiste für meinen Zweck ausreicht oder ob man schon etwas mehr an leistung braucht.

Zuletzt hatte ich mich etwas mit der Zotac Zbox C 600er Serie beschäftigt. kostet natürlich auch. Aber bei der Zbox C 300er Serie weiß ich nicht, ob die Leistung ausreichend für mich ist. Schön finde ich an beiden Modellreihen, dass sie passiv gekühlt und daher leise sind.
 

jlnprssnr

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.036

Callidus89

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
45
Danke für den Tipp. Ich habe den Steam Link nun aber zurück geschickt. Ich werde es mit dem Mini-PC Zotac Zbox CI329 nano probieren. Ich glaube, da bekomme ich eher meine gwünschte Funktionalität zustande.

Steam-Link ist ne tolle Sache, aber ermöglich mir eben nicht komplett das, was ein PC kann. Sobald ich alles zusammen und eingerichtet habe, werde ich mal ein Feedback geben.
 
Top