News Kopierschutz: Denuvo am Jahresende den Spiele-Crackern voraus

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.850
#1
Die Bemühungen um den Schutz geistigen Eigentums gleichen einem Katz- und Maus-Spiel: Die Einführung neuer Kopierschutzmechanismen hat bislang nur zeitweilig Erfolg gehabt und alsbald die Nutzung neuer, verbesserter Software nötig gemacht. Das letzte „Spiel“ des Jahres 2017 gewinnt allerdings der Anbieter Denuvo.

Zur News: Kopierschutz: Denuvo am Jahresende den Spiele-Crackern voraus
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.821
#2
Am Ende halbherzig Geld angeröstet was eh nichts bringt außer das sich der Käufer mehr ärgert als der, der es sich einfach leiht.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
5.453
#3
Viele von den genanten Spielen sind noch nicht mal ein illegalen Download wert.
 

eRacoon

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.673
#4
Und effektiv wird trotzdem nur ein winziger Bruchteil der Leute zur Kaufversion dadurch greifen... die Zahlen von Umsatzverlusten sind meist an den Haaren herbei gezogen.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.089
#5
Auf der einen Seite ja, auf der anderen Seite nein..

Denuvo nervt bei AC:O einfach tierisch ab.. wird wohl doch wieder Zeit für ne neue CPU :D..
 

Smulpa2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.201
#6
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.840
#7
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.238
#10
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.089
#11
@mfjade

alles maxed out auf 1080p.. CPU hängt im Limit dank DenuvoVM..
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
562
#12
Wären Demos eine Möglichkeit, wären illegale Downloads gar nicht nötig!

Bei den genannten Spielen wäre ich mir aber nicht mal sicher dass da eine Gruppe überhaupt an einem Crack arbeitet.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
576
#13
Ich bin seit 22 Jahren Spieler. Viel Spiele mit Kopierschutz Secrum würden bei mir, mit Win 7 , nicht mehr laufen, wenn ich nicht wüsste wie man den kriminellen Patch von MS, der den lauffähigen Kopierschutz mit Win 7 beseitigt, umgehen kann. Bei Win 10 hoffnungslos.
Ich habe echt keine Lust, mir immer wieder einen Crack zu suchen, damit ein legal gekauftes Spiel weiterhin spielbar ist.
Für MS sind wir Spieler nur Idioten.
Denovo macht mit Win 7 und Win 10 bis jetzt keine Probleme.
 
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
91
#14
die umsatzstärksten Monate im Lebenszyklus der Titel schützen
Kann der Hersteller nicht wenigstens danach den Kopieschutz entfernen? Nach nem Jahr sind die Spiele doch eh spottbillig in sales zu bekommen. Und die Leute, die dann noch downloaden würden die Games eh nie kaufen. Aber wenn ich ein altes Spiel spielen will und der Kopierschutz da Probleme macht, ist das schon echt nervig.

Ist halt auch die Frage wo ehrlich anfängt und aufhört. Solche Dienste wie Uplay sollen letztlich auch verhindern, dass man seine Games weiterverkaufen kann. Aber ist sowas schon "unehrlich"? Oder zB Lootboxen. Da kann man als Spieler wenig "ehrlich" handeln, um sowas zu verhindern (bzw hier halt einfach nicht kaufen).
Gibt es eigentlich gute Hochrechnungen wie viel Geld dem Publisher durch Downloads flöten geht?
Aber prinzipiell gebe ich dir recht, irgendwo müssen die Gamer auch ihre eigene Schuld sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2015
Beiträge
166
#15
Das Problem bei AC Origins ist ja nicht Denuvo was nicht geknackt wird sondern der zusätzliche VMProtect der anscheinen wie ich es gelesen habe Denuvo in einer Virtuellen Machine schützt

dieser Aufwand für ein spiel ist total übertrieben und kostet Leistung
Denuvo hat schon bei anderen Spielen mehr Leistung verbrauch verursacht

auf irgend einer Cracker Seite habe ich das mal gelesen
finde das Thema spannend

bin mal gespannt was da noch alles kommt
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
24.055
#16
Das mag zu gewissen Teilen stimmen, aber wären alle Spieler ehrlich, dann wären solche 'gängelnden' Maßnahmen gar nicht erst nötig!
Die Spieler sind ehrlich und leider immer die verarschten. Die Gaming Branche hatte in 2016 einen Umsatz von 91 Milliarden USD. Ich denke mal dieses Jahr könnten wir an den 100 Milliarden vorbeigehen. Das sehr gute Q1 hat es ja schon gezeigt:

https://www.biu-online.de/blog/2017...aechst-im-ersten-halbjahr-2017-um-11-prozent/

Du siehst also, die Spieler sind ehrlich solange Qualität geliefert wird. Wer ein halherziges Produkt auf den Markt wirft muss sich nicht wundern wenn er damit kein großen Erfolg hat. Schau dir doch mal PUBG an das ist bei weiten kein super Spiel was Qualität angeht aber es kommt regelmäßig Feedback rein welches auch umgesetzt wird.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
202
#17
Wären Demos eine Möglichkeit, wären illegale Downloads gar nicht nötig!

Bei den genannten Spielen wäre ich mir aber nicht mal sicher dass da eine Gruppe überhaupt an einem Crack arbeitet.
Demos schützen doch ebenso wenig vor Raubkopien. Bestes Beispiel ist doch Doom, bei dem die Cracker sogar die Demo genutzt haben, um den Kopierschutz zu umgehen. Dazu sollte man vielleicht noch sagen, dass Demos häufig auch nichts anders als eine große Kundenverarsche sind.

Zu den genannten Spielen. NfS und AC:O sind, auch wenn nicht für mich persönlich, dennoch sehr beliebte Spiele. Von daher würde ich schon sagen, dass da einige an den Crack arbeiten. Heißt es nicht sogar, dass es den Crackern dabei um die "Ehre", bzw den Erfolg geht? Wenn man bei sowas überhaupt von Ehre reden kann.

Und zu FM 2018, den ich auch besitze. Bei dem funktioniert der Kopierschutz so wie er sollte. Ich kenne einige Deppen, die sich im Grunde genommen nie Spiele kaufen, sondern immer "schwarz" spielen. Beim FM kaufen sie aber jährlich die VF, seit er mit Denuvo kommt, da sie keinen Bock haben jedes mal ein halbes Jahr zu warten.

@Cool Master

Mit Umsatz argumentiert es sich schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.128
#18
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.841
#19
Solange die ersten Wochen gesichert sind, ist doch in Ordnung. Im Februar oder so wird sich keine Sau mehr AC:O saugen oder zumindest nicht viele. Da interessiert sich fast keiner mehr dafür.
Wenn dann also der Kopierschutz geknackt wird, war er wohl erfolgreich.
Ich sehe das aber ähnlich wie Shadow127, würde es wieder anständige Demos geben, würde man sich das ziehen sparen, zumindest bei einigen Titeln.
Z.B die 10 Stunden-Demos in Origin, das reicht locker um die Kampagne von Battlefront 2 durch zu spielen XD
Und der unterbundene Weiterverkauf durch Steam, Uplay usw ist auch vielen ein Dorn im Auge.


Kann der Hersteller nicht wenigstens danach den Kopieschutz entfernen?
Ich kopiere mal dreist aus nem anderen Forum :

Denuvo wurde aus folgenden Releases entfernt:
2Dark
DOOM
Hitman 2016
Homefront: The Revolution
INSIDE
Mass Effect: Andromeda
The Climb
The Evil Within 2
Titanfall 2
RiME
Syberia 3

Und damit sind keine Cracks gemeint, sondern das wurde vom Entwickler entfernt.
Wird also doch schon mal gemacht ;)
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
3.007
#20
Top