News Internet- und Versandhandel sacken ab

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.467
Das Statistische Bundesamt hat für das letzte Jahr einen nominalen und realen Rückgang bei den Umsätzen im Einzel- und Versandhandel ausgemacht. Speziell der Internet- und Versandhandel habe ein deutliches Minus hinnehmen müssen. Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. sieht das allerdings nicht so.

Zur News: Internet- und Versandhandel sacken ab
 

Lord Quas

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.694
Vielen Dank für die News, sowas wollte ich schon immer mal nachschauen!

Hätte ich zwar nicht gedacht das 2009 bereits weniger Umsatz gemacht wurde aber unter 10% "geht" ja immernoch ;)
 

Affenkopp

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.339
Hmmmm...ein erstaunlicher Trend, wenns denn einer ist. Gerade E-Commerce ist doch seit Jahren am wachsen. Vielleicht lags an der Wirtschaftskrise und die ganzen Quellekunden haben noch keine neuen Onlineshops gefunden? ;)

Also an mir hats nicht gelegen, ich bestelle immer mehr online! :)
 

Tidusmaster

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
825
Hmm also ich habe im ersten halben Jahr nichts online bestellt, aber dafür im letzten halben recht viel. An mir liegts also nur bedingt^^
aber Hey das kann man ja gut auf die weltwirtschaftskrise schieben xD
 

ZeT

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.681
Ich hab schon was fürs aktuelle Quartal getan - mir ne Diamond 5850er rausgelassen. War mir unsicher, aber da vom Fermi nix zu hören is - hier ATI mein Geld. *g*

Btt:

Im PC Bereich verwundert das eher wenig. Die Performance der Hardware reichte halt einfach aus. Wenn ich bedenke wie lange jetzt meine 88er GT und der Dualcore durchgehalten haben... DX9 sei dank. Erst der kommende Wechsel auf Win7 und somit auf DX11 macht den Sprung doch eigentlich erst nötig.

Greetz
 

Screamor

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
174
Jo mcflash, aber hier geht es nicht um Elektronik im Speziellen sondern generell um Internet- und Versandhandel - und der könnte durchaus aufgrund der Wirtschaftskrise und auch durch das Aus von Quelle einen Rückgang erlebt haben.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
10.455
Nuja, es fehlt in der Rechnung ja noch das Weihnachtsgeschäft - und den alten News nach hat das wohl alles wieder rausgeholt

ansonsten: interessante News, öfter die Richtung :)
 

aemaeth

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.765
Also an mir liegt es auch nicht, ich bestelle sehr oft bei amazon, Caseking usw. vielleicht liegt es ja wirklich an den Quelle Kunden die nicht wissen wo sie kaufen sollen. :D
In wie weit man den Statistiken glauben schenken mag ist eine andere Sache, vielleicht sollen aber genau solche News dazu anregen noch mehr zu kaufen obwohl es garnicht so schlecht aussieht. ;)

keigu
 

drago-museweni

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.470
Ja vielleicht liegt das auch zum teil an der bösen "Wirtschafftskrise", oder es gehen wieder einige lieber in die Läden anstatt zu bestellen.
 

elWray

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
331
türlich isses die Systemkrise des Turbo-FinanzKapitalismus..., die wird 2010 erst richtig durchschlagen - auch in Deutschland! :freak:

wenn dem Mittelstand das Geld fehlt, merkt man das am Ehesten an Rezession des Cyber-Umsatzes.. die Elite kann sich problemlos das überteuerte Zeugs im lokalen EinzelHandel leisten..
nur machen das die betuchteren Schichten in Krisenzeiten auch "nur" im Üblichen Maßstab, verkonsumieren auch nicht mehr als sonst!

Also wird die Wirtschaft nicht mehr ausgelastet, arbeitet weniger effektiv & schrumpft (bzw. verschwinden die kleinen, bürgerlichen Unternehmen vom Markt)
--> führt zu Monopol-Bildung, mehr Rationalisierung & Konstenreduktion.. etc. ihr kennt das ja - am Ende kostets die Arbeitsplätze eurer Eltern & Bekannten, wenn nicht gar eure Eigenen;

Und von (investiertem) Kapitalvermögen werden keine physischen Realwerte geschaffen!
folglich:
1. Inflationiert die vorhandene Währung (US-Dollar wie Euro)
2. Wirtschafts-Rezession
3. werden nicht essentielle Güter für den Verbraucher teurer
& 4. der Staat überschuldet sich weiter, um die (ausgehöhlten) sozialen Sicherungen noch teilweise bedienen zu können - ausserdem werden diese Sicherungen eh zunehmend getilgt / terminiert..

@Nachposter:
Nur die größten überleben..^^
 
Zuletzt bearbeitet:

NOOB

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
154
In einen geschlossenen System kann nicht ständiger wachstum herrschen...
 

elWray

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
331
In einen geschlossenen System kann nicht ständiger wachstum herrschen...
sehr richtig - wieso wachsen dann die spekulativen Aktienmärkte/-indexe schon wieder so drollig? :freaky:

gleich die Antwort hinterher:
sie blähen sich auf - um paar Monate später wieder zu platzen; werden wir den Bankinstituten & Finanz-Versicherern erneut (zu Lasten unserer eigenen Kinder / Generation X) für uns (insbesondere die "Unterschichten") nicht finanzierbare "SicherungsPakete" in den Arsch drücken?
damit die Bankster ihr Spiel nochn 3. Mal mit uns spielen können, bevor sie den US-Dollar endgültig crashen lassen?? :o:o
 
Zuletzt bearbeitet:

DJMadMax

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.154
Ich fasse diese News mal kurz in anderen Worten zusammen:

Bekiffter Statistiker #1 behauptet A
Bekiffter Statistiker #2 behauptet B

Ganz großes Kino und unheimlich informativ zugleich ^^ Schön, dass meine Steuergelder für solch hochwertige (und unglaublich wichtige) Statistiken herhalten dürfen :)

Cya, Mäxl
 

elWray

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
331
Ich fasse diese News mal kurz in anderen Worten zusammen:

Bekiffter Statistiker #1 behauptet A
Bekiffter Statistiker #2 behauptet B

Ganz großes Kino und unheimlich informativ zugleich ^^ Schön, dass meine Steuergelder für solch hochwertige (und unglaublich wichtige) Statistiken herhalten dürfen :)

Cya, Mäxl
wie einfach man sich doch die Welt zurecht-schustern kann..! :(
kiff dir deine Birne ruhig weida hin zu..dann musste dich auch nicht aufrappeln & der Realität ins Auge blicken (zumindeßt nicht bis zum großen Knall)
 

$LeEP

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
185
Also + / - 5% hin oder her, das sollte normal jedes Unternehmen verkraften können. Mich kotzt dieses permanente "jedes Jahr mer Umsatz und Gewinn" Denken so an. Da wird mal ein bisschen weniger umgesetzt, und schon geht das Geschrei los, omg wir werden alle insolvent gehn, die Aktienkurse, wir müssen die Firma an nen ausländischen Investor verticken, und die Hälfte der Belegschaft "umstrukturieren".

Wie wärs mit: Trotz der sogenannten Krise wurde nur 5% weniger online verkauft als letztes Jahr, insgesamt is das doch kein schlechtes Ergebnis. Absacken ist für mich schon ein wesentlich höherer Wert, wenn die Umsätze so um die 20% gefallen wären, sollt man sich evtl Gedanken machen aber nicht bei lächerlichen 5%...
 
Zuletzt bearbeitet:

göschle

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.301
Die Schlagzeile könnte glatt von der BILD stammen.
Was will man mit dieser Meldung überhaupt bezwecken ?!
 
Top