Excel-Haushaltsbuch - Brauche Hilfe bei einer Funktion/Formel

DerParte

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
261
Hallo zusammen,

ich habe mir mit Excel ein Haushaltsbuch gebastelt. Es gibt zwei Tabellenblätter, einmal das Tabellenblatt Auswertung, in welcher eine Auswertung statt findet und statt finden soll und einmal das Tabellenblatt Eintragungen, in welches alle Einnahmen und Ausgaben ein getragen werden/ werden sollen.

Das Tabellenblatt Eintragung besteht aus folgenden Spalten:
A = Buchungsnummer
B = Datum
C = Buchungssatz/Kommentar
D = Einnahme
E = Ausgabe
F = Kostenstelle/Kategorie

Nun möchte ich im Tabellenblatt Auswertung folgende Abfragen machen:
Spalten:
A = Monat z.B. Januar
B = Es soll aus dem Tabellenblatt Eintragungen aus der Spalte Datum (z.B. 01.01.2007; dieses Format ist fest) alle Einnahmen aus der Spalte D zusammen zählen und ausgeben.
Wie genau muss dafür die Formel aussehen und geht das überhaupt da ja in Spalte A ein Wort Januar steht und bei Eintragung ein Datum mit Zahlen und Punkt.
 

Javelinhh

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
147
Moin,

leider habe ich das Problem noch nicht ganz verstanden.

Aber es gibt in Excel die Formel "Summewenn".
Die ermöglicht es Werte einer Spalte/Zeile zu summieren, wenn eine bestimmte Ausprägung in einer anderen Spalte/Zeile vorhanden ist.

D.h. hier muss Dein Suchkriterium 1.1.07 sein und nicht Januar.

Soweit ich weiß, kann man mit Excel 2007 sogar 2 Suchkriterien abfragen lassen.

Aber mal eine andere Frage, welcher Haushalt braucht so ein Haushaltsbuch?
Seid Ihr Finanzbuchhalter in der Familie? :p
 

DerParte

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
261
Also dann versuche ich mal es genau zu erklären.

Im Tabellenblatt "Eintragung" steht folgendes untereinander:

Nr. - Datum - Beschreibung - Einnahme - Ausgabe - Kostenstelle
1. 01.01.2007 Kauf von Sekt - 12,00 Euro Party
2. 12.01.2007 Kauf von Schuhen - 50,00 Euro Schuhe

Auf dem Tabellenblatt Auswertung soll nun ausgegeben werden, wie viel im Januar insgesamt ausgegeben wurde und eingenommen werden wurde. Es muss, wenn ich da nicht falsch denke, erst verglichen werden welche Zeilen alle zum Zeitraum Januar gehören und dann müssen diese entsprechenden Zeilen mit den Beträgen bei Einnamhe bzw. Ausgabe zusammengezählt werden.

Es muss nicht unbedingt mit Januar abgeglichen werden es kann auch anders gemacht werden, schön wäre nur wenn es sich realisieren ließe.
 

Javelinhh

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
147
ok, Du möchtest also den gesamten Monat addieren.

Wie gesagt, das geht mit Summewenn, allerdings nur für ein Kriterium. D.h. du musst Dein Buchungsdatum leider anders eingeben (z.B. über 3 Spalten Tag - Monat - Jahr).
Wenn Du das nicht machst, musst Du eine Abfrage für jeden Tag erstellen (im Januar also 31) und die dann erneut summieren.
 

bare242

Ensign
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
233
Mach dir eine (ausgeblendete) Hilfsspalte, die automatisch den Monat aus dem Datum erzeugt. Also wenn z.B. das Datum in Zelle B2 steht, dann schreib in C2: =monat(b2). Auf diesen Wert kannst du dann leicht bei summewenn abfragen.
 

DerParte

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
261
Danke das funktioniert. Kann man auch irgendwie zählen lassen wie viele Buchungen man gemacht hat? Sprich überall wo dann Januar steht im versteckten Feld soll gezählt werden. Und könnte man das dann auch auf Ausgaben und Einnahmen ausweiten? So das die Tabelle wie folgt aussieht:

Monat - Anzahl der Buchungen - Anzahl der Einnahmen - Anzahl der Ausgaben- Einnahmen - Ausgaben - Gewinn/Verlust -
 

bare242

Ensign
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
233
Anzahl der Buchungen pro Monat sollte analog zu summewenn mit der Funktion zählenwenn klappen, wenn man annimmt, dass jede "Januarzeile" usw. eine Buchung darstellt. Wenn du aber auch noch nach Eingaben/Ausgaben unterscheiden willst, brauchst du zwei weitere Hilfsspalten. In diesen steht jeweils der Monat, falls in der zugehörigen Einnahme- bzw. Ausgabe-Zelle ein Wert steht. Also üngefähr so:
Code:
Monat	EinnahmeAusgabe	Ein. Dieses Monats	Ausg. Dieses Monats		
1	100		=WENN($B2<>"";$A2;"")	=WENN($C2<>"";$A2;"")		
1		50	=WENN($B3<>"";$A3;"")	=WENN($C3<>"";$A3;"")		
1	200		=WENN($B4<>"";$A4;"")	=WENN($C4<>"";$A4;"")		
2		100	=WENN($B5<>"";$A5;"")	=WENN($C5<>"";$A5;"")		
2	10		=WENN($B6<>"";$A6;"")	=WENN($C6<>"";$A6;"")		

	ein					aus					anze				anza				anzb	eages
jan	=SUMMEWENN($A$2:$A$6;"=1";B2:B6)	=SUMMEWENN($A$2:$A$6;"=1";C2:C6)	=ZÄHLENWENN($D$2:$D$6;"=1")	=ZÄHLENWENN($E$2:$E$6;"=1")	=D9+E9	=B9-C9
feb	=SUMMEWENN($A$2:$A$6;"=2";B2:B6)	=SUMMEWENN($A$2:$A$6;"=2";C2:C6)	=ZÄHLENWENN($D$2:$D$6;"=2")	=ZÄHLENWENN($E$2:$E$6;"=2")	=D10+E10=B10-C10
 
Top