DSL Modem, LAN oder PCI? # Alte Modems mit 6 oder nur 1 Mbit/s?

chris-22

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
399
Hallo,

ich benötige ein DSL Modem, beim LIDL DSL ist leider keines dabei, dafür aber auch keine Mindestvertragslaufzeit ;)

Warum hört man eigentlich so wenig über interne DSL Modems für den PCI-Steckplatz, gibt es da irgendwelche Nachteile ggü einem externen über LAN angebundenem DSL-Modem?

Worauf muss man bei den alten gebrauchten Modems bei ebay achten, schaffen die alle DSL6000 oder nur DSL1000?

mfg
 

merv

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
1.541
Afaik kannst du mit einem internen DSL Modem keinen Router betreiben, ist schon ein erheblicher Nachteil! Jedes (A)DSL Modem sollte mit DSL6000 funktionieren, ggf. einfach beim Kauf nachfragen. Ich glaub weiterhin, dass der UR2 Standard da ne Rolle spielt, bin mir da grad net so sicher.
 

chris-22

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
399
Hallo,

ach ja, der Router klemmt ja hinter dem externem DSL Modem.

Was ist mit der Installation, bei einem externem Modem muss ich ja nichts weiter installieren, beim internen zumindestens die CAPI Treiber. Muss nochwas beim internen Modem installiert werden, nicht das ich vor dem Einwählen noch irgendeine Software starten muss?

mfg
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.773
Wenn Du unbedingt ein internes nehmen möchtest nimm das von AVM. FRITZ!DSL SL und Fritz!DSL (DSL und ISDN in einem) hat eigentlich immer sehr gut abgeschnitten und kann auch am analogen Anschluss betrieben werden, kannst dann aber nicht die ISDN Funktionen benutzen.
http://www.avm.de/de/Service/Servic....x=96&suchestartenneu.y=15&suchestartenneu=ok
Leider gibt es keine neueren Produkte mehr von AVM für die interen Lösung, da wird mehr auf USB oder die Boxen gesetzt. Die Fritzkarte schafft mit den neuesten Treibern auch DSL 6000.

Afaik kannst du mit einem internen DSL Modem keinen Router betreiben
Das stimmt nicht, die Fritzkarte kann das sehr wohl.

Die FRITZ!web DSL-Software, die jeder FRITZ!Card DSL beiliegt, verfügt über DSL-Routerfunktionen. Hiermit können auf einfache Weise mehrere PCs aus dem lokalen Netz die DSL-Internetverbindung mitbenutzen. Durch die integrierten Firewallfunktionen von FRITZ!web DSL wird jeder mit dem Internet verbundene PC vor Angriffen aus dem Internet geschützt: Paketfilter lehnen unverlangt eintreffende Pakete ab, IP-Masquerading setzt die vom Internetanbieter erhaltene öffentliche IP-Adresse auf die in Ihrem Netzwerk verwendeten privaten IP-Adressen um.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top