Image der Systempartition in W10 lässt sich mit Acronis 11 nicht mehr herstellen

M.Hulot

Newbie
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
6
Ich wollte eben mit acronis 11 ein Image auf meine C-festplatte (System, Programme etc.) spielen, um einen früheren Zustand wiederherzustellen. Das funktionierte bisher immer gut, nun war es aber das erste mal unter W10 mit einer SSD-Festplatte als Systempartition. Da zeigt mir acronis plötzlich an, dass das Image (das sich auf D befindet, keine Partition von C, sondern eine eigenständige physikalische Festplatte ist), nicht aufgespielt werden kann, sondern auf eine MBR-Festplatte kopiert werden soll.

Wortlaut:
«Das Verschieben des BackUps ist erforderlich
Um die Operation auszuführen, ist ein Neustart erforderlich. Das das gewählte Backup auf einem Volumen in einem verteilten System gespeichert ist, wird es nach dem Neustart nicht zur Verfügung stehen. Um die Operation auszuführen, kopieren Sie das Backup-Archiv auf eine Festplatte mit MBR-Partitionierung, bevor Sie den Neustart ausführen.»

Eine solche habe ich aber nicht und kann leider auch keine Festplatte teilpartionieren und als MBR formatieren.

Ich meine, dass es daran liegt, dass acronis 11 W10 nicht unterstützt. Gibt es einen anderen Weg, dieses Image wieder herzustellen?
Natürlich könnte ich mir eine aktuelle Version von acronis kaufen, habe aber viel schlechtes über die Versionen gelesen, die nach 11 kamen und weiß somit nicht, ob ich damit überhaupt das Image wieder aufspielen könnte.

Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich das bewerkstelligen kann?

Vielen Dank schon mal.
 

ella_one

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
619
Hallo Monsieur Hulot,

Windows 10 wird von Acronis 11 nicht unterstützt! Da wirst Du wohl zwangsläufig in den sauren Apfel beißen und ein Acronis Update erwerben müssen.
 

M.Hulot

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
6
Danke für deine Antwort.
Das würde mir generell gar nicht so viel ausmachen, wenn ich nicht so viel Negatives über die neuen ATI-Versionen gelesen hätte.
Momentan ist mein PC allerdings sowieso beim PC-Doktor, da er sich nach einlegen der Boot-CD von Acronis 11 nur noch bis zu einem blauen Warnfenster hangeln konnte, das angab, dass er repariert werden müsse.

Die Images habe ich ja trotzdem auf separater Festplatte drauf, sodass die sicher von professioneller Seite aus wiederhergestellt werden können.
Das Image, das für mich den letzten besten Stand hatte, ist allerdings wohl noch W7 (ich erinnere mich nicht mehr so genau und kann aus bekannten Gründen ja nicht nachschauen). Wäre natürlich super, denn dann könnte ich Acronis 11 weiterverwenden. Der PC wird nur zum Filme schauen verwendet, enthält also nur PowerDVD, einen Browser und kleinere Zusatzprogramme. Insofern ist W10 nicht unbedingt nötig.
Wenn das Image aber doch schon unter W10 gemacht wurde, stellt sich die Frage, auf welches Alternativprogramm man statt Acronis ausweichen könnte oder ob vielleicht sogar die Windows-Mittel fürs Systemabbild ausreichend wären...
 

Smily

███▒▒▒▒▒▒▒
Moderator
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
22.879
Der PC wird nur zum Filme schauen verwendet, enthält also nur PowerDVD, einen Browser und kleinere Zusatzprogramme.
Ähm ... wo ist dann das Problem?

In der Zeit von 11:19 Uhr bis jetzt 12:07 Uhr hättest du Windows 10 schon neu aufgesetzt! Und da du ja quasi nix installiert hast, wärst du um 13 Uhr spätestens fertig. Inklusive nem Kaffee und nem Snack zwischendurch.

Kann zwar verstehen, dass man das Problem lösen will, aber in dem Fall würde ich die Images einfach vergessen.
 

M.Hulot

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
6
Das stimmt im Prinzip, nur bin ich zum einen erst später darauf gekommen (allerdings würde mein 6000er-Internet die Zeit um einige verlängern ;)). Zum anderen habe ich bei den wenigen Programmen viele Einstellungen vorgenommen, die ich nicht mehr alle auswendig weiß :freak: Trotzdem hatte ich damit begionnen, Progamme zu deinstallieren (es gab Probleme, bei denen ich die möglichen Übeltäter eingrenzen konnte) und wieder neu zu installieren.
Und dabei war ausschlaggebend, dass ich von PDVD 13 zwar meinen Aktivierungscode hatte, aber beim Starten des Programms keine Eingabemaske mehr angezeigt wurde, weil das Programm schon mehrere Jahre alt ist.
Bei PDVD 15 kam die Maske, aber ich konnte den Code nicht mehr finden. Dummerweise hatte ich die beiden Programme nicht registriert, denn dann kann man online auf die Codes zugreifen. Wusste ich nicht, weiß ich jetzt. Daher wird nun hoffentlich alles besser. Als Recovery-Programm scheint AOMEI Backupper Standard Free als Ersatz für Acronis ganz gut zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top