Eva wurde nicht aus Adams Rippe erschaffen - Wahrheitsgehalt dieser Aussage ?

Black_OC_Power

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.199
Hallo,

ich habe etwas interessantes gelesen, jetzt schon zum 2. mal.

Irrtum 6: Lilith war Adams erste Frau!
In der jüdischen Mythologie ist Lilith die erste Frau Adams, die aus dem Paradies verbannt wurde, weil sie ihrem Mann nicht gehorsam sein wollte. So soll Gott aus der Rippe Adams Eva erschaffen haben. Allerdings wird die "Rippe" als falsche Übersetzung gesehen, korrekt müsste es heißen: Eva wurde aus der Seite von Adam geschaffen was soviel heißt wie: Sie war ihm gleichgestellt.


http://www.wissen-kompakt.at/irrallgemein.html (weiß nicht wie seriös diese Quelle ist)


Mich würde interessieren ob das wirklich der offiziell neuste theologische Kenntnisstand ist oder Humbug.

(Das soll bitte bitte keine Diskussion über den Sinn und Unsinn der Schöpgungsgeschichte sein )

Ich hoffe es findet sich jemand der mir das anhand einer (seriösen) Quelle belegen könnte.
Ich hab es allein leider nicht fertiggebracht mehr darüber zu finden.



Ich wäre euch wirklich sehr verbunden :)
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
8.048
übersetze mal die ältesten erhaltenen texte des ersten buches mose.
ha adama = menschheit
das wort für "rippe" bedeutet eigentlich "bogen" oder "etwas gebogenes"
den rest überlasse ich deiner phantasie ;)

das wäre ein interessanter ansatz ;)

der kram mit lilith resultiert aus der jüdischen mythologie und ist immer wieder mal anlass für irgendwelche spekulationen, die aber ebensowenig halt haben wie die geschichte mit der rippe. das hat nichts mit forschung zu tun. denkanstöße habe ich dir hier ja zwei gegeben - falls du dich wirklich damit beschäftigen willst und dich nicht von dem esoterik-kram (der das ja fast ist... genau wie irgendein bibel-code) einlullen lässt :)

interessant ist auch folgende fragestellung: was geschah mit jesus im alter zwischen 12 und 30? da findest du nicht wirklich was zu in der (heutigen) bibel. interessant sind hier die nag hammadi-schriften, zb das thomas-evangelium. aber ich glaube, das sprengt langsam den rahmen dieses threads.

wenn du literatur zum thema möchtest, meld dich einfach per PN, da gibts einige bücher, die sich wirklich mit der materie befassen - und das nicht trocken oder mystisch, sondern faktenbasiert und verständlich erläutert.

allerdings hilft das nicht beim glauben an sich. der glaube ist nicht an irgendwelche schriften gebunden oder an erzählungen. den glauben muss man erfahren und er lässt sich nicht in irgendwelche religionsregeln zwängen. aber es ist durchaus interessant, wenn man mal sieht, was menschen aus etwas machen, wenn sie ihm ihre gedanken aufzwingen - egal obs irgendwelche moslems sind, die glauben dass ein allah die welt aus seinem samentropfen erschaffen hat oder ob kabbalisten eine lilith (die es durchaus gegeben hat, aber nicht so wie beschrieben, zumindest nicht laut seriösen quellen) propagieren, die als "erster frau-entwurf" verworfen wurde, weil sie beim sex oben sein und somit sich nicht dem mann unterordnen wollte. alle haben sies nicht verstanden bzw. verwechseln glaube mit irgendwas anderem.
 

Zhalom

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.093
Hmmm jaaa möglicherweise ist Rippe falsch. Ich würde sagen das funktioniert so nicht :rolleyes:
 
Top