Notiz Download: Samsung aktualisiert NVMe-Treiber auf Version 2.1

hase

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
295
#23
Was heult ihr eigentlich hier rum. Ich konnte den Treiber gestern und heute ohne Probleme runterladen. Heute steht sogar explizit da, das der Treiber für die Samsung NVMe SSD 960 PRO, 960 EVO and 950 PRO ist. Wo ja gestern noch unklar war, ob die 950 Pro auch mit unterstützt wird.

Ich werde aber mit der Installation abwarten, bis ich sicher gehen kann, dass es keine Problem mit dem Treiber gibt. Das gab es schon zu viel, dass ein neuer Treiber (egal welcher Hersteller) noch mal aktualisiert werden musste, weil sich Fehler eingeschlichen hatten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
44.775
#24
Das er die 950 Pro unterstützt, war schon deswegen zu erwarten weil die alten 1er Versionen ja nicht mehr im Download gibt, die Frage ist eher, ob er für die 950 Pro gegenüber dem alten 1,1 einen Vorteil bringt. Bei den 960er ist es klar, da die von dem alten 1,1er nicht unterstützt werden.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.246
#25
Mit ner PM951 im XPS15 funktioniert der 2.1 auch und bringt auch mehr Leistung im Vergleich zum 2.0
 
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
2.936
#26

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.474
#27
Etwas verspätet wollte ich kurz meine Ergebnisse mit dem Update von Treiber 1.x auf 2.1 liefern. Meine SM951 verbraucht nun im Idle 2-3 weniger. Als Resultat ist die Idle-Temperatur von 57°C auf 47°C gesunken. Die Performance ist unverändert.

Folglich würde ich den Treiber auch für ältere Serien installieren.
 

hase

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
295
#29
Ich hatte den Treiber jetzt ca. 4 Wochen ohne Probleme drauf und hatte gesteren leider das Problem, dass W10 das Bootlaufwerk (die 950pro) nicht mehr gefunden hat. Der Fehler lies sich auch nicht mehr mit bootrec reparieren. Am Ende konnte ich nur das Image von Acronis 2016 vor dem NMVe-Treiber 2.1 wieder aufspielen. Danach lief der PC wieder i.O..

Ich habe jetzt mehrere Verdächtige:

- der neue NMVe-Treiber, obwohl der ja schon 4 Wochen ohne Probleme lief
- das neue Bios meines ASUS x99-A II was in der aktuellen 1504er Version den Fix beinhaltet: Fixed Samsung device (SM961, printer) issues
- ich habe am Sonntag eine Datentägerbereinigung von W10 auf der 950pro machen lassen, weil ich demnächst mal wieder in Image mit Acronis 2016 machen wollte und da säubere ich die SSD immer vorher

Hat von euch jemand ähnliche Probleme seit dem 2.1er NMVe-Treiber? Ich lasse jetzt erst einmal den alten NMVe-Treiber (vom Acronis 2016 Image) drauf, um zu sehen, ob es am Bios vom Board liegt.
 

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.474
#30
Ich habe bisher keine Probleme beim 2.1er Treiber feststellen können. Der Treiber läuft bei mir mit Windows 10 x64, einer SM951 und einem Asrock X99 Extreme4.
 
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
130
#31
Kann ich den NVMe Treiber bereits in die Windows 10 Installation integrieren? Die einzelnen DLLs oder so bekomme ich von Samsung ja nicht, sondern nur ein Installationspaket.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
44.775
#32
Wozu willst Du das? Windows hat ab Win 8.1 einen NVMe Treiber dabei, der hat zwar Performancenachteile, aber während der Installation sollte das keine Rolle spielen und danach kannst und solltest Du dann den Samsung Treiber installieren.
 

Dreamer10

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
432
#34
Aktuell ist ja seit heute der Samsung NVM Express Driver 2.3. Leider kann ich ihn nicht mehr installieren. Auch nicht manuell aus dem Verzeichnis ...\Programme\Samsung\Driver\960_Win10_64, weil die "besten Treiber bereits installiert seien". Habe das aktuelle Windows 1709 64-bit und die Samsung M.2 960 Pro.
 

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
26.839
#35
2.2 ließ sich bei mir (akt. W10 und 960 Pro) durch 2.3 ersetzen -> "wollen Sie den vorhandenen ersetzen? -ja und die Install. verlief problemlos), Neustart und fertig.
 

zittrig

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.629
#36
Mir hat die verfluchte 2.3 mein System zerschossen:
Kurz vor Ende des Verarbeitungsbalkens kam dann eine Fehlermeldung des Installationstools. Fehler aufgetreten bla, diesen beheben mit Hilfe der Reportdatei. Diese hat mir auf den ersten Blick nicht viel sagen können.
Blick in den Hardwaremanager zeigte, dass der NVME-Eintrag verschwunden war. Laufwerk 960 Evo noch da. Also wollte ich sicherheitshalber neu starten, damit er ggfs. noch Treiberleichenteile entsorgen kann bevor ich es nochmal versuche.
Aber Pustekuchen, nach Anzeige des Win7-Logos begrüßte mich ein rel. kurz gehaltener Bluescreen. Bei einem zweiten Versuch auch.
Versuch, im abgesicherten Modus zu starten schlug fehl, brachte nur den Screen mit der Auswahl normal zu starten oder Hilfemodus mit Recovery.
Da ich jedoch noch Win7 nutze und eine Ryzen-CPU .... kann ich keine Eingaben machen. Weder um einen anderen Startscreen zu wählen, bzw. im Screen zu agieren, noch das Recoveryprogramm zu bedienen. Da funktioniert nicht mal meine PS2-Maus, bzw. USB auf Ps2-Adapter.
Irgendwie ungut das Ganze..... :/ Geht also grad nur die Schleife "Einschalten --> Recoverymodus --> Feierabend --> Kotz"
 
Top