Grafikkarte für "alten" Desktop-PC

Patrickk85

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2020
Beiträge
21
Hallo zusammen,
ich würde gerne meinen 7 Jahre "alten" PC mit einer GraKa aufrüsten. Der PC läuft super als Arbeitstier, habe eigentlich nichts zu meckern, allerdings ist es nun so, dass ich keine 2 hochauflösenden Monitore anschließen kann - daher das Update.
Vielen Dank für eure Hilfe und frohe Weihnachten!

1. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
eigentlich egal, <150€

2. Möchtest du mit der Grafikkarte spielen?
nein

3. Möchtest du die Grafikkarte für spezielle Programme & Anwendungen (z.b. CAD) nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
nur Hobby, keine wirklich GPU-lastigen Anwendungen, ab und an Adobe Lightroom, Photoshop.

4. . Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Wird G-Sync/FreeSync unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
2 Monitore, einen ASUS PB278 2560x1440, einen alten HPw2207 1680x1050. Der HP soll mittelfristig ersetzt werden durch entweder einen zweiten wie den ASUS oder beide durch einen großen 32" Curved.

5. Nenne uns bitte deine aktuelle/bisherige Hardware:
  • Prozessor (CPU): Intel i5 4670K (Sockel 1150)
  • Aktuelle/Bisherige Grafikkarte (GPU): keine
  • Netzteil(Genaue Bezeichnung): Thermaltake +ATX 530 Watt Hamburg
  • Gehäuse: Antec One Midi Tower
  • Board: DH87RL Media Series H87 Express µATX
6. Hast du besondere Wünsche bezüglich der Grafikkarte? (Lautstärke, Anschlüsse, Farbe, Hersteller, Beleuchtung etc.)
  • 2 Anschlüsse für Monitore, HDMI oder Displayport
  • falls irgend möglich passiv gekühlt (lege viel Wert auf einen ruhigen Arbeitsplatz)
  • falls möglich ohne Austausch weiterer HW (Board, Netzteil)
7. Wann möchtest du die Karte kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
nicht super dringend, würde das aber schon noch gerne zwischen den Jahren machen (heute + 3 Wochen)

Vielen lieben Dank!
Bleibt gesund!
 

Holzinternet

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
912
Moin,

gebraucht eine GTX 960 für um die 60 Euro tut es locker. Zur Not auch noch eine Etage tiefer a la GTX 950. Achte auf die Anschlüsse der Karte. Nach Möglichkeit zweimal Display Port für gute Displays > 144 Hz. Die genannten Karten sind recht effizient was den Verbrauch angeht. Da zocken keine Frage ist wirst Du damit alles rocken können.

Gruß
Holzinternet
 

peter.hahn

Banned
Dabei seit
Dez. 2020
Beiträge
1.111
Zuletzt bearbeitet:

Darknesss

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
961
2 Monitore, einen ASUS PB278 2560x1440, einen alten HPw2207 1680x1050. Der HP soll mittelfristig ersetzt werden durch entweder einen zweiten wie den ASUS oder beide durch einen großen 32" Curved.


falls irgend möglich passiv gekühlt (lege viel Wert auf einen ruhigen Arbeitsplatz)
Monitor dann 4k?
Dann fällt die GT 710 schonmal raus. Aus HDMI 1.4 kriegst du kein 4k@60Hz und Displayport hat die nicht.
Dafür brauchts schon HDMI 2.0.

Passivkühlung brauchst du nicht. Kauf dir eine Karte mit Zero-Fan Mode, die schaltet die Lüfter im Desktopbetrieb ab.

Wenn neu, dann würde ich nicht unter RX550 oder GT 1030 gehen. Wobei die RX 550 mehr Display Anschlüsse hat (DP, HDMI und DVI). Je nachdem du vorhast vll. auch noch GTX 1650 und RX570 intressant. Da bekommst du wenigstens 2x Displayport + HDMI.
 

Patrickk85

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2020
Beiträge
21
Hallo zusammen,
danke für den Input - denke ich werde mir eine gebrauchte RX550 holen.
 
Top