News Einheitlicher Chat-Dienst Google Babble wird konkreter

fethomm

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.597
Das Aufräumen bei den Google-Diensten geht weiter. Mehrere Entwickler erwähnen unabhängig voneinander, dass Google seit Längerem die Zusammenfassung seiner Chat-Funktionen unter dem Namen Babble testet. Auch das neue Logo tauchte bereits in ähnlichem Zusammenhang auf, als es um eine Benachrichtigungs-Zentrale für Chrome OS ging.

Zur News: Einheitlicher Chat-Dienst Google Babble wird konkreter
 

Prinzenrolle_

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.937
Hmm, so ein paar schöne Apps für Windows Phone 8 dürften sie schon noch bringen. Klar, die Ersatzapps etc sind ja schon nicht schlecht, aber das Original kann nie schaden.
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.884
Wurde auch Zeit... googles Spektrum an verschiedenen Diensten, die zueinander nicht kompatibel sind, sich aber tlw krass im Einsatzbereich überschneiden, ist ja nicht ohne. Wenn google und Apple jetzt noch begreifen würden, dass es sinnvoll wäre dass google-user und OSX-User untereinander texten können (iMessage <=> Babble überbrücken), dann hätten wir endlich mal ein sinnvolles Konzept...

MfG, Thomas
 

The 0ne

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
423
Hoffentlich behalten die XMPP und ermöglichen, dass man auch mit alternativen Messengern so Babble-Clients verbinden kann.
 

scf-since1904

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
382
Wenn ich das richtig versteh whats app Konkurrent nur auf allen Plattformen anständig integriert oder?
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Und wenn der Dienst dann in 1-2 Jahren Whatsapp den Rang abgelaufen hat, dann wird er eingestellt, weil Google+ ja doch reicht und Google damit ja auch nicht wirklich Geld verdient.
 

sebbla

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
544
Warum soll ein Dienst auch nicht eingestellt werden dürfen wenn dieser sich nicht rentiert?
Soll Nokia weiterhin das Modell 3310 bauen, weil es, ja weil es Fans gibt? Sind ja nicht gerade Wohltäter.
 

LinuxMcBook

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.595
Ich habe nicht geschrieben "wenn dieser sicht nicht rentiert" sondern, dass Google damit kein Geld verdient.
Das ist ein erheblicher Unterschied!
Weil Google wie bei Google Reader dann im Vornherein klar ist, dass man damit nichts verdient.
 

pcblizzard

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
3.000

die

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
153
Marktgrößen wie Google reicht es ja schon, wenn andere Dienste nicht allzu mächtig werden.
 

Elcrian

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.465
Wer Geld verdienen will und ein paar Millionen für ein groß angelegtes Projekt hat sollte wohl schon mal einen Alternativdienst mit möglichst identischer Struktur und API bauen und vermarkten... wenn Google den Dienst nämlich abschaltet gibt es von 0 auf 100 viele Kunden.

*flies away*
 

Lost_Byte

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.985
dann wird er eingestellt, weil Google+ ja doch reicht und Google damit ja auch nicht wirklich Geld verdient.
unwahrscheinlich, da Babble schienbar auch den google+ Messenger ersetzen soll...

Ich frage mich schon seit langem, warum die es nicht hinbekommen einen WhatsApp Konkurenten aufzubauen. Die haben hunderte Millionen Smartphones mit ihrem Betriebssystem und jede Menge fähiger Entwickler und auch noch ein bisschen Kleingeld in der Kaffeekasse um eine Entwicklung zu bezahlen.
 
S

SB1888

Gast
Machen wir ein großes Ganzes und bauen anschließend eine Mauer um uns herum.

Google only und nach denen die Sintflut...
 

Tuxman

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.497
"Wir machen den Reader zu, weil wir uns mehr auf weniger Produkte konzentrieren wollen. Wobei: 'n Chatdienst fehlt noch."

Hachja.
Ergänzung ()

Ich frage mich schon seit langem, warum die es nicht hinbekommen einen WhatsApp Konkurenten aufzubauen.
Brauchen sie nicht. Google Talk (Jabber) wird ja mehr oder weniger extern entwickelt.
 
Top