News Einzelheiten zu Netgears ReadyNAS Duo

Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
7.962
#2
Lusting ist sowas schon. Aber der Preis wäre interessant. Mehr als 150€ wären für sowas ned drin. Eher 100. Also nur für das aussenrum.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
#3
Klingt durchaus interessant mal die Preise abwarten aber vor allem die Geschwindigkeit.
 
N

nejiomi

Gast
#4
@2 :D:D:D:D:D der war gut ahahaha

100€ für n dual nas :D ambesten noch mit festplatten
was ein scherzkeks... hauptsache man hat als erster in die news geschrieben aber null plan

zeig mir ein nas mit zwei festplatteneinschüben, mediacenter video audio ftp und http server backupfunktionen und alle gängige protokolle etc für unter 150€ :D

sehr geil... made my day
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
7.962
#5
Schön das ich dich amüsieren konnte. War allerdings nicht meine Absicht. Für mich ist das schlicht und einfach ein Festplattenkäfig mit Netzwerkanschluss, das ich da auch irgendwie über HTTP/FTP oder von mir auch aus SSH drauf kommen muss ist da ja wohl auch irgendwie klar. Aber für mich ist das Teil (wie gesagt ohne Festplatten) einfach nicht mehr Wert. Da kann ich mir genug eigene Systeme zusammenbasteln.

"Erster"-Posts hat man von mir nie gesehn, und von "null plan" kann keine Rede sein. Ich sags gern nochmal: für mich ist der Kram nicht mehr Wert, sonst könnt ichs mir auch gleich selber bauen.
 

someguy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
489
#6
@2

das ding kostet trotzdem nie im leben weniger als 150€, nichtmal das gehäuse selbst ohne platten
mag sein, dass es nicht soviele features wie andre NAS geräte bietet aber trotzdem bietet es genügend sicherheit und das ist schon was

ansonsten schickes ding, meine QNAP find ich trotzdem schöner :)
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
90
#8
"High-End Storage-Technologie für private Netzwerke" finde ich schon einen Widerspruch

Wieviele private Netzwerke, laufen prozentual mit Gigabit?

aber wenn Netgear einen vernüftigen Preis macht, was ich nicht glaube dann wirds was werden...ansonsten bleibt es ein "Nieschenprodukt"

naja ich bleib bei meinem 24/7 Rechner...X2 Untervoltet + AMD 690G + 1 HDD
50W maximal aber weit mehr Möglichkeiten...

MFG TuX
 
N

nejiomi

Gast
#9
@5 eben.. ein festplattenkäfig mit netzwerkanschluss... genau wie ich gesagt hab "null plan"
ssh und so...schon klar

wie gesagt erst informieren und gucken wofür man solche geräte einsetzt bevor man sinnlos drauflos schreibt...
ich finde sowas extrem praktisch... ich habe hier in einem örtlichen architekturbüro ein vergleichbares gerät installiert...
du glaubst nicht was man alles mit anstellen kann das teil is göttlich.
zumal man echt viel mit machen kann (beispielsweise ganze sicherungen von clienten, externer zugriff durchs ftp übers netz, gleich die komplette webpage drauf laufen lassen etc pp)
und das sind nur ein paar dinge

sicher kann man mit einem richtigen (in anführungstrichen) server weitaus flexiebler arbeiten (ich denke da an bestimmt gruppenrichtlinien und solch scherze) aber für ein klein unternehmen ein durchaus durchdachtes konzept... zumal einfach wartungsarm und stromsparend!
 

Throx

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.481
#12
erm... du kannst kein MacOS darauf installieren, hier gehts nur um den Datei-Austausch mit MacOSX (AFP - Apple Filing Protocol)
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
7.962
#13
@najiumi: und warum hab ich nun exakt "kein plan"?

Was du beschreibst ist so ziemlich genau das, was mit jedem "Festplattenkäfig mit Netzwerkanschluss" möglich ist - denn die Software entscheidet schließlich was du mit den Platten anstellen kannst, die Hardware ist nämlich nicht mehr als ein Case für 2 Platten und nem MiniOS. Setz ich mir 2 NAS-Platten zusammen und spiel mir noch ein Gentoo oder sonstwas drauf - da hab ich perfekte Kontrolle über das Teil. Ich versteh einfach nicht warum du mir permanent unterstellst davon keine Ahnung zu haben, wenn ich doch nun schon mehrfach daraufhingewiesen hab das mir die entsprechende Hardware max. 150€ wert wäre weil ich es ansonsten auch einfach selbst machen könnte. Mehr nicht. Ich sag nicht "das Teil ist Müll" oder "braucht keiner". Ich sag nur: wenns mehr als 150€ kostet, kann ich das selbst besser machen. Mehr nicht.
 

McSnoop

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
446
#15
ansich ganz nett, aber wieso bitte schaffen es die Hersteller nicht das NT zu integrieren und draussen eine buchse für nen sauberen Kaltgerätestecker anzubringen?

Dieses Teil wird eh nicht irgendwo aufn Schreibtisch stehen, da kann es auch mal 4cm länger sein das stört dann nicht, aber nein muss es wieder so gefummel werden mit den leicht wegbrechenden NT Steckern. ^^
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
617
#16
Mir interessiert nur die GBit Übertragungsrate der Kiste.

scheinbar nicht besser als andere Modelle. Trumpft benutzt nur in den Funktionen.
Und wieder sätzen sie propritären Dateisystem ein.

was ik mir wünschen würde ., is eine lösung,. SATA platten in so eine Box zur betreiben mit Hot Swap usw, und Gbit, aber ansprechbar wären die die echten sata Platten wie bei iSCSI in win.:freaky:
 
Zuletzt bearbeitet:

RuL3R

Commodore
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
4.577
#17
Das Design sieht mir aber eher nach Server Schrank aus und nicht so, als ob man sich das zuhause hinstellt.
 

Urgestein

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
32
#18
ich finde die preise von den ganzen nas geräten auch überteuert. da hol ich mir lieber ein gutes ext. gehäuse und eine 24h platte dazu und hänge sie per usb an die fritz 7170. klar habe ich damit deutlicher weniger möglichkeiten, aber es reicht für den heimgebrauch aus und kostet nur ein bruchteil.
 

cloooned

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
18
#19
der eigentliche Materialwert dieses Dinges liegt wohl maximal bei 50€, doch das Problem ist die verkaufte Stückzahl. Würden die das als must have für jeden Haushalt verkaufen so würden die Preise bestimmt auch auf die 80-100€ purzeln können und dann würd ich mir sowas vielleicht auch anschaffen, aber sonst auch keinsten Fall... Also, propagiert das bitte bisschen rum, damit es sich gut verkauft, so ein paar millionen Mal und dann gebt mir bescheid ;)
 
N

nejiomi

Gast
#20
@AndrewPoison und jetzt zeig mir wie du ein gehäuse ein netzteil ein mainboard gigabitnetzwerkanschluss backupzeugs etc pp
raidcontroller und alles hotswapping und dazu noch niedrigend stromverbrauch und platzsparend im kleinen gehäuse dazu noch sicher alle protokolle ftp http externer zugriff etc pp für unter 300€ machst... ach ja den mediacontroller fürs streamen auch ^_^

wenn dus schaffst und ein vernümpftiges ergebniss vorlegen kannst stell ich dich ein ;)

recht hast du ja hoffnungslos überteuert sind die teile schon es gibt aber auch billige single hdd lösungen für 50€ ;)

mit plan meinte ich legedlich das du nicht einfach 100€ einwerfen kannst das hat alles schon nen grund warum es so teuer ist...
für mich klang dein zugegebener weise "einzeiler" als sinnloser einwurf ohne weitgehendem wissen über die materie ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Top