Ist es normal, dass der Ping um 60ms steigt, wenn die verfügbare Bandbreite des Internetanschlusses voll ausgelastet wird?

Smagjus

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.912
Folgendes finde ich etwas kurios:
Ich habe eine VDSL 100 Leitung, bei der 110Mbit/s ankommen. Laste ich diese voll aus, haben alle Geräte im Netzwerk einen 60ms höheren Ping ins Internet. Versetze ich den downloadenden Port in den "Greenmode" (100Mbit/s), steigt der Ping lediglich um 4ms.

Ist der starke Anstieg bei Vollast so üblich? Router ist eine Fritbox 7590.
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.949
Ja, nennt man Bufferbloat das kann man umgehen indem man die Bandbreite auf die Nennkapazität beschränkt in deinem Fall 100Mbit/s od. man benutzt QoS für die priorisierung von Paketen z.b SYN, ACK.
 

Tom_123

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.336
Hi,

zu Ergänzung von HiSN's Antwort: Auch das Senden des IP-Paketes von der Fritz!Box zum Ziel wird durch die hohe Anzahl von Paketen verzögert -> der Ping steigt.
 

Penman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
396
Beim Upload ist die Internetverbindung deutlich empfindlicher als beim Download. Gerade bei schmalen Leitungen kann es schon mal zu RTT von über 500ms kommen.
Wenn jemand einen Upload startet, der die gesamte Bandbreite nutzt, kommen z.B. die Pakete für Online Matches zu kurz. VoIP ist in der Regel priorisiert und nicht betroffen.
 

Smagjus

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.912
Ja, nennt man Bufferbloat das kann man umgehen indem man die Bandbreite auf die Nennkapazität beschränkt in deinem Fall 100Mbit/s od. man benutzt QoS für die priorisierung von Paketen z.b SYN, ACK.
Leider bietet die FritzBox QoS nur für den Upstream, was bei Uploads auch ausgezeichnet funktioniert.

Mir ist das mit dem Ping übrigens aufgefallen, weil ein Mitbewohner Netflix entdeckt hat. Bei Onlinegames ohne Lagcompensation sehe ich jetzt jedes Mal, wenn dessen Rechner ein Chunk vom aktuellen Stream herunterlädt, was etwa alle 20 Sekunden passiert.

Ich werde den Port wahrscheinlich einfach in den Greenmode versetzen. Das sollte die Probleme eindämmen.
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.949
kannst du beim Client kein Download Limit konfigurieren? das du da ca. 10% untern deinen Leitungswerten konfigurierst dann sollte es kein wirklichen Probleme mehr geben.
 

Smagjus

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.912
Ich hatte mal geschaut, was es da für Möglichkeiten gibt und nur kostenpflichtige Programme (Netlimiter) gefunden. Dass der Client Gigabit verliert, ist kein Problem, nur weiß ich noch nicht, ob mein Workaround optimal funktioniert.
 

Benji18

Captain
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.949
probier mal TMeter das müsste kostenlos sein.
 
Top