DVD Brennen: Video + Foto mit Menü - Qualitätsverlust

jorgo86

Newbie
Registriert
März 2014
Beiträge
3
Hallo,

vorab: ich habe die Suche genutzt, die Ergebnisse, die ich gefunden habe passen aber meiner Meinung nach nicht zu meinem Problem. Ich hoffe das ist so in Ordnung.

Ich bin ziemlicher Laie und habe folgende Frage:
Ich versuche eine DVD, bestehend aus Video, Fotos und einem Menü, das ich mit dem Programm DVDStyler erstellt habe, zu erstellen. Das ganze soll später auf handelsüblichen DVD-Playern abspielbar sein.

Das Video ist unproblematisch, Proble gibt es bei den Fotos (jpeg): Die Bilder haben alle ne Auflösung von 1500x1000. Ich habe mitlerweile herausgefunden, dass beim Brennen die Bilder automatisch auf 720x576 herunterskaliert werden. Dadurch werden die Bilder beim Abspielen auf dem DVD-Player sehr pixelig.
Es ist mir eigentlich egal dabei, ob man die Fotos einzeln auswählen kann oder die Diashow dann quasi ein Video wird. Deshalb habe ich überlegt, aus der Foto-Diashow ein Video zu machen. Habe es dann mit dem Windows Movie Maker 2012 probiert, dieser erstellt aber nur NTSC Videos.

Gibt es irgendeine Möglichkeit die Bilder (oder irgendwelche Einstellungen) so zu ändern, dass die Bilder am Ende nicht mehr pixelig sind? Ich bin über jeden Tipp dankbar!
 
Eine DVD ist nunmal auf PAL Auflösung beschränkt. Daher kann man die auch auf einem DVD Player abspielen.
Und daher werden Bilder auch pixelig. ist nicht zu verhindern und ein grundlegendes Problem deines Vorhabens.

Alles andere sind Daten DVDs...
 
Hey Nitewing, danke für deine Antwort.

Nur noch mal zur Klarstellung, das heißt es gibt keine Möglichkeit die Bilder irgendwie unverpixelt darzustellen? Verkleinern, das ganze als ein Video zu erstellen? (Was ich ja eigentich mit dem Movie Maker vor hatte, der mir aber nur NTSC ausspuckt)?

Kann ich denn stattdessen eine Daten DVD mit Menü erstellen, was Video und die Bilder abspielen kann?

Wie gesagt, bin wirklich Laie und für jeden kleinen Tipp dankbar!
 
Erstell halt keine Video-DVD.

DVD-Video ist wie bereits angemerkt PAL, und auch wenn du nen alten DVD Player mit SCART Ausgang hast kann da nicht mehr als PAL zum Fernseher übertragen werden.

Viele DVD Player können ja auch schon Daten DVDs lesen mit JPEG und Videodateien etc. Aber eben nicht alle.

Willst du ne Waschechte Video-DVD erstellen gehts aber nicht anders.

MovieMaker würde ich nicht nehmen, NTSC würd ich auch nicht nehmen, dagegen spricht dass es schlechter als PAL ist und in Europa halt PAL größtenteils benutzt wird (wurde)
Wenn dein Quellmaterial PAL ist isses auch total Schwachsinnig NTSC zu machen wegen den unterschiedlichen Bildwiederholfrequenzen.

Ne moderne Lösung wäre Video mit H264 codieren, Audio in AAC und dann entweder alles im MP4 oder MKV Container. Das dürften moderne Geräte idr abspielen wie SmartTVs, Handys, Tablets, Blurayplayer etc

Kenn DVDStyler zwar nicht, aber ich würde eher da bleiben und den MovieMaker wieder vergessen, kenne eigentlich keinen der den wirklich benutzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
dvd bleibt halt dvd, die qualität wird dadurch nicht besser.

wenn du noch mehr mit bilder und video auf dvd schneiden möchtest in annehmbarer qualität.... teste mal für 30 tage das produkt videodeluxe2014, dort kannst du manuell die bitrate maximieren (besseren kontrast, weniger artefakte) und ein "kammfilter" aktivieren, dadurch werden gerade linien nicht zerstückelt... auch bei bilder.... und das ganze ist ziemlich intuitiv zu bedienen mit viel klimbim-effekte....
 
Für die Bilder mag die Testversion von videodeluxe2014 gehen, aber für Videos muss man das Videomaterial in einem Format vorliegen haben, welches von der Testversion akzeptiert wird.
 
Danke für Eure Tipps, ich werde mal etwas rumprobieren! Wie gesagt, das Video ist kein Problem, sonder einzig die Fotos, die halt eine "zu gute" Qualität haben.
 
Zurück
Oben