Ideen zur Stromversorgung im Schrebergarten gesucht

smoke-air

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
455
Guten Abend!

Wir feiern demnächst einen Geburtstag im Schrebergarten ohne Anbindung an's Stromnetz. Strom wäre für die Party aber wichtig, daher bin ich seit Tagen am überlegen wie wir an Strom kommen. Folgende Möglichkeiten wurden bereits ausgeschlossen:

  • Steckdose von benachbarten Gebäuden "ausleihen"
  • Stromaggregat
Zur Zeit denke ich darüber nach, ob eine Autobatterie oder ein laufendes Auto Sinn macht. Betrieben werden soll im Idealfall ein Laptop, Stereoboxen und ein wenig Beleuchtung. Die Beleuchtung könnte notfalls auch wegfallen.

Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit oben genannten Möglichkeiten gemacht? Oder eine komplett andere Idee?

Danke schonmal!

Viele Grüße
 

Flockyflo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
977
Wenn es bei dir in der nähe einen Baumarkt gibt, der auch Geräte ausleiht oder gleich eine spezielle Baufirme, dann könntest du dort mal nach einem Aggregat nachfragen.

Eine Autobatterie würde auch noch gehen, ich weiss nur nicht, ob sie das aushält, wenn soviel Verbraucher angeschlossen werden.

Das mit dem laufendem Auto würde ich an deiner Stelle ebenfalls streichen. Ist erstens verboten (wegen Umweltbelastung) und zweitens kommt dir das recht teuer. Ausserdem denke ich mal nicht, das ihr feiern wollt wenn es nach Treibstoff riecht.^^
 

DerWitwenmacher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.503
Wenn Du nur Autobatterien benutzen kannst, solltest Du genau wissen wieviele Verbraucher Du hast und wieviel Watt sie ziehen.
Dann kannst Du dir einen Spannungswandler von 12V auf 220V kaufen.
Das macht die Handhabung einfacher. Führt aber zu einem Verlust von 20%.
z. B. Schleppi, Anlage und Lampen ziehen 120W=>150W, Spannung U=12V
Ergo zieht der Spannungswandler 12,5A von der Batterie.
Eine 45Ah Batterie hält dann 3,6 Stunden durch.
Ich hoffe ich habe richtig gerechnet. :D
 

smoke-air

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
455
Wenn es bei dir in der nähe einen Baumarkt gibt, der auch Geräte ausleiht oder gleich eine spezielle Baufirme, dann könntest du dort mal nach einem Aggregat nachfragen.
Ansonsten für paar Kröten im Baumarkt ein Aggregat ausleihen. Macht auch kein Stress!
Danke euch! Habe gerade vom Hornbach eine Nummer bekommen wo man Aggregate leihen kann. Im Bereich 40 Euro pro Tag. Das nenn ich mal klasse!

Was meint ihr: 800 W sollten doch für Laptop, Stereoboxen und zwei drei Lichter genügen? Das nächste wäre dann 2000 W. Wäre vom Preis her auch kein Ding, aber ich denke mehr an die Größe und den Lärm.
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Das mit dem laufendem Auto würde ich an deiner Stelle ebenfalls streichen. Ist erstens verboten (wegen Umweltbelastung) und zweitens kommt dir das recht teuer. Ausserdem denke ich mal nicht, das ihr feiern wollt wenn es nach Treibstoff riecht.^^
Das tut ja schon weh.

Verboten ist das mal nicht.;)
Moderne Autos brauchen deutlich unter einem Liter Sprudel pro Stunde. Da kannst du 2 Tage durchfeiern und bist noch immer billiger als mit dem Aggregat.
Allerdings muss man beachten, dass der Ladestrom im Leerlauf sehr niedrig ist.

Alles in allem bist du mit dem Aggregat allerdings besser (unkomplizierter) dran.;)
 

_Lukas_

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.340
Ja, es ist verboten, hab gestern meinen Führerschein gemacht und sollte es wohl noch wissen. Man darf genau genommen nichmal aus Spaß herum fahren.

Bei Motorrädern macht die Polizei allerdings nochmal ein Auge zu.

Wenn sich also irgendeiner aus der Nachbarschaft über die Laustärke beschwert und die Polizei sieht ein laufendes Auto, wird es auch nicht günstiger als das Stromaggregat.

mfg
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.323
Man darf genau genommen nichmal aus Spaß herum fahren.
Das ist aber 100% Sache meiner persönlichen Freiheit.

".....Unnötiges Laufen lassen von KFZ-Motoren...."
Wäre doch nicht unnötig. Außerdem beziehen sich die Paragraphen nicht auf private Flächen. (außer vielleicht Immissionsgesettz)
StVO gilt jedenfalls nur auf öffentlichen Flächen - Merkurparkplatz zählt beispielweise auch nicht dazu.

Keine Ahnung wie es bei euuch ist, aber in Österreich habe ich noch nie von einem derartigen Strafmandat gehört. (vielleicht interessiert das unsere Kapperlständer nicht wirklich)
 
Top