Fernzugriff auf Fritzbox nicht mehr möglich seit dem Wechsel des Internetdienstanbieters

mbo84

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
23
Hallo,

ich habe das Problem, dass ich seit dem Wechsel zu meinem neuen Internetprovider Nexiu (kennen wahrscheinlich die wenigsten) keinen Fernzugriff auf meine FB7430 bzw. mein NAS mehr bekomme. Mit 1&1 lief zuvor alles problemlos.

Ich habe herausgefunden, dass ich von Nexiu eine IPv4 Adresse aus dem Carrier Grade NAT Bereich zugeordnet bekommen habe. In der Fritzbox Hilfe steht, dass diese Adressen nicht öffentlich erreichbar sind und somit ein Fernzugriff nicht möglich ist. Soweit für mich logisch und verständlich.

Die nexiu Hotline hat gemeint ich soll IPv6 aktivieren und den Fernzugriff nochmals testen. Das habe ich dann auch getan, trotzdem war ein Fernzugriff jedoch nicht möglich. Die Einstellungen habe ich so vorgenommen, wie von Nexiu empfohlen.

1544730946917.png

1544730887416.png

1544730864433.png


Jetzt habe ich folgende Fragen:
1. Alle IPv6 Adressen sollten doch öffentlich erreichbar sein, oder?
2. Gibt es irgendeine alternative Möglichkeit, außer den Wechsel auf eine feste IP, auf meine FB zugreifen zukönnen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Grüße,
Manuel
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.857

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.857
Mach mal nen tracert auf die IPv6 Adresse. Schau mal wie weit du kommst :)
 

Tom_123

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.345
Hi,

greifst du auch über einen IPv6 Anschluss auf dein Heimnetzwerk zu? Über IPv4 ist dies nicht so ohne Weiteres möglich ;)
 

mbo84

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
23
Hmm, gute Frage...
Also tracert habe ich an meinem Laptop durchgeführt, der per Hotspot mit meinem Handy (Vodafone) verbunden war.
Gestern hat außerdem ein Freund versucht zuzugreifen, IPv6 war in seiner Fritzbox aber nicht aktiv.
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.485
Erstmal prüfen ob der IPv6 Zugriff via Handy überhaupt funktioniert... wenn beim Freund kein IPv6 funktioniert dann gehts naklar nicht.

http://ipv6-test.com/
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.290
Im Vodafone Mobilnetz gibts (noch) keine IPv6.
 

mbo84

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
23
Ok, danke für die Infos, dann versuche ich bei meinem Freund auf IPv6 umzustellen und teste den Zugriff nochmal.

Besteht denn alternativ die Möglichkeit auch über die IPv4 Adresse zugreifen zu können, z.B. wenn ein VPN eingerichtet wird?
 

Mojo1987

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.485
Nein, auch der VPN ist ja nicht von extern erreichbar.
 

mbo84

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
23
Ok danke, VPN geht also auch nicht...

Noch ein kleiner Nachtrag: Die Fritzbox zeigt mir eine andere IPv6 Adresse als z.B. wieistmeineip.de
Ist das normal?

1544735353398.png


1544735411794.png
 

brainDotExe

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.412
Ja, wieistmeineip.de zeigt die IPv6 Adresse deines Rechners an.
Die FritzBox, bzw. jedes Gerät im Netzwerk erhält eine/mehrere eigene.
 

mbo84

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
23
Ja, wieistmeineip.de zeigt die IPv6 Adresse deines Rechners an.
Die FritzBox hat eine eigene.
Ok verstanden. Ihr seht schon, ich bin nicht so der Netzwerk Experte... Danke für die Aufklärung!

Ich glaube bevor ich einen kostenpflichtigen Portmapper nutze, nehme ich eine feste IP für 5 Euro pro Monat. Aber danke für den Hinweis!
Ergänzung ()

Also der Zugriff über IPv6 funktioniert! Danke für den Hinweis, dass auch der Zugriff über ein IPv6 Netzwerk stattfinden muss! Jetzt sollte nur noch Vodafone in die Pötte kommen und ebenfalls IPv6 freischalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top