hot spot meiner Vega geht durch die Decke - HWiNFO?

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.107
Hallo zusammen, vielleicht hat ja jemand noch eine Idee. Seit Tagen geht mir der hot spot meiner umgebauten Vega durch die Decke - bis 130°C laut Sensoren unter HWiNFO64 - ohne Absturz. Das kuriose - im overlay via AB bekomme ich maximal um die 80°C angezeigt, das war vorher auch in HWiNFO so. In der log-Datei steht auch nur Grütze, da sind die Werte so hoch das man die von vorneherein in das Fabelreich verweisen kann - knapp 400°C. Was ich bisher gemacht habe:
1. tear down und neu montiert
2. Anpressdruck variiert - Montage wie hier beschrieben: https://www.tomshw.de/2018/07/23/amd-radeon-rx-vega-der-ominoese-hotspot-und-das-richtige-auftragen-von-waermeleitpaste/
3. undervolted bis zum Absturz keine wirkliche Änderung - 107°C
4. HWiMFO deinstalliert und neu installiert
Ich bin geneigt ein Problem mit HWiNFO in Betracht zu ziehen. Irgendwo scheint da eine .ini abgelegt zu sein - nach der Neuinstallation hatte ich sofort meine alten Einstellungen bei den angezeigten Sensoren wieder. Aber wo?
Einfach ausblenden und negieren möchte ich das aber auch nicht - Kontrollfreak, ihr wisst schon. Any other ideas?
 

frkazid

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.174
Wäre für den Anfang erstmal schön zu wissen welche Vega du hast. :freaky:
 

der Unzensierte

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.107
Das war mal eine MSI glaube ich - muss mal recherchieren. Auf jeden Fall das AMD-layout. Ansonsten - Signatur;).
Jo - 8GB MSI Radeon RX Vega 64 Aktiv PCIe 3.0 x16.
 

frkazid

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.174
Da hab ich jetzt nicht nachgeschaut. Bei den meisten ist es leider nicht mehr aktuell.

Was sagen denn die restlichen Werte? Könntest du mal mit dem aktuellsten GPU-Z auslesen :) HWiNFO hat bei mir auch gesponnen, wobei das eigentl. seit ein paar Versionen behoben ist.
 

der Unzensierte

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.107
GPU-Z hat mit der Karte vom ersten Tag an immer einen spike in der history, jeweils beim Hot Spot, beim HBM und bei GPU. Average ist normal. Ich lass das jetzt mal mitlaufen und mache ein log.
 

frkazid

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.174
Ach das sind nur Spikes in den Logs?

Da brauchste dir keine Gedanken machen. Lt. Afterburner / GPU-Z hatte ich mal ne Boardpower von >100.000W :D und Kerntemperatur von 140°C
 

der Unzensierte

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.107
In HWiNFO hatte ich die spikes bisher nie. Na ja, beobachten und weiter machen. Diesmal natürlich keine spikes in GPU-Z, alles normal und zu HWiNFO identisch.
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.710
also HotSpot Temperaturen (die gleichmäßig hoch sind), sollte man schon beachtung schenken.

Aber wenn du WLP richtig nach Tuto. aufgetragen hast....
es gibt auch berichte, die behaupten die HotSpot kann auch auserhalb des Chips sein...

Meine in errinerung zu haben das meine HotSpot Werte mit Ref.Kühler ~90-110°C waren, Chip 75-80°C
 
Zuletzt bearbeitet:

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.743
Die Anleitung finde ich merkwürdig. Da gibt es offenbar nicht ´den´ genauen guten oder perfekten Sitz. Und das Ganze variiert dann noch von Hersteller zu Hersteller... Hat der TE im Moment einfach nur Pech mit seinem aktuellen Sitz des Kühlgebildes?
HWIJNFO64 5.92-3580 ausgelesen/angezeigt über Aquasuite
GPU-Z 2.7.0
AMD Treiber 17.7
Meine Temps (RX Vega 64 LC Stock WLP & WaKü):
idle
idle.JPG
05h FC5
05h_FC5.JPG
 

NMA

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.043
Stünde ein IR Thermostat, oder thermoelektrischer Temperaturfühler zur Verfügung?

Ließe sich das auch nochmal über ein "clean" OS reproduzieren?
Wobei ich bei deiner Erfahrung nicht davon ausgehe, dass deine vorhandene OS Einrichtung ungepflegt ist...

Tritt dieses Symptom auch mit anderen Programmversionen auf?
Steht vielleicht was in den Chancelogs dabei?
 

der Unzensierte

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.107
Ich war schon mit einem IR-Laserthermometer dran, backplate demontiert. Keine Auffälligkeiten, alles normal. Ich versteh´s nicht. GPU geht nicht mal auf 55°, da hat der hot spot schon um die 80°C und darüber. Windows möchte ich mal ausschließen, meine Vega64 Nitro+ macht keine Zicken. Ob die heatpipes beim Morpheus einen weg haben?
HWiNFO64 5.92-3580 und Vorgänger (wobei da ziemlich lange alles oki war). Ich kann es nicht an einer bestimmten Treiber-/AB-/HWiNFO-Version fest machen.
Als nächstes hänge ich das Teil frei an einem riser in den Testaufbau (da kann ich die Einbaulage im Gebrauchszustand mal simulieren) und versuche es mal mit mehr oder weniger Anpressdruck.
 
Zuletzt bearbeitet:

NMA

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.043
Existiert der ursprüngliche Kühler, zu der GPU noch?
Falls ja, im Ernstfall den nochmal testweise montieren und entsprechend einrichten und dann identische Testszenarien durchlaufen lassen.
 
Top