Grafik: Konsole & PC - trotz schwächerer Hardware gleichauf?

autoexe

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
695
HI

Ich hab mir mal meine alten Hardware-Zeitschriften aus der Schublade gekramt und durchgeblättert. Darunter befand sich auch eine Konsolenausgabe, welche sich mit dem Release der PS2 beschäftigte. Dabei fragte ich mich wie es denn eigentlich möglich ist, dass Konsolen mit wesentlich schwächeren Hardwarekomponenten, mit Highend-PCs grafisch (zumindest über einen kurzen Zeitraum hinweg) mithalten können?
Ein aktuelles Beispiel hierzu wäre die Xbox 360. Mit lediglich 512MB Arbeitsspeicher und einer Grafikkarte, die hinsichtlich ihrer technischer Daten im Vergleich zur Geforce 8800GTX oder auch zur Radeon X1950XTX nicht mehr all zu beeindruckend wirken, zaubert sie dennoch beeindruckende Szenen auf den Bildschirm.

MfG
autoexe

PS: Ich hoffe, dass ich hierbei nicht Äpfel mit Birnen verglichen hab^^!
 
M

Mr. Snoot

Gast
Die Hardware in Konsolen ist halt optimal aufeinander abgestimmt, in jedem PC stecken irgendwelche anderen Komponenten, die man mit zig Treibern verkuppeln will.

Die Konsole kannste dafür halt nicht weiter aufrüsten, dann ziehen die PCs wieder davon, bis zur nächsten Next-Gen Generation :)
 

Lara Croft

Ensign
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
213
Man muß dabei auch sagen das PC bei weitem nicht so ausgereizt werden. Schliesslich soll ein PC Spiel auf der grossen Menge der PC laufen. Und da hat jeder nun mal was anderes. Bei den Konsolen ist das ja anders. Da ändert sich nichts an der Hardware. Deshalb kann man hier an die Grenze von einer Konsole gehen.
 

'Xander

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.292
Eine Konsole ist halt ein "geschlossenes System".

Alle produzierten Geräte haben exakt die selbe Hardware.

Auf diese kann man sich spezialisieren und somit hardwareschonend programmieren.



Peace
 
Top