keine Lags in Online-RTS - ewiger Traum oder bald Realität?

lead341

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.806
Wer kennt es nicht: man nehme ein Echtzeitstrategiespiel á la Starcraft 2, Supreme Commander 2, Dawn of War 2 und spielt erst im Skirmish, danach im Multiplayer. Wie oft wünscht man sich dann im Multiplayer, das Spiel würde genauso flüssig und lag-frei laufen wie im Skirmish oder in der Kampagne. Dies hat aber sehr oft Seltenheitswert. Seit Tagen hoffe ich bspw. inbrünstig auf ein lag-freies Spielerlebnis bei Supreme Commander 2 - bisher Fehlanzeige. Ich frage mich nun, woran das immer genau liegt.

1) Liegt es daran, dass mindestens einer der Mitspieler eine langsame Internetverbindung hat?
2) Entstehen Lags, wenn die Internetverbindungen untereinander sehr unterschiedlich sind?
3) Liegen die Fehler eher beim Spiel, d.h. schlechtes Ressourcen- bzw. Onlinemanagement?

Gerade Punkt 3 hat für mich eine gewisse Plausibilität, da das RTS Battleforge erstaunlich lagfrei lief - auch bei einer größeren Zahl von Spielern.
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
1) Unter Umständen, ja. 5-10 KByte Up- & Download reicht aber für 99% der Onlinespiele aus.
2) Wie meinst du das? Es gibt Lags jedenfalls nicht deshalb, weil der eine DSL 2000 und der andere VDSL 50000 hat.
3) Teilweise, ja.

Es liegt meist an diversen Dingen, zB KI-Berechnung, die der Server nicht so schnell stemmen kann (bei Supreme Commander 1 mit 7 KI Spielern und 8.000 Einheiten geht selbst ein Quadcore in die Knie). Manchmal muss je nach Spielgeschehen plötzlich eine Reihe von Daten verarbeitet werden, meistens genau dann, wenn neue virtuelle Objekte generiert werde (Level laden, Spawns, etc.).
 
Top