Graka für Nier: Automata max. Settings 1080p

Biribiri

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
22
Hallo Zusammen
Würde gerne mal nach eurer Meinung bezüglich einer Grafikkarte für Nier: Automata mit max. Settings in Full HD und wenig anspruchsvolle Titel, gemäss der Spiele unten in der Liste bei Punkt 2, fragen. Aus persönlichen Gründen bevorzuge ich AMD, wäre aber auch bereit eine Nvidia Karte zu kaufen, wenn die Vorteile überwiegen. Die RX 5500XT würde mir gut gefallen wegen den 8GB RAM, die GTX 1650 wegen dem Preis und die GTX 1660 Super wegen der Preis/Leistung (6GB RAM stört mich leider ein wenig). Sind diese Grafikkarten evtl. zu schwach und sollte ich zu einer RX 5600XT (leider auch nur 6GB RAM) greifen? Will nicht allzuviel ausgeben da ich aus Zeitgründen nicht regelmässig spielen werde.


1. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
so wenig wie möglich um Nier Automata mit max. Settings in 1080p zu spielen.

2. Möchtest du mit der Grafikkarte spielen?
  • Welche Spiele genau? Nier Automata, Tekken VII, Bayonetta, Tombraider (2013) und älter
  • Welche Auflösung?Full HD (1920x1080)
  • Ultra Grafikeinstellungen
  • 60FPS
3. Möchtest du die Grafikkarte für spezielle Programme & Anwendungen (z.b. CAD) nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
3D CAD Bausoftware (GTX 1650 Super ausreichend)

4. . Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Wird G-Sync/FreeSync unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
alter TV 1080p

5. Nenne uns bitte deine aktuelle/bisherige Hardware:
  • Prozessor (CPU): AMD Renoir, noch unschlüssig ob Ryzen 3 pro 4350g oder Ryzen 5 pro 4650g
  • Aktuelle/Bisherige Grafikkarte (GPU): Intel HD 4000 IGD (Intel Core i7 3770)
  • Netzteil(Genaue Bezeichnung): Seasonic Prime 650W (übertrieben ich weiss, aber vorhanden :-) )
  • Gehäuse: Silverstone GD05
6. Hast du besondere Wünsche bezüglich der Grafikkarte? (Lautstärke, Anschlüsse, Farbe, Hersteller, Beleuchtung etc.)
evtl. MSI Radeon RX 5500 XT Mech OC, MSI GTX 1660 SUPER VENTUS XS OC, GAINWARD GeForce GTX 1650 SUPER Pegasus
oder sogar eine RX 5600XT?

7. Wann möchtest du die Karte kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
in ca. 3 Wochen
 
Zuletzt bearbeitet:
Egal welche - auch mit dem FAR Mod wirst du leichte Nachladeruckler haben - das liegt an der Engine und da kann man nichts machen. Habe es aber erst kürzlich auf dem PC durchgespielt (vorher auf PS4 Pro und Xbox One S) und es ist definitiv spielbar. Bei der Xbox war es sogar im Gamepass und ich habe keinen Vorteil mit der PS4 Pro gesehen. Leider kann ich nicht genau sagen welche Grafikkarte ausreichend ist. Habe selber eine 2070 die ich aber i.d.R. nur auf 75% Leistung laufen lasse da sie mir sonst zu laut wird. Bei Nier war die Karte sicher nicht ausgelastet. Hast mal bei Youtube geschaut ob es da Benchmarks mit verschiedenen gibt?


P.S. Hab für die Xbox One S wie neu(digital edition allerdings) 120 Euro gezahlt, war aber zu dem Preis auch schon im Angebot. Wäre zumindest die günstigste Art Nier zu spielen wenn es dir wirklich nur um das eine Spiel geht.
 
Hallo Falc410
Danke für die Antwort. Habe auf Youtube geschaut. Theoretisch wäre eine RX580 (dementsprechend auch die RX 5500XT) ausreichend. Traue den Videos leider nicht ganz wegen dem Auflösungs Bug. War nicht ersichtlich ob der FAR mod installiert war. Tendiere in diesem Fall auf die RX 5500XT wegen den 8GB RAM. Sind für die Zukunft für 4K und meine CAD Anwendung besser geeignet als ne Graka mit 6GB, wenn die Graka nach Beendigung des Spiels in meinen Arbeitsrechner wandert.
 
Ich weiß nicht wie es mittlerweile aussieht mit dem Spiel, aber Nier lief bei vergleichbaren Nvidia und AMD Karten auf den AMD Karten immer mit leicht höheren FPS, aber dafür waren die Frametimes bei Nvidia um einiges besser, was zu spürbar weniger Microrucklern zu Gunsten von Nvidia geführt hat (kann man auch problemlos in Reviews nachlesen).

Alles ab der Leistung einer GTX 1660 Super bringt Richtung stabile 60+ FPS mit ebenso angenehmen Minimum-FPS, daher würde ich nichts darunter nehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: psychotoxic
Danke für die Anregungen. Hab die 8GB in der Beschreibung angepasst. War vorhin nicht genau definiert. So weit ich weiss wurde das Spiel leider immer noch nicht gepatch... GTX 1660 Super wär minimal teurer, was für mich dagegen spricht sind die 6GB für die Zukunft... Hab noch Zeit zum überlegen/entscheiden bis mein B550 Board und die CPU eintreffen.😅 Kann die GTX 1650 Super und die RX 5600XT somit ausschliessen.
 
Was wäre mit einer RX5700? Ohne XT.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wuschipuschi
Will nicht soviel Geld ausgeben. Unter anderem auch wegen dem baldigem Release der Nvidia 3000er Serie und Big Navi. Mal schauen in welcher Preisklasse sich die neuen Karten bewegen. Für Nier sollte eine Rx 5500XT / GTX 1660 Super reichen. 8GB Ram habe ich im Hinterkopf als Reserve für ältere und anspruchslose Spiele in 4K.
 
Ja die GeForce 1660 war lange meine favorisierte Karte, mit zwei sichtbaren Heatpipes und unterste Raytracing Tauglichkeit unter den aufgelisteten RayTracing Karten.
Aber irgendwann muss man resigniert feststellen, dass die 1660er leider immer nur mit 6 Gigabyte VRAM verbaut wurde von allen Subvendors, und muss diese aufgeben.
Die nächsthöhere ist die RTX2060er Klasse.

Nun Nier Automata ist ein Konsolenspiel, genauso das Tekken, und ich hab ein halbes Jahr wirklich PERFEKT und uneingeschränkt mit einer Vega11 sämtliche aktuellen Games fein auf ultra aber mit niedrigerer Auflösung gespielt.
Auch das Shadow of the Tomb Raider (sowie dass Dir gewünschte Tomb Raider 2013) lief sowieso perfekt und uneingeschränkt!

Die Vega11 ist APU in einem Ryzen5 2400G verbaut ist, den 3400G konnte ich wegen dem Corona damals plötzlich nirgendwo mehr kriegen ausser um 300 Euro oder so statt 120 wie er noch einige Tage zuvor gekostet hatte, darum wurde es wegen den damaligen Umständen "nur" ein 2400G. Und selbst der musste aus Tschechien bestellt werden, weils ihn plötzlich nirgendwo mehr gab.
Die Vega11 hat so ungefähr die Leistung einer GeForce1050, und ältere Games und actual Gen Konsolenspiele liefen damit super.

Die Grafikkarte hängt davon ab, was genau Du vor hast....

Wenn Du eine günstige Mittelklasse-Grafikkarte kaufen willst, die lange im Rechner drin bleiben soll und mit der gediegenes Gaming möglich ist, ist die Radeon (am besten ASUS ROG-Strix) 560 oder 580, die Radeon 5500, und die GeForce 1660 immer eine gute sehr wirtschaftlich günstige Option.

Wenn Du möglichst geizen willst und "so-billig-wie-möglich" kurzzeitig eine Not-Grafikkarte drin möchtest, um dann mit so wenig Geldverlust wie möglich kurzfristig auf die neue GeForce3080 umzusatteln, dann wäre eine Mini GeForce1050 oder Ryzen-APU der Vega11 Klasse und anderes aus dieser Klasse gut brauchbar, weil die Dinger jedes actual Gen Konsolengame perfekt rendern können, wenn auch mit etwas niedriger Auflösung.

Ausser Final Fantasy XV, dass lief aus irgendeinem Grund einfach nicht auf der Vega11 und hatte, unabhängig von den Grafiksettings, immer nur so 10 bis 15 Frames. Also Du wirst alles spielen können, ausser Final Fantasy XV.

Vorsicht vor der von Dir angegebenen "GAINWARD GeForce GTX 1650 SUPER Pegasus" - Raytracing ist erst ab der Geforce 1660 möglich, jede Geforce 1650 kann das nicht mehr und RayTracing wird es in jedem Spiel grau unterlegt nicht auswählbar als zwangweise deaktiviert anzeigen.
Denn denk immer dran: RTX always on ;)
Nichts bereitet seelisch solche Qualen wie wenn man einen neuen Computer vor sich hat, und extra eine GeForce drin hat - aber TROTZDEM Raytracing nicht aktivieren kann ;)
Und genau das würde Dir mit einer GTX1650 passieren.
 
Raytracing feature ist mir nicht wichtig. Werde gemäss deiner Empfehlung der Vega11 IGD die Ryzen 5 pro 4650G APU und nicht die Ryzen 3 APU holen. Vega 7 ist ca. gleichschnell wie Vega 11. Die RX5500XT/GTX 1660 Super wandert dann später in meinen Arbeitsrechner wenn ich die "anspruchsvollerern" Titel durchgespielt habe.
 
Unter einer RTX 2070 braucht man über Raytracing noch nicht einmal ansatzweise nachdenken, da geht zu viel Leistung verloren. Weil hier auch die neuen Generationen von Nvidia/AMD angesprochen wurden, wenn diese wirklich 20GB VRAM und noch mehr bieten werden, dann spielt es sowieso keine Rolle mehr wer sich in der letzten Zeit 6GB oder 8GB VRAM Karten gekauft hat, ist einfach alles anschließend zu wenig.......halt kaufen für das was man es jetzt braucht/will und dann irgendwann wieder neu einsteigen.

Offtopic:
Diese APU Anekdoten sind ja immer ganz nett, aber im Gaming-Bereich und wenn man auch nur etwas Anspruch hat, völlig unbrauchbar. Am Beispiel von Nier mit einer dieser APUs: Hier strauchelt einer auf FullHD + Medium Settings bei ~ 20Fps rum: Ryzen 5 3500U, und bei diesem humpelt er bei FullHD + Low Settings mit ~ 30Fps umher: Ryzen 5 3400G.
Beides sieht in allen Belangen furchtbar aus. Ich denke nicht, daß man Nier oder auch jedes andere favorisierte Spiel so spielen will, daß nimmt einem doch einen Großteil des Spaß......-> im Computerbase Test wird ebenfalls, in Bezug auf die Grafikeinheit, auf untaugliche Alltagsspieleleistung hingewiesen (nicht nur die reine Leistung, eben auch wieder die Frametimes etc.).

Sein Hobby so zu "genießen" macht es doch zu einer Tortur, selbst im Notfall würde ich da eher warten und auf irgendwas brauchbares sparen. Wenn man wirklich generell sehr alte Spiele spielt oder an die Hardware sehr anspruchslose Spiele, dann fängt das an Sinn zu machen.......geht man allerdings wieder in den Office Bereich weiter, gibt es weitaus bessere Möglichkeiten was günstiges/sparsames zusammen zu stellen.
APUs sind in speziellen Scenarios ganz nett, überall sonst aber nicht wirklich eines Blickes wert.
 
Die Preise für RTX Karten sind meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt. Das NVidia Marketing hat wieder mal ganze Arbeit geleistet. Die Performance Einbussen im Vergleich zum grafischen Mehrgewinn sind einfach zu gross. Persönlich Spiele ich eher ältere oder anspruchslose Titel, mit der IGD komme ich weit. Für Nier reichts halt nicht mehr aus. Stimme Gr33nHulk bezüglich der Tortur völlig zu, darum auch die Threaderstellung. Will Nier in voller Grafikpracht in Full HD geniessen. Denke aber dass eine RX 5500XT oder ne GTX1660 Super reichen sollte. Wenn die vorhin genannten Grakas nicht mehr ausreichen gibts ne neue die den Anforderungen entspricht. Kaufe nie Hardware für die Zukunft da der Abschrieb einfach zu gross ist. Wenn Nier und Bayonetta durchgespielt ist wandert die Graka in meinen Arbeitsrechner und betreibe den HTPC mit der integrierten Grafik.
 
Zurück
Top