Kassenbuch für Kleinbetrieb gesucht

GunMum

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
258
Moin Moin,
ich suche für eine Bekannte eine Kassenbuch-Software.
Der wichtigste Punkt: Es darf natürlich etwas kosten (<=80 €), aber keine Folgekosten.
Es existiert eine Excel-Lösung, aber bei der Dame sind die Finger manchmal schneller als der Kopf und dann ist wieder etwas verstellt, läuft nicht mehr richtig, ...

Wünschenswert wären vordefinierte Positionen wie Leistung 1|20,00€, Leistung 2|24,00€, Telefon--40,00€, etc. und natürlich frei definierbare Positionen. Selbstverständlichkeiten wie Ausdruck eines Monats oder Jahresabschluss erwähne ich hier nicht getrennt, wie auch die Möglichkeit, Korrekturbuchungen machen zu können.

Und wie ihr vielleicht schon aus dem vorhergehenden Text erkennen könnt, es sollte einfach und möglicht "idiotensicher" in der Bedienung sein. Optimal wäre die Möglichkeit einer (eingeschränkten oder zeitlich begrenzten) Trial, aber ich vertraue auch eurer Erfahrung.

Ach ja, hätte ich die Zeit, dann würde ich das in Access realisieren. - Auch wenn ich früher nie verstehen konnte, warum Rentner weniger Zeit haben als im Berufsleben stehende, jetzt weiß ich, dass es so ist. :evillol:

An dieser Stelle schon einmal mein Dank fürs lesen und natürlich für alle die besten Wünsche für ein gutes Jahr 2019.
 

Himbaer

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
136
Zellen sperren in Excel und nur die Eingabefelder freilassen. Da kann doch die bestehende Lösung weiterverwendet werden oder?
 

GunMum

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
258
Danke Himbaer für den Hinweis,
aber die Frau ist zu erfinderisch ...
Ich denke, dass ich recht gut bin in Excel, aber der Aufwand, den ich betreiben müsste, ist einfach zu hoch. Da ist das löschen von ganzen (auch noch versteckten) Zeilen eines der kleineren "Delikte" ...
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.890
Exakt das habe ich auch gedacht Himbaer. Dann kann man noch Dropdown Menüs machen. Wo man dann sowas wie "Bar" und "EC" auswählen kann.

Das sollte eigentlich reichen.
Ergänzung ()

Man kann auch ein Kassenbuch falsch bedienen! Was löschen, falsche Werte eintragen, nicht wissen, wie man es wieder korrigiert. Dann muss die Frau eben was lernen und aufpassen. Man kann kein System gegen alles absichern!
 
Zuletzt bearbeitet:

GunMum

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
258
Auch dir Smily meinen Dank.
Die Frau ist (der Not gehorchend) selbstständig, Muttersprache nicht deutsch und in keiner Weise Computer-affin. Den Satz mit dem "dann muss Mann/Frau eben lernen damit umzugehen", den nutze ich immer dann, wenn ein Arbeitnehmer jeden Monat sein Geld bekommt; egal, ob sie/er die erforderliche Leistung erbringt oder nicht.
 

GunMum

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
258
Moin Kristatos,
ja, das kommt der Sache schon näher ... :daumen: Danke!
Kassenbuch-Express habe ich mal eben inspiziert. Was sehr positiv ist: Demo-Version "unbeschränkt haltbar" & bei Kauf Datenübernahme, recht leicht zu bedienen und eigene Buchungstexte speicherbar.
Im Moment sehe ich aber nicht die Möglichkeit, vorgegebene oder auch selbst erstellte Buchungstexte zu löschen. Und prima wäre es, für knapp 10 Buchungen den Buchungstext mit Preis festlegen zu können. Es handelt sich um eine Fußpflegerin, wo mindestens 90% aller Buchungen aus 3 unterschiedlichen Anwendungen (Behandlungen) besteht; und dann noch Miete, Telefon, Porto, Wareneinkauf, PKW und Steuer. Mehr fällt mir im Moment nicht ein.

Die Volle_Kraft_voraus (Zitat) "ist die freie Lösung zum Erstellen von Angeboten, Rechnungen und Auftragsbestätigungen" und somit nicht passend. GnuCash scheint in die gleiche Richtung zu gehen und ist für die Frau gewiss total "overdressed". Allerdings werde ich mir das Programm einmal für andere Zwecke einmal merken.

Sollte noch jemand von euch einen interessanten Tipp haben, immer her damit! :evillol: (Im Klartext: Gerne ... ;))
 

Kristatos

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.142
Dann nimm doch einfach die Software von WISO Mein Büro oder falls von den Funktionen her ausreichend Wiso EÜR+Kasse, ist zwar immer ne Jahreslizenz - kannst ja in die Betriebsausgaben packen :)
 
Top