GP106 Chip (GTX1060), doch mit 1536 Shadern, vielleicht als GTX 1060Ti?

Eusterw

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.108
Ich habe vorhin auf wccftech, eine aktualisierte Meldung zur GTX 1060 gesehen: http://wccftech.com/nvidia-geforce-gtx-1060-final-specifications/

Bislang lag wccftech ja quasi bei allen Informationen zu Grafikkarten der neuen Generationen richtig. Quasi alle Details wurden hier vorab korrekt veröffentlicht. Nun hat man einige angebliche Slides von NVidia aufgetan, aus denen sich unter anderem ergeben soll, das die GTX 1280 Shader, 200mm² Chipfläche und 4,4 Milliarden Transistoren besitzen soll.

Wenn man die Daten der alten Chips aber nun mal vergleicht, so kommt man immer auf grob 550 Millionen "Basis-Transistoren", plus einem Anteil, der recht gut mit der Anzahl der Shader skaliert (also Speicherinterface und Shader selbst). Dazu mal ein paar Beispiele:

GK104 -> 550 Mio. Basis + 1536 Shader x 2 Mio = 3,62 Mio -> NV-Angabe 3,62 -> Passt auf 2%
GK106 -> 550 Mio. Basis + 960 Shader x 2 Mio = 2,47 Mio -> NV-Angabe 2,54 -> Passt auf 3%
GK107 -> 550 Mio. Basis + 384 Shader x 2 Mio = 1,32 Mio -> NV-Angabe 1,3 -> Passt auf 2%

GM200 -> 550 Mio. Basis + 3072 Shader x 2,35 Mio = 7,77 Mio -> NV-Angabe 8,0 -> Passt auf 3%
GM204 -> 550 Mio. Basis + 2048 Shader x 2,35 Mio = 5,36 Mio -> NV-Angabe 5,2 -> Passt auf 3%
GM206 -> 550 Mio. Basis + 1024 Shader x 2,35 Mio = 2,96 Mio -> NV-Angabe 2,94 -> Passt genau

Guckt an sich nun die Pascal Serie an und glaubt der wccftech Angabe von 4,4 Milliarden, so ergibt sich:

GP104 -> 550 Mio. Basis + 2560 Shader x 2,55 Mio = 7,08 Mio -> NV-Angabe 7,2 -> Passt auf 2%
GP106 -> 550 Mio. Basis + 1280 Shader x 2,55 Mio = 3,81 Mio -> wccf-Angabe 4,4 -> läge um 13% daneben
GP106 -> 550 Mio. Basis + 1536 Shader x 2,55 Mio = 4,47 Mio -> wccf-Angabe 4,4 -> würde auf 2% passen

Alternativ, könnte man auch so rechnen, das es mit den 4,4 Millionen und den 1280 Shadern passt:

GP104 -> 1600 Mio. Basis + 2560 Shader x 2,19 Mio = 7,21 Mio -> NV-Angabe 7,2 -> Passt genau
GP106 -> 1600 Mio. Basis + 1280 Shader x 2,19 Mio = 4,4 Mio -> wccf-Angabe 4,4 -> Passt genau

-------------------------------------------------------------------------------

Sollten die 4,4 Milliarden Transistoren passen, dann müsste der GP106-Chip eigentlich 12 Shader-Cluster haben (die Slides zeigen aber nur 10), oder man würde ca. 1 Milliarde mehr an Basis-Transistoren verballen. Aber wofür?

Auch das Verhältnis der Chip-Größen 200/314 = 64% deutet auf mehr Shader, als bei einer Halbierung (GM_Serie 227/398 = nur 57%). Ebenfalls ist das Speicherinterfache mit 192 bit (GTX1080 mit 2560 auf 2560), eigentlich für mehr Shader ausgelegt.

Diese Zahlen deuten für mich darauf hin, das NVidia in Zukunft noch einen Vollausbau als GTX 1060Ti rausbringen könnte.

Was denkt ihr?
 

Hilpi

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
812
Die haben doch gemeint, der Chip hat sogar ein 256 Bit Interface, soll doch auch kein reiner Consumer Chip sein, des Drive PX hat die Chips doch auch im Doppelpack auf der Platine.
 
Zuletzt bearbeitet:

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Das sage ich schon seit 3 Monaten, das wir eine GTX 1060Ti sehen werden aber mir glaubt ja keiner.
 

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.210
Sprechen wir hier von aktiven Einheiten auf einem Chiptyp? Dann könnte das Stimmen.

Ansonsten darf man halt die Zahl der Cluster nicht vergessen die man auch macht um die (Chip/Wafer) Ausbeute zu erhöhen. Wenn man von beginn etwas mehr plant hat man hinterher Luft um Cluster zu deaktivieren und kann so mehr Profit aus einem Wafer schlagen. Das ist gerade bei 16nm nicht unwichtig da hier die Ausbeuten immer noch utopisch niedrig sind. Vor allem bei zig Millionen Transistoren.
 

sdo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
724

Hilpi

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
812
Passt auch nicht, zum normalen Vorgehen von NV, erst gibts den teuren Vollausbau, für die Ungeduldigen, dann den Rest.
 

Warlock666

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
122
1536 Shader halte ich für unwahrscheinlich, Grund: SI mit 192 anstatt 128 bit.
Dies benötigt nicht unerheblich mehr Transistoren.
 
Zuletzt bearbeitet:

melemakar

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
660
Wie passt es denn zusammen, dass beim Maxwell alle drei Chips die gleiche Anzahl an "Basis-Transistoren" haben, obwohl sich das SI teilweise um den Faktor 3 unterscheidet?
Der GM206 müsste dann doch viel weniger Basis Zeugs brauchen...
 

Warlock666

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
122
@ melemakar

Da bei Maxwell die Anzahl der Shader immer im gleiche Verhältnis zum SI steht,
kommt das mit dem Basisfaktor für den Transistoren schon ganz gut hin.

GM200: 3.072 Shader / 384-Bit SI
GM204: 2.048 Shader / 256-Bit SI
GM206: 1.024 Shader / 128-Bit SI

Bei Pascal ist dies aber nun nicht mehr so.

GP204: 2.560 Shader / 256-Bit SI
GP106: 1.280 Shader / 192-Bit SI

GP106 hätte eigentlich ein 128-Bit SI haben müssen.
Vermutlich ist die Kombination 192-Bit SI + GDDR5 günstiger,
wie 128-Bit SI + GDDR5X oder GDDR5X ist nicht in den benötigten Mengen verfügbar.
Das wissen aber nur NV und Mircon :freaky:
 

Eusterw

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.108
Extra 64bit Speicherinterface wird was belegen. Aber sicher keine 1 Milliarde Transistoren. Dann gäb es einige Chips, mit 128bit Interface nämlich gar nicht.

Eine Möglichkeit wäre, das bei der Pascal-Serie größere Volumina an Cache verbaut sind (möglicherweise am Speicherinterface hängend), was dann solche exorbitant hohen Transistorzahlen für den GP106 erklären könnte.
 

syfsyn

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.240
Die shader haben nichts mit dem si zu tun
Sondern nur mit der vram menge und der Speicher Kompression
siehe Generation Unterschiede
fermi hatte 256bit je GB
kepler 128bit
maxwel 64bit
pascal 32bit
auffallend ist das Nvidia nach der neuen gen die Kompression Anpassung der älteren GPU vernachlässigt.was bei neueren games dann zu vram Mangel führt
Die shader haben mehr Bezug zu den tmu und rop Einheiten und stellen die Rohleistung der gpu dar
bisher wirkt es so als ob pascal nichts anderes ist als ein maxwel shrink
Zumindest der gp106
es gibt einen gm204 oem mit denselben Daten wie gp106
1280 shader 80 tmu 48 rop aber mit 924mhz
1280 80 48 und 1506mhz gp106
Die gflops entsprechen den angaben.
verdächtig ist auch das eine Einsteiger gpu mehr als 32rop hat
Und dann weniger tmu Einheiten
rop und tmu sind die raster Einheiten die das maximale Bild darstellen. (Auflösung)
Shader wie viele Rechenwerke vorhanden sind.
takt die Geschwindigkeit des ganzen
 
Top