InEars verloren, neue gesucht

dMopp

Banned
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Hi,

leider habe ich heute (wo auch immer) meine inEars verloren :( Es waren SHURE SE215-CL.

Ich war soweit zufrieden, aber perfekt waren sie sicher nicht (Soundtechnisch irgendwie nicht 100% mein Geschmack, waren aber trotzdem sehr gut !)

Ich bin nun auf der Suche nach neuen Hörern..

Wichtig für mich: Noise Isolation! Da waren die Shure erste Sahne und bisher das beste was ich in den Ohren hatte. Vom Sound her: Ich höre gerne bassbetonter, jedoch ohne dass die mitten zu sehr abstumpfen. Die höhen sollten klar sein, aber keinesfalls Schrill!

Wenn ich jetzt mal inEars aufListe die ich schon hatte, mit vor und Nachteilen, hoffe ich euch genug Infos zu geben:

Die Shure:
- Noise Isolation: Gut bis sehr gut
- Höhen: Gut, unauffällig, aber undefiniert
- Mitten: Gut, unauffällig, vielleicht etwas Detailarm
- Tiefen: Guter Tiefgang, etwas zu neutral

Philips SHE9000:
- Noise Isolation: kaum vorhanden
- Höhen: etwas schrill und Detailarm
- Mitten: Detailarm, langweilig
- Tiefen: Guter Tiefgang, ebenfalls Detailarm (Aber von der Abstimmung prinzipiell richtig)

Preislich sind die beiden natürlich weit auseinander, daher auch einige Unterschiede.

Wenn ich mir das selbst so angucke, dann wäre folgende Mischung eigentlich richtig gut:

- Noise Isolation: Sehr wichtig!
- Höhen: Gut, unauffällig
- Mitten: Gut, unauffällig, Detailreich
- Tiefen: Guter Tiefgang, etwas mehr Bass

Das ganze dann preislich im ähnlichen Rahmen wie die Shure.

Eigentlich wären die TripeFi ja mein Traum, aber die gibts leider nicht mehr bezahlbar :(


Edit: Achja, wenn es hilft:
Ich höre MashUp, dH ein Mischmasch aus Rock/Pop/Elektro... gerne auch mal nicht vermischt :)
 

dMopp

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Sollte wie gesagt im Bereich der Shure liegen.

Mir fällt grad noch eine Anforderung ein: Ich hasse es bei inEars LAUT Musik zu hören, daher ist das Noise Isolation so wichtig. dH der Bass sollte auch schon bei 50-60% genug druck bieten, wobei die Höhen und Mitten dabei nicht überspielt werden sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.024
Die Shure:
- Noise Isolation: Gut bis sehr gut
- Höhen: Gut, unauffällig, aber undefiniert
- Mitten: Gut, unauffällig, vielleicht etwas Detailarm
- Tiefen: Guter Tiefgang, etwas zu neutral
Bin ich der einzige, dem das auffällt? ö_ö
Zu neutral? Neutral? Du benutzt dieses wort, aber es bedeutet nicht das, was du denkst ;) xD

Der shure ist von neutral so weit entfernt wie beats kopfhörer. Der Shure SE 215 ist quasi ein bassbomber wie er im buche steht. Zurückgenommene HÖhen, und EXTREME Bassbetonung von 12,5-16 Dezibel. Das ist 2-3 mal so laut, als er eigentlich sein sollte, um neutral zu sein.

Mal anschaulich:

An der unteren kurve siehst du einen ziemlich "neutralen" bass ^^

Ich vermute mal, du hast die Shure einfach nie richtig eingestetzt ^^ Oder sie saßen zu locker. Wieviel bass durch kommt hängt vom seal ab, und auch davon wie tief er im gehörkanal steckt.
Wenn ich mir das selbst so angucke, dann wäre folgende Mischung eigentlich richtig gut:

- Noise Isolation: Sehr wichtig!
- Höhen: Gut, unauffällig
- Mitten: Gut, unauffällig, Detailreich
- Tiefen: Guter Tiefgang, etwas mehr Bass

Das ganze dann preislich im ähnlichen Rahmen wie die Shure.

Eigentlich wären die TripeFi ja mein Traum, aber die gibts leider nicht mehr bezahlbar :(
Der Triple fi hat deutlich weniger bass. Seine betonung ist aber NUR im tiefbass --> "subwoofer effekt".
Der Shure SE 215 hat eine stärkere bassbetonung, das aber über einen sehr breiten frequenzbereich.

Was sollen 50% sein? Das gibt uns nur eine info: die hälfte von 100%. Und was das sein soll, wissen wir auch nicht ;)
Wir wissen weder, wieviel Ausgangsleistung dein mobiles abspielgerät hat, noch welche reale Lautstärke ein bestimmter inear dran erreichen könnte --> Keiner kann sagen, was wie laut sein soll.
 

dMopp

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Hi, danke für die Antwort. Es kann durchaus sein, dass ich das Wort falsch verwende, sorry :D

Also, zu den Shure: Sie saßen prinzipiell gut, sicher nicht perfekt, aber gut. Habe die weichen Aufsätze verwendet, da diese sich am besten angefühlt haben. Das mit dem Subwoofer Effekt ist im übrigen genau das, was ich meine. Genau das höre ich gerne. Weniger aufdringlich aber knackig.. kA wie ich das beschreiben sollte. In jedem Fall bin ich leider noch nicht wirklich weiter..

Bezüglich Import: Ungern, Garantie, Zoll und andere Probleme halten mich mittlerweile davon ab :/
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.024
Ich meine damit eher, dass selbst wenn der Seal (also der "abschluss") da ist, kann es sich DEUTLICH auf die bassmenge auswirken, ob der inear nen halben mm tiefer oder nicht drin steckt.

Allerdings.. der VSonic VSD3(s) ist klanglich etwas besser als der Shure, für fast nen drittel des preises :p Mit dem import würde ich es mir überlegen. Selbst mit zoll ist das P/L verhältnis deutlich besser.

Übrigens, selbst bis in die 500-800€ soll es noch keinen richtigen "ersatz" geben zu diesem subwoofer effekt des Triple.Fi 10.
 

Console Cowboy

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.597
Zitat von dMopp:
Das mit dem Subwoofer Effekt ist im übrigen genau das, was ich meine. Genau das höre ich gerne. Weniger aufdringlich aber knackig.. kA wie ich das beschreiben sollte.
Als "knackig" empfinden die meisten eher Anhebung im Oberbass (im EQ 100-150Hz anheben), als Tiefbass (im EQ unter 50Hz anheben), wie ihn ein ordentlicher Woofer liefert.
http://www.fairaudio.de/hifi-lexikon-begriffe/frequenzbereiche-bass-mitten-hochton-grundton.html

Teste mal, was du wirklich willst. (Dein Shure hätte beste Testmöglichkeit geliefert, da er richtig weit runter kommt..)
 

dMopp

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.688
Der Shure war auch nicht übel bei den Tiefen, er brauchte nur stellenweise etwas viel Lautstärke, da sonnst der Rest unter geht.
 

lapislazuli

Banned
Dabei seit
März 2015
Beiträge
198
der shure vermatscht halt alles.
der senn ie8 wäre was, aber wahrscheinlich über dem budget..
 
Top