DVB-T-Aufnahmen mit falscher Länge reparieren

M

Mr. Snoot

Gast
Hio,

ich habe festgestellt, dass bei einigen meiner DVB-T-Aufnahmen die Spieldauer nicht stimmt. Bspw. zeigt mir Windows bei "Auf der Flucht" nur 00:58:37 (h:m:s) an. Mit dem Mediaplayer kann ich die Datei zwar problemlos abspielen, aber über meinen Mediaserver bspw. auf der PS3 funktioniert das Video dann nicht mehr korrekt (Bild läuft irgendwann doppelt so schnell wie es sollte).

Wie mir Google verriet, kann ich die Datei zunächst demuxen (ProjectX) und anschließend wieder muxen (ImagoMPEG-Muxer). Tatsächlich scheint das zu funktionieren, und die Spieldauer wird korrekt angezeigt. Leider ist das etwas umständlich bei vielen Videos.

An den Dateigrößen scheint sich durch diese Prozedur nichts zu ändern, also dürfte nicht viel kaputt sein. Kann man die Videos in einem Rutsch reparieren bzw. gibt's ein Programm, das das Demuxen und Muxen selbständig nacheinander durchführt?
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.351
Ja, PVAStrumento, indem du dort als Ausgabeformat "ps" auswählst.
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.351
PS steht für MPEG-PS, also ein ganz normaler Program Stream, wie er auf DVDs, (S)VCDs und sonstwo verwendet wird, im Gegensatz zum bei DVB und BD/AVCHD verwendeten Transport Stream.
 
Top