Gdata Meldet Port abtastung ausserhalb

maar

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
701
Hallo an alle USer hier,

Kürzlich hat mir mein Gdata IS 2014 folgende Meldung angezeigt:

Ihr Rechner wurden von einem entfernten Rechner auf offene Internet-Dienste (Ports) abgetastet. Die Firewall hat diesen Angriff unterbunden.

Netzwerk Info:
Netzwerk : LAN-Verbindung
Entfernter Rechner : 2a02:26f0:13::5c7b:4508 (2a02:26f0:13::5c7b:4508)


Jetzt überlege ich ob es icht von einem ganz normalem Prozess passieren kann wie z.bsp. Programme die nach updates suchen oder etwas in der art.
Meint jemand das könnte ein echter Angriff auf mein Rechner gewesen sein?


Seit anfang dieses Jahres hatte ich ca. 10 solcher Meldungen, aber die hatten da eine IP Adresse bei "Entfernter Rchner" nun steht da eine MAC adresse!?
 

Fallaxia

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
641
Es gibt millionen guter und böser Absichten die hinter einem Portscan stecken können.
Die meisten sind zwar "böse", also dienen dem Zweck offene Proxys oder Mailserver oder DNS Server zu finden, die dann mißbraucht werden können.
Es gibt aber auch "gute" Scans, welche von engagierten Menschen automatisiert ausgeführt werden um "Karten" vom Internet zu erstellen oder die Verbreitung von Sicherheitslücken zu dokumentieren um diese dann den jeweiligen Anbietern darlegen zu können.

Alles in Allem ist ein Portscan, egal ob "gut" oder "böse" jedoch kein Problem.
Das IPv6 Protokoll wird dem Scannen auch recht bald ein Ende setzen, da zukünftig ein Erraten der Adressen praktisch unmöglich wird und das blinde Scannen nicht mehr wirtschaftlich ist.
 

maar

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
701
okay es ist alles gesagt und ich weiß nun bescheid. :)
Dankö!
 
Top