Filme/Desktop über Heimnetzwerk am Fernseher schauen

Hardbass1989

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
47
Hallo CB-Community,

ich hoffe ich starte hier keinen doppelpost und bin richtig hier.


Eine Bekannte möchte folgendes bei sich zu Hause einrichten:
Sie hat ein Notebook welches sie per LAN mit Ihrem Router verbunden hat.
Ebenfalls hat sie einen Fernseher welcher auch per LAN an den Router angeschlossen ist.

Nun möchte Sie gerne über diese Verbindung den Desktop des Notebooks (Filme inkl. Ton) auf dem TV wiedergeben.

Natürlich wäre hier die Lösung per HDMI/DVI, etc um einiges simpler, aber das scheint bei ihr nicht zu funktionieren bzw. möchte sie dies nicht.

Tools wie Teamviewer o. ä. sind zwar zum Übertragen des Desktops ganz nützlich, jedoch ist die Wiedergabe von Multimedia-Inhalten alles andere als gut.

Gibt es eine Lösung für diese Situation?
Danke für eure Antworten vorab.

Edit:
Habe nach einiger Zeit des googelns folgendes gefunden.

Desktop Streaming mit VLC, einfach bei Google "VLC Media Player: Desktop Streaming Using VLC Media Player" eingeben.
Das Forum lässt mich den Link nicht posten.

Jetzt muss ich nur noch einen Weg finden wie ich diesen Stream dann am TV öffnen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.127
Janz einfach kauf dich nen Mediaplayer und fertig
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.093
Welchen TV hast du ?
 

moar70

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
82
Versteh' ich jetzt nicht ganz: Wie soll der Bildschirminhalt mittels Teamviewer am TV wiedergegeben werden? Der TV müsste dann ein "Computer" mit Teamviewer-Client sein, davon hab' ich noch nichts gehört ...

Was spricht den wirklich gegen ein Kabel, warum sollte das nicht funktionieren?
 

jimknils

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.368
Auch wenn es ausgeschlossen wurde, verstehe ich nicht, warum sie kein HDMI-Kabel möchte...

Dann bleiben noch spontan drei Möglichkeiten:

- Auf dem Laptop einen DLNA Server laufen lassen, sofern der TV das unterstützt
- Ein NAS/Router mit DLNA kaufen, sofern der TV das unterstützt
- Einen schon genannten Mediaplayer kaufen
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
was hat sie für WLAN?
den bei 54Mbit kannst du es vergessen
 

Blublah

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.592
Es ist unmöglich den Desktop bzw. Filme die auf dem Notebook laufen über LAN auf dem Fernseher anzuzeigen.
Lösungen:
- HDMI Verbindung
- Ein 'Mediaplayergerät' der per LAN auf den Notebook zugreift und per HDMI an den Fernseher angeschlossen ist.
 

Luxuspur

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.662
Der TV müsste dann ein "Computer" mit Teamviewer-Client sein, davon hab' ich noch nichts gehört ...
Es gibt mittlerweilen "smarte TV" ...

Es ist unmöglich den Desktop bzw. Filme die auf dem Notebook laufen über LAN auf dem Fernseher anzuzeigen.
Lösungen:
ach ne DLNA Streaming geht auch vom Rechner aus und ob das über LAN /WLAN oder sonstwie rüberkommt spielt nur ne untergeordnete Rolle ... ob der TV damit was anfangen kann ist wieder etwas anders!
Es gibt mittlerweilen aber TV die die LAN Schnittstelle nicht nur für Updates haben ...
wenn man keine Ahnung hat ...
bei mir kommt sogar das Sat Signal per SatoverIP direkt per LAN / WLAN / PowerLAN.
 
Zuletzt bearbeitet:

qwertzuio

Banned
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.017
Es gibt hier mehr Trolle als sinnvolle Antworten. Jedenfalls wäre die einfachste Lösung eine Usb Platte am Fernseher. Die kann über Airplay vom Laptop gefüttert werden.

HDMI würde ich auch nicht nochmal machen, weil bei mir mit 5,5m Länge und abgeschirmten Profikabel für den doppelten Preis Bildfehler auftreten. Mit Billigkabel gehts bei mir überhaupt nicht.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.733
unmöglich ist schon mal gar nichts...
wenn es ein philips fernseher ab 2010 ist, gab es zum fernseher eine cd, die legst du am laptop ein, installierst ein tool, damit kannst du inhalte auf dem philips anschauen (habe es noch nicht gemacht, die cd habe ich aber irgendwo :D )

ist es ein anderer fernseher und die bekannte hat windows 7 ultimate, kannst du den windows media-server starten, dieser sollte am tv-gerät als mediaplayer zu sehen sein und mit dateifreigabe und co ist das bild/film/musik auch auf dem tv-gerät.
 

Fritzler

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.038
HDMI würde ich auch nicht nochmal machen, weil bei mir mit 5,5m Länge und abgeschirmten Profikabel für den doppelten Preis Bildfehler auftreten.
Sind TV und Graka wohl einfach inkompatibel zueinander oder es war ein "Profikabel".
Hab hiern 10€/10m Kabel das teilweise direkt neben ner 230V Leitung liegt unds funzt.

BTT:
Der Fernseher hat nen LAN Anschluss, also wird der auch Streaming unterstützen.
-> Modell auf der Herstellerwbseite findne und PC Software aufm Laptop installieren.
Einfacher wärn USB Stick und den an Fernseher anschließen.
 

Fritzler

Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.038
Das nenn ich mal verkackt, der wird bei Toshiba nichmal gelistet.
Bei real kauft man auch keine Fernseher.

Der 46TL833 ist sone abgewandelte Modellreihe mit man nicht Preisvergleichen kann.
Also erstmal suchen mit welchem der Baugleich ist.
Könnte der 838er sein.
 

Hardbass1989

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
47
@Fritzler

Eine ähnliche Reaktion hatte ich auch als ich das Modell bei Google gesucht habe :)

Aber zumindest sehe ich bei dem Gerät das es DLNA unterstützt. Ist ja immerhin schon mal ein Anfang.:)
 
Top