Gigabyte GA-X58A-UD5 Rev1.0 IRQ/Sharingtabelle..

mitch-dk

Ensign
Registriert
Nov. 2007
Beiträge
233
Hallo zusammen...

Suche für oben genanntes Board diese Tabelle. Hatte vorher immer nur Boards von Asus, da stand diese Tabelle (IRQ/Sharing für Steckplätze und Komponenten) IMMER mit im Handbuch, oder Beilagezettel dabei.

Nur bei diesem Board nicht. Hab schon das Handbuch durch, auch die Online gestellten von Gigabyte selber. Kennt die vllt. jemand oder kommt an die dran?
Trial&Error wär mir etwas zu Umständlich, würde das gerne Vorher planen was ich an/abschalte um die Ressourcen und Interupts gut zu verteilen..

Danke im voraus.
Mitch-dk
 
Hab selbst mal danach gesucht, aber leider nicht gefunden.
 
Also .. ein Interrupt unterbricht das CPU bei der Arbeit und arbeitet den entsprechenden Arbeitsgang ab..
danach wird der ursprünglische Arbeitsgang fortgesetzt. Geschieht halt im stetigen Wechsel (z.B. für Die Soundkarte und Datenbewegungen wenn man beim Kopieren Musik hört)

Je mehr Geräte den gleichen IRQ haben, sprich den sich teilen .. desto ungünstiger ist das für die Leistung.

Hab mal ein Bild vom Asus P5Q Premium (775) Handbuch beigelegt. Da erkennt man das Dilemma.
Muss nicht zwingend schlecht sein, aber je weniger sich beisst, umso besser.

http://www.imagebanana.com/view/2eranpb8/irq.jpg

War damals zu Zeiten von ISA/PCI/AGP wichtiger. Weiss nicht wie es heute aussieht, aber schaden tut es nicht, wenn man sich dran hält. Nehm ich an..
 
Zuletzt bearbeitet:
Heute nicht mehr so wichtig, weil es nicht mehr auf 16 Interrupts beschränkt ist.
Ich kann mich glaub ich sogar daran erinnern schon mal alles auf einem Interrupt gesehen zu haben^^.

Du hast das Board schon? Kurz in den Gerätemanager schauen hilft nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok die Tabelle hab ich auch gefunden. Ich kann aber nicht wirklich glauben, dass man dadurch irgendwie mehr Leistung merkt. Die MBs haben ja im Gegensatz zu früher schon viel mehr Funktionen onboard. Sprich ich hab nur Graka als Steckkarte und dann noch die USB Geräte. Frag mich echt wie ich da was verändern soll damit sich was nicht beisst. Ein Beispiel wäre wär cool.
 
Beschränkt wirds schon sein, bloss werden die sich die Teilen. Merkt man wohl nichtmehr so stark weil alles viel schneller ist heutzutage.

Das Board hab ich schon. Das mit dem reingucken wär ja kein Thema, wollte aber ungern alles nach und nach umstecken und abschalten, da ich nicht weiss was sich in der Kiste die IRQs teilt.

Beispiel: Wenn ich weiss das LAN1 PCIE16v2-1 und USB Controller 6 sich einen teilen, kann ich ja der Grafikkarte diesen IRQ überlassen und LAN1/USB6 abschalten im BIOS. Man brauch ja nicht immer zwingend alles an haben, und so kann man sich das im Vorfeld gut planen ohne gleich alles in Umsteckorgien zu vergeuden.

Viel Leistung wirds nichtmehr kosten, doch ich arbeite da schon seit meinem ersten PC mit. Vllt. bringen die ja mal eine neue Innovation, oder ab einem Hochleistungsprozessor ist es unrelevant.
 
Zuletzt bearbeitet:
ja das is das gute bei asus,da is die tabelle im handbuch.macht giby leider nich.das hat mich damals zum verzweifeln gebracht...

manche pci erweiterungskarten wie die alten audigy 4 soundkarten laufen teilweise nur irq unshared störungsfrei! um zu wissen welcher pci slot unshared oder shared mit den jeweiligen geräten wie sata controller usw ist, nutzt man dann die irq assignment tabelle!
Ergänzung ()

@TE: da hilft dann wirklich nur probieren oder mal giby support anfunken...

vlt bekommst ja hilfe beim JZ Elektronik support. die sind ja voll auf giby gepeilt!

http://www.jzelectronic.de/jz2/index.php
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben