News Firefox: Kritik an Mozilla nach Verteilung von Mr.-Robot-Add-on

fethomm

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.594
#1
Mozilla hat vor einigen Tagen auf bestimmten Anwender-PCs ungefragt eine Erweiterung installiert. Als das auffiel, war die Kritik hoch, der Hersteller zeigt sich überrascht. Mittlerweile ist die Erweiterung Looking Glass, die ein Spiel auf der Basis der Fernsehserie Mr. Robot beinhaltet, aber optional im App Store verfügbar.

Zur News: Firefox: Kritik an Mozilla nach Verteilung von Mr.-Robot-Add-on
 

Rossie

Bisher: soares
Captain
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
3.698
#2
Mozilla hat vor einigen Tagen auf bestimmten Anwender-PCs ungefragt eine Erweiterung installiert.
Man sollte vielleicht noch hinzufügen, dass die Erweiterung nur für Verbindungen in den USA installiert wurde und man die Installation von solchen Experimenten in den Privacy-Einstellungen unterbinden kann.

Allerdings wahrlich keine Meisterleistung von Mozilla, die einen an deren Management zweifeln lässt. Die schlechte Presse deswegen gleicht das positive Echo auf FF 57 wohl mehr als aus...
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.924
#3
Bei der initialen Verteilung der App hatte Mozilla allerdings vergessen die Anwender zu fragen, sondern die Erweiterung auf Rechnern automatisch installiert, die am Projekt Shield Studies teilnehmen.
https://support.mozilla.org/en-US/kb/shield

Ist also weder eindeutig Opt-in noch Opt-out, sondern eine Mischung. Trotzdem wird nicht 100 % der Teilnehmer bewußt gewesen sein, daß sie Teilnehmer daran sind, und genau an diesem Punkt wird die Kritik berechtigt. Daß dieses Verhalten dann auch noch in absolutem Widerspruch zu den Standpunkten der Serie steht, für die geworben wurde, macht das ganze nur noch schlimmer.

Böses Fettnäpfchen, Mozilla!
 

Ratz_Fatz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
349
#4
Vertan, vertran sprach der Hahn...

Nachdem nun Noscript nicht richtig funktioniert, dafür aber zum Glück uBlock Origin und uMatrix ihren Dienst einigermaßen verrichten, hat Mozilla die Gunst der Stunde genutzt und seine Nutzer frühzeitig beschert. :freak:

Schade, dass auch das user.js nicht mehr geht, man kann zwar unter pref.js Änderungen vornehmen, aber es funktioniert nicht wirklich bei mir. Somit bleibe ich beim Firefox ESR und freue mich, dass ich noch die Einstellungen(privacy-handbuch.de) per user.js nutzen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

deo

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.824
#5
Ab April wird auch der Firefox ESR auf Firefox 59 umgestellt und mit den selben Eigenarten von Quantum beglückt. Ich bin dann mal gespannt, ob sich die Unternehmen, die Firefox ESR im produktiven Umfeld einsetzen, davon wieder verabschieden, wenn wichtige Erweiterungen nicht mehr funktionieren. Im Unternehmen kann man solche Spielchen nicht machen, dass man plötzlich etwas wichtiges nicht mehr zur Verfügung hat.
 
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
135
#6
Ach firefox… Angetreten als „Freie Alternative“ für den User und immer mehr verkommen :(. Weiß man es wirklich nicht besser und sind dort nur Laien am Werk? Wie kommt man darauf an einem fremden Rechner rum zupfuschen und zu glauben die Leute finden das cool? Wie realitätsfern muss man sein? Einige Leute haben diese Option nicht abgewählt weil sie vielleicht wirklich helfen wollten den Browser besser zu machen. Das heißt noch lange nicht das sich deswegen irgendwelche Nerds auf ihrem Rechner austoben dürfen. Sorry aber ich kann mozilla schon länger nicht mehr vertrauen und so Leid wie es mir tut: macht den Laden dicht. Es gibt Alternativen denen man eher vertrauen kann als euch.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
6.924
#7
@deo: Die Umstellung steht an, das ist richtig. Richtig ist aber auch, daß der Fahrplan für ESR seit mehreren Monaten bekannt. Sollte ein Unternehmen tatsächlich eine eigene Erweiterung entwickelt haben oder eine fremde einsetzen, die kritisch für Abläufe ist, hat das Unternehmen ungefähr ein Jahr Zeit, passenden Ersatz zu (be)schaffen. Das ist für Konzernmaßstäbe sehr kurz, aber möglich.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.105
#8
Schön is auch wenn der FF nach dem Update auf 57.0.2 nicht mehr aufgeht (ohne Meldung) und mal als IT Hivi in der ganzen Verwandtschaft und Bekannten das durch manuelle Deinstallation und reinstall fixen darf. Nicht!
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
5.034
#9
Sorry, aber lese ich jetzt falsch?

Firefox/Shield/Shield Studies
Zitat von Overview:
Shield Studies is a function of the Shield project that prompts a random population of users to help us try out new products, features, and ideas. This feedback helps Mozilla to make more informed product decisions based on actual user needs.

Shield Studies are available on all channels. Individual studies can be opt-out or opt-in and any and all data being collected will be declared openly. After confirming willingness to participation, a self expiring add-on will be installed on the user's machine. At the end of the study period, the add-on will expire and return the user's system to the previous state. When the add-on expires, the user may be asked to fill out a survey based on their experience.

Shield Studies can be targeted at various populations by specifying conditions in a Shield recipe. Additional configurations and conditions can be set through the add-on for the individual study.
Zitat von What are participation rates for Shield Studies?:
Participation for Shield Studies is currently around 1-2% of randomly selected participants. We are working on improving the overall flow.
Will heißen, es betrifft nur Anwenderinnen/Anwender die sich an den 'Shield Studies' angemeldet haben / beteiligen und hier wieder nur 1-2%. Einzig die Bestätigung der Bereitschaft zur Teilnahme hat bei angemeldeten Anwenderinnen/Anwender gefehlt.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
421
#11
Dafür installiert sich Edge ungefragt mit dem Betriebssystem und Chrome kommt als "Addon" zu vielen Programmen. Wo war denn da der Shitstorm?

Unter allen Varianten bereitet mir Firefox immer noch mit am wenigsten Kopfzerbrechen...

Gruß,
CTN
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.105
#12
@Krautmaster

Hat wohl jemand die Systeme drastisch verbockt, wenn nach dem Update nichts mehr ging.

Ist simpel und einfach nicht der Normalfall.
Ka iwi kommt er wohl teils nich mit dem alten Profil klar. Rennt dann im Hintergrund, starten mit Shift also abgesichert geht, normal startet er aber nicht. Wirft man runter und wieder drauf gehts wieder, ink aller Lesezeichen und offener Tabs. :/

Naja ich mach bei keinem der nich will schon länger kein FF mehr drauf. Die letzte Version seit großem Update is zwar jetzt schneller, aber wenn das Update noch zuverlässig geht...

Aber poweruser wie hier die teils noch 50 add-ons installieren sind das jedenfalls nicht ^^ das ein oder andere ultra verkorkste System war aber bei.
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.383
#13
Dafür installiert sich Edge ungefragt mit dem Betriebssystem und Chrome kommt als "Addon" zu vielen Programmen. Wo war denn da der Shitstorm?
Tja aber beide verstecken das erst gar nicht und geben sich nicht als freie Alternative aus ... macht dann halt doch einen Unterschied! Bei M$ & Google weis man was man erwarten kann ... nen Open Source sollte das nicht nötig haben.
FF war mal nen toller Browser ...Betonung liegt auf war! Schade drum ... aber so ist das eben im World Wide Web ... Browser kommen, Browser gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fethomm

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.594
#14
Sorry, aber lese ich jetzt falsch?

Firefox/Shield/Shield Studies


Will heißen, es betrifft nur Anwenderinnen/Anwender die sich an den 'Shield Studies' angemeldet haben / beteiligen und hier wieder nur 1-2%. Einzig die Bestätigung der Bereitschaft zur Teilnahme hat bei angemeldeten Anwenderinnen/Anwender gefehlt.
So wie ich das verstanden habe, wird Shield an 1-2 % der Anwender ausgerollt. Diese haben dann auch die Erweiterung Looking Glass erhalten.
 

cruse

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
6.603
#15

slrzo

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
92
#16
Man sollte vielleicht noch hinzufügen, dass die Erweiterung nur für Verbindungen in den USA installiert wurde und man die Installation von solchen Experimenten in den Privacy-Einstellungen unterbinden kann.
Nicht ganz korrekt, bei mir war es auch installiert. Könnte aber daran liegen, dass Firefox Nightly verwendet wird. Trotzdem war das einfach eine kack Aktion von Mozilla. Außerdem war aus der Addonbeschreibung keinerlei Hinweis ersichtlich wofür dieses Addon ist oder Hinweise auf die Studies.
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.989
#17
Der olle Firefox ist schon lange nur noch ein Schatten seiner selbst.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.249
#18
ich nutze derzeit hauptsächlich FF und bin zufrieden die fortschritte sind ordentlich
 
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
875
#19
War schon immer Firefox user, aber wenn das so weiter geht bin ich a weg von denen....So ein scheiss muss echt nicht sein.
 

lutzpime

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
95
#20
Mit jedem Update von Firefox, hat irgendein Addon bzw. optische Anpassung nicht mehr funktioniert. Mittlerweile benutze ich nur noch "Stock Firefox" mit noscript und dem shoop addon. Da noscript aber seid 57 sowieso nicht mehr so funktioniert wie vorher. Kann ich auch gleich zu Chrome gehen.
 
Top