Fritzbox 7390 - Ports gesperrt trotz freigabe!

XamBonX

Commander
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
2.557
Also ich habe z.B. den Port 50315 TCP/UDP freigegeben für meinen Computer.

Und trotzdem sagen mir alle online Port-Checker, dass der Port zu ist.

Was istn da los?
 

AndyMutz

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.845
du musst ein programm laufen haben, welches an diesem port auf anfragen antwortet, ansonsten wird der port auch nicht geöffnet.

-andy-
 

Muffknutscher

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.316
Was soll denn bitte auf Port 50315 angesprochen werden? Hast du den Port Incomming oder Outgoing geöffnet?
 

ViToRiO92

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
23
Also du hast recht das es gibt 2^16 (65536) Ports. Die FritzBox regelt standardmäßig die Ports automatisch. Deswegen sollte man da eher die Finger von lassen, wenn man nicht weis was man tut. Wie schon AndyMutz geschrieben hat werden die Ports nur auf Anfrage von Applicationen geöffnet...

Was genau versuchst du den? vielleicht können wird dir helfen...
 

wilbad

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.307
welches Programm reagiert denn auf 50315? würde mich mal nebenbei interessieren.
@topic: wenn es so ein Programm gibt, starte es und sorge dafür das es anfragen schickt.
 
Q

quityper

Gast
Anders gesagt, es gibt keine Ports im Sinne von Porte, Tor, Tür.
Jede Applikation hat eine Nummer (Portnummer). Eine Firewall blockiert oder leitet eine Anfragen vom Internet anhand dieser Nummer an eine Applikation weiter.

Die Firewall muss aber wissen auf welche Applikation die Nummer weiter zu leiten ist.
Wohin hast du Port 50315 weiter geleitet und läuft die Applikation während dem Port-Scan?

Nachtrag
Als Info. Die Nummer steckt im Paket, das vom Internet im Router ankommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top