Dynamic DNS für Satreceiver an TL-WR1043 nutzen - brauche etwas Support

JamesFunk

Commodore
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Hi,

ich hatte gestern abend die Situation, dass die Heimfahrt etwas länger gedauert hat und meien Freundin die ganze Fahrt gedrängelt hat weil sie passend zum Tatort vor dem Fernseher sitzen wollte.

Es ist wohl überflüsig zu sagen, wer nicht losfahren wollte, weil ja noch genug Zeit war...

Naja das ist auch nur Nebensache. Ich habe mich gestrern abend dann daran gemacht und überlegt, wie wir das beim nächsten umgehen.

Ich habe hier einen Satreceiver (Dreambox) und habe ihn ins Netzwerk eingebunden.
Der Receiver hat eine fixe IP zugewiesen bekommen und ich kann (wenn ich mit dem Handy zuhause im WLAN bin) über eine App (Dreamdroid - habe Android) auf den Satreceiver zugreifen, die Sender umschalten und auch auf eine externe Festplatte aufnehmen.

Zuhause bringt mir das aber nicht besonders viel, ich möchte das genre von unterwegs.

Jetzt habe ich so einen Fernzugriff im Büro (FritzBox) schon im Einsatz, mein Router zuhause (TP Link TL-WR1043ND) bietet aber nicht den Dynamic DNS Anbieter an, den ich im Büro nutze - ich kann das Verfahren also nicht einfach wiederholen.

Im "Angebot" sind

www.comexe.cn
www.dyndns.org
www.no-ip.com

1. Frage:
Welchen sollte ich am besten nutzen? Ich möchte es am liebsten komplett kostenlos und ohne monatliche Rückmeldung oder ähnliches.

2. Frage:
Wie komme ich danach von extern auf den Satreceiver?

Gruß,
James
 

JamesFunk

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Danke, das scheint zu funktionieren.

Ich habe mich da angemeldet und habe jetzt eien MAske:




Add Host

Please enter an IP address.
Hostname XXXXXXXX .dlinkddns.com

Browser IP Address 12.345.678.9012
New IP Address XXXXXXXXXX

Ich soll da wohl einen Hostnamen angeben.

SO, wie ich es verstehe ist das dann meien Adresse. Also wenn ich da "James" eintrage, dann kann ich über james.dlinkddns.com zugreifen.

Aber was gebe ich bei der "New IP Adress" an?


EDIT:

Hier gibts eine Anleitung:

ftp://ftp.dlink.de/anleitungen/ddns/dlinkddns.pdf

"Besitzen Sie hier bereits einen Account, tragen Sie unter „Log In Now“ Ihre
Zugangsdaten ein und klicken auf „LOG IN“. Weiter bei Punkt 7 auf Seite 5."

Leider gibts keinen Punkt 7. Bei 6 ist Schluss.

Ich hab die Daten im Router auch eigegeben, Connection Status: Succeeded.

Aber wie ich jetzt mit dem Handy von extern zugreife weiß ich nicht.

https://www.dlinkddns.com/host/JAMES.dlinkddns.com

Oder

JAMES.dlinkddns.com

Gibt kein Ergebnis (Website nicht verfügbar).

James ist ein Beispiel, ich habe einen anderen Host genommen...
 
Zuletzt bearbeitet:
U

unisolblade

Gast
Also ich weis ja nicht was du für eine Internetleitung hast aber mein DVB Viewer streamt mit 4 - 6 mbit im Netzwerk ... also sofern du keine 100mbit Kabelleitung hast wird das so nicht ganz funktionieren. Ausser die Dreambox kodiert runter und du benötigst weniger Bandbreite
 

JamesFunk

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Hi,

ich möchte nicht mit dem Handy fernsehen, sondern nur eine Aufnahme programmieren, wenn ich mal wieder spät dran bin!

Dafür sollte die Verbindung reichen!
 

JamesFunk

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Theoretisch ja, ich weiß nur nicht, wie ich das am Router einstelle.

Ich habe das so verstanden, dass ich a Router noch was an einem Port machen muss, damit der an den SAT Receiver weiterleitet, wenn ich

JAMES.dlinkddns.com

Im Browser aufrufe.

Aber wie das geht weiß ich nicht genau.
Ergänzung ()

EDIT:

es funktioniert.

Vielleicht interessiert das noch den ein oder anderen, deshalb schriebe ich, was ich getan habe:

Vorwort: ich nutze die originale Firmware, kein DD-WRT.

1. Einen Account bei DYNDNS gemacht (danke an SB1888 für den Link):

http://blog.thk-systems.de/archives/549

Dort einen Usernamen auswählen (ist später Teil der Domain, unter der man den Sat-Receiver erreichen kann).
Ich mache hier Beispielangaben:

Username: James
Passwort 123456
Confirm: 123456
email: james@funk.de
KEIN Haken bei Subscribe to our mailing list
Ein Haken bei I agree to the Acceptable Use Policy above
"Create Account" klicken

Bestätigungsemail abwarten und Bestätigungslink klicken.

Unter https://www.dlinkddns.com/login kann man sich dann einloggen

Man sieht dann:

My D-Link Hosts

James.dlinkddns.com (delete)
Last Modified: Mon Jan 14 09:16:45 2013

You cannot add any additional hosts. Would you like to upgrade your account?

Der Dienst ist bei DYNDNS fertig eingerichtet, da kann man sich jetzt ausloggen.

2. Im Router die Daten für DYNDNS eingeben (damit der Router die aktuelle IP an DYNDNS übermittelt).
Bei meinem Router (TP-Link TL-WR1043ND) geht das unter.

Dynamic DNS

Dort habe ich als "Servive Provider" Dyndns (www.dyndns.org) aus der Auswahl ausgewählt
Bei Username habe ich James eingetragen
Passwort: 123456
Domian Name james.dlinkddns.com
Haken bei enable DDNS und login machen

Jetzt überträgt der Router immer die aktuelle IP an DYNDNS.

3. Im Router einstellen, dass man über einen bestimten Port an ein Gerät im Netzwerk kommt:

Vorbereitung: ich habe bei DHCP, Adress Reservation über "Add new" der MAC Adresse des Satreceivers die reservierte IP Adresse: 192.168.1.101 zugewiesen. Status muss auf enabled stehen, dann save klicken.

Im LAN kann ich mit Eingabe der IP im Browser direkt auf den Receiver zugreifen. Das ist als Test, ob der Receiver richtig im LAN ist, sehr nützlich. Wenn das nicht klappt, kann es über DYNDNS auch nicht funktionieren.

Weiter gehts im Router im Menü "Forwarding", da unter "Virtual Server".
Man klickt "Add new" und gibt einen Service Port an

KANN BITTE NOCHMAL JEMAND SAGEN, WELCHER PORT DA SINNVOLL IST??? Oder in welchem Bereich er liegen soll.


Ich nehme jetzt als Beispiel Port 50 (keine Ahnung, ob das sinnvoll ist).

Service Port: 50
Internal Port: leerlassen
IP Adress: 192.168.1.101 (die, die oben für den Receiver reserviert wurde)
Protocol: ALL
Status: Enabled
Common Service Port: --Select One-- lassen
Save klicken

Das wars schon.
Bei mir hats kurz gedauert, dann gings.
Über die Adresse:

james.dlinkddns.com:50

Kann ich jetzt über den Browsr von jedem PC, der onlien ist, auf den Receiver zugreifen.

WEIß JEMAND, WIE MAN DARAUF NOCH EIN PASSSWORT BEKOMMT?

Mit dem Handy (Android) geht das dann so:

App Dreamdroid installieren:

https://play.google.com/store/apps/details?id=net.reichholf.dreamdroid&hl=de

App starten, Profile klicken, + für ein neues oder lange auf eine sdrücken udn bearbeiten wählen.


Profil (Name ist egal)
Hostname/IP: james.dlinkddns.com OHNE 50!!!
Port 50
Rest so lassen
Speichern.

Das wars
 
Top