Graka für Video-PC: Was passt am besten?

janer77

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.279
Hallo,

bin auf der Suche nach einer Graka für einen Video-PC auf AMD FX/880G Board Basis (steht fest): Sollte wohl wegen CUDA eine NVidia sein, oder? Ausserdem von Haus aus möglichst leise.
Reicht da eine kleine oder bringen die Grakas im Bereich 50-70 EUR (GT440, GTS450) mehr?

Danke für eure Infos!
 

Frederic

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
312
bisschen genauer bitte:

willst du videos nur anschauen oder rendern oder sonst was bearbeiten? dann kann man auch empfehlungen geben!

sli/crossfire or not?
 

ghecko

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.992
@Frederic: SLI/CF macht bei der Wiedergabe/Bearbeitung von Videos welchen Sinn?

Bei der Wiedergabe von Videomaterial: GT520
Bei der Bearbeitung von Videomaterial: Die schnellste Nvidia, die dein Budget zulässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arcanus

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.445
Wenn es nur um Videos gucken geht, dann ne HD 5450. Wenn es um die Bearbeitung von Videos geht...dann auch. Läuft eh über die CPU (ist den Programmen, die Stream oder CUDA nutzen einfach überlegen).
 

janer77

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.279
Sorry, ok, dachte das sei klar, merke aber gerade selber, dass das nicht wirklich aus dem Text rauszulesen ist:

Es geht um Video-Bearbeitung.

SLI/CF kommt nicht in Frage und was dermaßen aufweniges soll es so oder so nicht sein.

@ghecko & arcanus: Ja was denn nu? Einigt euch mal... ;-) Eure Aussagen widersprechen sich total.
 
Zuletzt bearbeitet:

Musicsniper

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
949
Hmm 60€ Videobearbeitung? HD 6670
 

janer77

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.279
mehr fehlt noch immer eine aussagekräftige Antwort....

Ist CUDA nun sinnvoll oder nicht? Denn wenn nicht, dann nehm ich eine AMD Graka. Aber leider gingen die Antworten bisher über "egal, macht eh die CPU" über "die schnellste nVidia" bis zur Nachfrage nach einem SLI/CF-System.

So wirklich Durchblick habe ich noch nicht! :)
 

Frederic

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
312
Aussagen Seitens Nvidia:

CUDA, die parallele Berechnungsarchitektur von NVIDIA, ermöglicht eine deutliche Steigerung der Rechenleistung, indem die Leistung des Grafikprozessors genutzt wird.
[...]
Berechnungstechnologien durchlaufen zur Zeit eine Entwicklung weg von reinen CPU-Berechnungen und hin zu Umgebungen mit Berechnungen auf der CPU und dem Grafikprozessor.
[...]
Fast alle wesentlichen Videoanwendungen auf dem Markt sind CUDA-beschleunigt oder werden es bald sein, darunter Produkte von Elemental Technologies, MotionDSP und LoiLo, Inc.
[...]
Mit der [...] Markteinführung von Microsoft Windows 7 und Apple Snow Leopard werden Grafikprozessorberechnungen zum Mainstream zählen. Die neuen Betriebssysteme setzen den Grafikprozessor nicht nur für Grafikberechnungen ein, sondern als Mehrzweck-Parallelprozessor, auf den jede Anwendung zugreifen kann.

also lässt sich meines erachtens sagen, das CUDA schon vorteile bietet, die frage allerdings ist ob dieser unterschied notwendig ist, da du eh einen guten prozessor hast und die preise für dich wsl entscheidend sein werden.

ich hoffe das hilft ein bisschen
 

Mumbira

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.479
Falls es wirklich zum bearbeiten von Videos ist, unswar proffessionell, dann orientiere dich hier.

Damit wirst du in Spielen allerdings abkacken.

Andernfalls würde ich an deiner stelle in einen i7 investieren! Davon krigst du wesentlich mehr Power als durch eine besserere Grafikkarte.
 
Zuletzt bearbeitet:

janer77

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.279
Ne, die Kiste soll weder professionell genutzt werden, noch soll "professionelles Geld" dafür ausgegeben werden.

Die Video-Software die genutzt werden soll ist Magix Pro X4(wie ich jetzt erfahren habe). Lt. Hersteller wird CUDA und OpenCL unterstützt. Also wäre auch eine AMD Karte der HD6 oder HD5er Serie ok, oder?
Letztendlich ist die Frage doch nur: Reicht eine kleine Karte nach dem Motto "wenn die Graka die Software gut unterstützt, dann ist das schon mal ein großer Sprung." Oder macht sich der Unterschied einer schnelleren Karte stark bemerkbar? Und vor allem: Steht der in einem guten Verhältnis zum Aufpreis?
Immerhin ist es beim Decodieren von Standard-Codecs auch recht egal, ob ich eine HD6450 oder eine HD6970 nutze. In beiden Fällen wird die CPU ähnlich gut entlastet. Oder sehe ich das falsch?

@Frederic: "Aussagen Seitens Nvidia"! Das die CUDA vom Himmel loben ist klar. ;)
 

Mumbira

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.479
Für das Programm kannst du dir sogar nen 2600k kaufen und dir die Graka sparen(onboard). Das Progrmm ist viel mehr CPU lastig, als Graka lastig.
 

Frederic

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
312
@janer77
ja klar, ich habe damit auch nur deutlich machen wollen in welchen konkreten fällen CUDA wirkt.
obs nun gut oder schlecht is ist die andere sache, da du ja wissen wolltest "was" CUDA genau bringt.
und ich finde dort sind einige beispiele
 

janer77

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.279
@frederic: Mit "was Cuda bringt" meinte ich nicht die Einsatzmöglichkeiten, sondern was es leistugnsmäßig bringt. Aber danke für den Hinweis.

@Mumbira: Wie schon geschrieben wird es auf jeden Fall eine AMD FX Prozessor und ein AM3+ Board werden. Ein 2600k ist auch preislich nicht drin.

Mein ihr also die HD4250 Grafik des Chipsatzes plus ein möglichst schneller FX wären ok? Oder doch zumindest eine HD5450/6450 oder entsprechend ein Geforce Pendant?
 

Mumbira

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.479
Wenn du au ch vor hast mal Spiele zu spielen, dann hol dir. Eine 6850.

Warum.die.fx!?!
Selbst dir 2500 ist billiger und ist in jeder Hinsicht (auch beim rendern von Videos) besser als JEDER amd Prozessor, aber ok d eine Sache.

Sry wegen Rechtschreibung, bin aufm Handy und das t9. Ist zu sehr zugemüllt.
 

Attackman

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.577
@janer777
ich weiß ja nicht so etwas nennt sich bei mir beratungsresistent...

Wie es "Mumbira" schon gesagt hat - WARUM ein FX?!?
Selbst die i3 sind den FX in den meisten Bereichen überlegen - bei halben Stromverbrauch wohlgemerkt...
Kauf dir ein LG1155 Board und einen i3 oder i5, hast du weniger Stromverbrauch bei mehr Leistung!

Zur Karte nochmal zusammenfassend: Deine Anwendung unterstützt OpenCL UND CUDA - folglich AMD da diese im unteren Preissegment besser sind.

MfG,

Max
 

pineapplefreak

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
791
Warum.die.fx!?!
Selbst dir 2500 ist billiger und ist in jeder Hinsicht (auch beim rendern von Videos) besser als JEDER amd Prozessor, aber ok d eine Sache.
Seid wann ist ein 2500 billiger als ein FX? Selbst ein 8 Moduler wäre billiger...
http://geizhals.at/de/689394

Jetzt hört aber bitte endlich mal auf die FX schlecht zu machen. Ein FX 6*** verbraucht weniger Strom, mit Undervolting, als ein i3. Und mit OC ist er auch nochmal stärker.
 

janer77

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.279
bevor ihr hier zu streiten anfangt: Habe mich für eine HD6450 entschieden! (kann geschlossen werden)

Dank euch allen!
 

Mumbira

Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.479
Ich bin mal vom 8150 ausgegangen, das momentane Flaggschiff.

Ausserdem kostet die 8120 auch fast soviel wie die 2500k! 10-20€ Unterschied nur!
Undervolten kannst du auch diesen schönen i3, wie auch den i5! Nebenbei sind das ca. 5€ im Jahr die du daran gewinnst.
 
Top