diverse HDD-bezogene Symptome

firespot

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
214
Hi,

ich glaube ich bin im Mobo-Forum besser aufgehoben als im HDD-Forum selbst [?]

Mobo: ASRock x79 Fatal1ty Champion
HDD: 3x Seagate 3 TB, davon die ersten beiden im RAID-1
Win 7 64-bit Prof.

Das ist eine reine Arbeits-workstation. Schon mehrmals gab es Probleme mit den HDDs, typischerweise:
Der PC faehrt nicht korrekt herunter, er bleibt bei "Shutting Down" haengen. Neustarten geht nicht (bleibt ebenfalls beim Startvorgang haengen), weder im safe mode noch im normalen;
Loesung bisher: Gehaeuse oeffnen und etwas an den SATA-Kabeln der Festplatten am Mobo-Anschluss druecken, dann passt wieder alles. Zuletzt passierte das 2x bei 5 Startvorgaengen/Runterfahren. Soweit ich mich erinnern kann war vorher jeweils eine externe HDD am externen usb-port angehaengt (beim 2x auf jeden Fall), welche nicht erkannt wurde - also angesteckt aber weder im Explorer angezeigt, noch auswerfbar, so als wenn sie nie angesteckt worden waere). Beim Runterfahren war sie weiterhin dran, da ich sie nicht abziehen wollte.
Am System ist die Intel Rapid Storage Technology Enterprise drauf; die hat mir schon ein paar mal aus dem nichts heraus angezeigt (auch ohne externe HDD angesteckt) dass eine Platte aus dem RAID-verbund disconnected wurde bzw. gleich danach wieder eingefuegt (mitten im laufenden Betrieb, ohne an der hardware irgendwas zu aendern).

Jetzt weiss ich nicht wo das Problem ist: Mobo bzw. BIOS (BIOS ist 1 Jahr alt); Wackelkontakt (defekte Kabel?) - an sich stecken die Stecker fest drinnen ! - Intel Rapid Storage TEchnology Enterprise Software Problem? Externe HDD nicht mehr anschliessen? -> eher ein USB Problem oder ein Problem dieser HDD (werde mal probeweise stets eine andere nehmen).

Was ich gar nicht verstehe: Er faehrt hoch, also da muessen die Stecker gut gesitzt haben, aber beim runterfahren stellt es ihn auf, und dann geht nichts mehr ohne an die Innereien ranzugehen.

Hat wer irgendeine aehnliche Erfahrung gemacht?

Danke!
 

blöderidiot

Captain
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.294

firespot

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
214
Die Platten hab ich alle getestet (SeaTools / HD tune), da wird mir keinerlei Fehler angezeigt. Ich habe auch keinerlei typisches Festplattenausfallsymptom gehabt. Mein Bauchgefuehl tippt auf ein RAID Problem, aber ich weiss nicht in welcher Richtung (Hardware, Mobo, Intel driver etc.).
Uebrigens gerade jetzt hat sich der Computer ganz spontan neu hochgefahren...
 

quicksilver121

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
604
Hast mal CrystalDiscInfo probiert...?
hat mir erst vor paar tagen auf meiner Backup Platte fehler angezeigt ,
die von dir genannten zeigten auch nix an .
 

firespot

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
214
CrystalDiscInfo schaue ich mir mal an!

Nachdem Intel Rapid Storage Technology zuletzt immer aktiv was macht (RAID-verbund check, und wenns bei 100% angekommen ist fängts gleich wieder von vorne an -> die Platten rennen die ganze Zeit auf Kohldampf!) und beim shut-down versuch es beim pagefile.sys / memory dump Probleme gibt hat mich die Suche mal dahin geführt:

https://communities.intel.com/thread/46336?start=15&tstart=0

Vielleicht ist es genau das bei mir auch. Da Intel auch 10 Monate seit thread-eröffnung keine Lösung hat fliegt der Intel RST jetzt mal einfach raus und ich unroll zu den Windows RAID drivern:
http://answers.microsoft.com/en-us/windows/wiki/windows_7-hardware/uninstalling-the-intelr-rapid-storage-technology/e3c4b6d6-56ba-4ac5-be50-89843c9d9b22?tm=1402561987354

Die letzten Runder-fahrversuche haben seither problemlos geklappt, und es wirkt auf viel 'flüssiger' (wenige Sekunden, vorher hat das immer viel länger gedauert).

Sagt mal: Das RAID-1 bleibt ja nach wie vor ganz normal bestehen, oder?
 
Top