IP-Range Wechsel ISP: 1&1 (FB 7270)

Jay|(stAr)

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
164
Guten Abend,

ich habe seit Neujahr bemerkt, dass mein ADSL 6000 Anschluss (1&1 Doppelflat 6000 Basic, also Resale) eine gänzlich andere IP zugewiesen bekommt.

Vorher hatten sie immer dieses Schema 82.134.xxx.xxx, seit Neujahr sieht es wie folgt aus: 93.130.xxx.xxx.
Des Weiteren wird mir bei diversen Speedtest Sites, wie speedtest.net, anstatt wie früher die Deutsche Telekom AG, 1&1 Internet AG als mein ISP ausgewiesen. Also kommt die 93.130.er anscheinend aus der Range von 1&1.

Mein Anschluss wurde btw nicht von R auf nicht R oder von Regio auf nicht Regio umgestellt, es ist alles beim alten geblieben. Mein Anschluss ist kein Komplettanschluss.

Aber wie sollte es anders sein, hat diese anscheinende Umstellung meines Carriers auf Telefonica oder QSC einen faden Beigeschmack.

Seit dem Wechsel attestiert mir meine FritzBox 7270 (1&1 HomeServer+ / neueste Firmware ) unter den DSL Informationen gravierend höhere Fehlerraten, die vorher alle 0 waren (roter Kasten siehe Anhang).
Zwar habe ich keine unvermittelten Resyncs oder Verbindungsverluste, nichts desto trotz ist die Verbindungsgeschwindigkeit und der Ping schlechter geworden.

Die DSLAM war vorher von Analog Devices und ist es auch jetzt noch. Eventuell hat mein DSL-Port aber gewechselt.

Kommen diese Fehlerraten, die ja im Grunde keine physischen Errors sondern nur eher statistischer Bedeutung sind, durch den IP-Range Wechsel?
Gibt es noch mehr 1und1 Kunden, bei denen diese Fehler auftreten?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Top