[Kaufberatung?] WLAN Router für erweiterung des Heimnetzes

ChriZze

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.016
Guten Morgen zusammen,

Ich habe momentan im Keller eine Fritzbox 7270 stehen, die ihren Dienst äußerst zufriedenstellend tut.
Leider ist die WLAN Leistung nicht Hoch genug, um bis in mein Zimmer im 1.OG genügend Signal zu strahlen.
Ich habe allerdings 2 LAN Kabel, die durch einen alten Kaminschacht in mein Zimmer führen, daher ist eine Netzwerkverbindung gewährleistet.

Momentan hängt an einem der Kabel ein Linksys WAG 120N, den ich vor der Fritzbox als Router hatte.
Ich hab den Linksys also als Switch, sowie WLAN Access Point konfiguriert und das funktioniert seit ca 1 Jahr oder sogar mehr recht gut.
Ab und zu habe ich jedoch Probleme, dass mein Smartphone keine IP-Adresse beziehen kann, also der DHCP-Relay vom Linksys nicht funktioniert, wenn ich in den Keller gehen würde, könnte ich mich Problemlos direkt mit der Fritzbox verbinden, daran kann es also nicht liegen.

Ich tippe darauf, dass der Linksys einfach ab und zu ein Problem damit bekommt, dass er eigentlich ein 192.168.1.x Gerät ist und nun mit 192.168.178.x arbeiten muss.
Ein weiteres Problem ist, dass ich sobald ich den Linksys als DHCP-Relay und Access Point etc Konfiguriert habe, ich nicht mehr auf die Web-Oberfläche des Linksys zugreifen kann.
Das ist natürlich ein bisschen doof, da ich so keine Einstellungen mehr vornehmen kann, sondern direkt den Linksys resetten muss und von anfang an neu Konfigurieren. (Man will ja auch mal sein WLAN Passwort ändern)


Gibt es hierfür eine Problemlösung von euch, oder einen TIP, welchen WLAN Router ich als Access Point konfigurieren kann und danach noch einstellen kann? Möglichst günstig sollte er sein (so 20€)
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.979
schalte am linksys den dhcp-server auf aus und gib dieser box das gleiche ip-netz wie von der fritzbox (also z.b. fritzbox 192.168.178.1 und dem linksys ip 192.168.178.2).
erst dann funktioniert alles so wie du es gerne möchtest.

vorsicht: wenn du der linksys-box die ip auf 192.168.178.2 änderst, muss dein händy auf dhcp sein und neu gestartet werden, da die ip geändert wurde.
 

pebas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
267
An welchem Port hast du die Fritzbox angeschlossen ? DSL oder Ethernet ?
 
Zuletzt bearbeitet:

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.979
ja, weil du das netzwerk gewechselt hast. du warst mit dem linksys-wlan auf 192.168.1, dein händy muss jetzt kapieren, dass wlan nun auf 192.168.178 ist. standardgateway 192.168.178.1, subnetz 255.255.255.0 dns-ip (entweder von google oder von deinem provider)<-falls du manuell konfiguieren willst.

oder hast du die 192.168.178.x (also das x) doppelt vergeben? .x muss 2-254 sein, .1 ist ja schon vergeben.
 

ChriZze

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.016
Ich weiß, dass ich die IP's nicht doppelt vergeben darf ;)

Du hast aber noch nicht verstanden, dass der Linksys sich komplett aufhängt bei zuweisung einer anderen IP.
Ich komme noch nichteinmal mit meinem per LAN am Linksys angeschlossenem PC mehr ins Netz; weder Internet, noch kann ich auf die Fritzbox zugreifen.
Da hilft weder ein Neustart noch die vergabe einer festen IP. Es geht einfach nichts mehr.

Wenn ich den Linksys auf DHCP-Relay einstelle, übernimmt der die von der Fritzbox zugewiesene IP "Problemlos" (192.168.178.20, meine IP Range hab ich zwischen 20 und 55 definiert)
Die WLAN einstellungen funktionieren ebenfalls, nur hat er dann ab und zu Probleme per WLAN die IP Adressen zu verteilen.
Per LAN habe ich keine Probleme (Das sollte ich dazusagen)
Mein Handy bekommt auch normalerweise eine IP zugewiesen (meistens 192.168.178.24)


Meine IP's:
Fritzbox: 192.168.178.1
Linksys: 192.168.178.20
Raspberry: 192.168.178.21(LAN)
1.PC: 192.168.178.22 (LAN)
2.PC: 192.168.178.23 (LAN)
Handy: 192.168.178.24 (WLAN)
 
Zuletzt bearbeitet:

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.979
achso... also ist die ip korrekt, nur kommst du mit wlan nicht rein..
gib mal am linksys eine andere ssid (statt wlan2 machst du wlan2a oder so)... und verbinde neu.. funktioniert es so?
 

ChriZze

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.016
So wie der Linksys jetzt eingestellt ist:
DHCP-Relay
WLAN: An

Komme ich i.d.R. über WLAN ins Internet.
LAN geht immer!

Ab und zu verbindet sich das Handy nicht, es bekommt keine IP Adresse (Kann man ja im Handy nachsehen, an welcher stelle der Verbindung man steht)
Selbst wenn ich dem Handy eine IP Adresse zuweise, sogar mit DNS Server usw. gehts nicht.

Mit SSID Namen ändern habe ich noch nicht Probiert, da das bedeutet, den Linksys komplett neu einzurichten.
Ich komme in der momentanen einrichtung schließlich nicht auf die Web-Oberfläche des Linksys

Ja ich weis, ich muss den dann mit einer anderen IP ansprechen: das wäre in diesem Fall die 192.168.178.20, bekomme aber ein "request timed out", oder so. Ich kann es grade nicht nachgucken, bin auf der Arbeit.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.979
mhhh. du hast aber am linksys nicht den ersten lanport genommen? das wäre der wan-port (so würde es mit deiner ersten konfig funktioneren, jedoch müsstest du den standardgateway auf die ip der fritz ändern). wie hast du den linksys konfiguriert? als acess point? sorry kenne das menü dort nicht.
 

ChriZze

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.016
Die Konfig, die ich habe funktioniert ja soweit.
Es ist nur ab und zu so, dass ich keine IP Adresse über WLAN des Linksys beziehen kann.
Der Fehler ist auch nicht reproduzierbar. Mal gehts, mal nicht.
Ein Neustart des Linksys bringt dabei auch nix.

Das Komische ist, dass das LAN von dem fehler absolut unverschon ist. Wenn es ein Konfigurationsfehler wäre, würde es ja gar nicht funktionieren. Oder ggf. das LAN auch fehlerhaft sein, da der PC ja über den Linksys mit der Fritzbox verbunden ist.

Ich bezweife sehr stark, dass es ein Konfigurationsfehler ist.
Mit WAN, LAN, Standardgateway, DHCP-Relay, etc hab ich alles schonmal ausprobiert, der Fehler besteht ja nicht erst seit gestern ;)
Bin auch nicht ganz unwissend, was die Thematik angeht.
Ich verstehe nur nicht, warum der Linksys manchmal Probleme macht und machnmal nicht.
Wie gesagt, zur gleichen Zeit funktioniert die IP verteilung über das Fritzbox WLAN problemlos.

Das Menü vom Linksys gibt eine Funktion, den Router als Access Point laufen zu lassen, dazu muss dann wohl auch DHCP-Relay eingestellt sein. War aber auch lange nicht mehr im Menü.

Das ist ja auch blöd und nicht richtig, dass ich nicht mehr ins Menü komme, wenn ich den als Access Point einstelle, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.979
eigentlich sollte der AP modus keine menüsperre nach sich ziehen... was zeigt dabei die fritzbox, ist der linksys danach noch im "netzwerk"?

wenn das nur bei wlan auftritt versuche mal einen anderen wlan-kanal... so als letzte massnahmen..
 

ChriZze

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.016
werd das mit dem Kanal mal austesten. Steht imho auf Auto, sofern ich das noch richtig im Kopf habe.

Die Fritz erkennt den Linksys wie gewohnt. Also Kennung wird weiter gegeben.


Was wäre denn ein Router, der denselben zweck erfüllt? Brauch ja nur 4 Port Switch mit WLAN sein. Modem brauch ich nicht, da in der Fritzbox vorhanden
 

ChriZze

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.016
Na das weiß ich auch ;) hätte anders fragen sollen.

Kennst du einen, der diesen Zweck GUT erfüllt ?

*edit:
Hab mir jetzt nen Billigen TP-Link geholt (für 17€ bei Amazon)
Funktioniert nun wieder alles wie es soll.
Das WLAN modul im Linksys hat wohl einen weg.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top