Excel 2010 - Inhalt Formelzelle nach Ergebniszelle (statisch) festschreiben

Karlfred

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
65
Hi Folks,

ich würde gern das Formelergebnis in einer Zelle in eine andere "festschreiben".
Speziell geht es um ein Ergebnis mit aktuellen Datumsbezug welches sich zum Folgetag (leider) ändert.
Daher brauch ich das Ergebnis in statisch.

Kopieren und als Wert einfügen oder der Weg über die Option und die Formeln aller Zellen nur manuell zu aktualisieren sind leider keine Lösungen.

Vielleicht hat wer eine Idee bzw. Formel.

Danke vorab.
Karlfred
 

TheTux

Ensign
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
190
Hallo,

kannst Du mal genauer erklären was Du da berechnest oder vor hast zu machen?
Eventuell gibt es hier auch einen einfacheren Lösungsansatz.

Gruß
TheTux
 

Karlfred

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
65
Es werden regelmäßig in eine Tabelle neue Datensätze eingefügt. Diese Datensätze und deren Verknüpfungen wiederum sind Grundlage für eine Zelle am Ende des Datensatzes welches ein bestimmtes Datum zurückgibt. Dieses Datum ist relativ zum tagaktuellem Datum (der Eintragung des Datensatzes). Öffne ich die Tabelle eine Woche später ändert sich logischerweise das Datum der Formel da der aktuelle Datumsbezug ein anderer ist. Und genau das ist das Problem. Ich hätte gern das Ursprungsergebnis irwie festgeschrieben.
 

Karlfred

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
65
Eigentlich wollte ich aufgrund der Sicherheitseinstellungen nicht mit Makros arbeiten. Und auch wenn das vielleicht kleinlich klingt: es ist immerhin eine Routine mehr. Gibt es denn keine Formel dafür?

Gruß Karlfred
 
G

GMG-CC

Gast
Eigentlich wollte ich aufgrund der Sicherheitseinstellungen nicht mit Makros arbeiten.
Kann ich verstehen, aber was ich selber aufzeichne und auch nachbearbeite ist immer sicher. Und das mit dem ewigen Klick beim Start zum aktivieren des Makros lässt si ja ganz gut in Excel 2010 umgehen.

Und auch wenn das vielleicht kleinlich klingt: es ist immerhin eine Routine mehr. Gibt es denn keine Formel dafür?
Na ja, VBA ist wahrscheinlich (aber unmerkbar) etwas langsamer als die integrierten Funktionen, aber IMHO gibt es keine Funktions-Lösung.
 
Top