Latex - Bilder, Tabellen, Textblöcke "zusammenschieben"

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.785
Hallo zusammen

Ein Tag später und es fällt mir nach wie vor kein gescheiter Titel ein :freak:

Wenn ich ein Bild an einer spezifischen Stelle einsetzen möchte (was eigentlich meistens der Fall ist), es aber keinen Platz mehr auf der Seite hat, verteilt er mir quasi die gesamten Blöcke (Bilder, Listen, Tabellen, Textblöcke) auf der gesamten Seite, anstatt einfach einen grösseren Abstand am Ende der Seite zu lassen.

Hier zwei Beispiele:



Das geht soweit, dass sogar Einträge in Listen auseinander gezogen werden (hatte den Fall, wo quasi drei Listeneinträge à 3 Zeilen über die gesamte Seite verteilt waren). Das sieht einfach schäbig aus. Kann man das irgendwie verhindern bzw. global umstellen o.ä.?
 

Eggcake

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.785
Cool, kannte ich noch nicht. Werde ich mir mal anschauen.
 

SymA

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.346
Klar ist es immer schöner die Bilder an der exakten Position einzufügen, jedoch habe ich während meiner Bachelorarbeit den Rat meines Professors befolgt und alle Elemente am oberen Seitenrand eingefügt und somit gab es weniger Probleme. Wäre das auch eine entsprechende Lösung für dich? Das mit den Tabellen kann ich nicht nachvollziehen, da diese im Fließtext immer ohne so große Abstände plaziert werden. Zeig doch mal deinen Code.
 

Eggcake

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.785
Bei der automatischen Platzierung habe ich einfach öfters das Problem, dass gewisse Bilder erst mehrere Seiten später eingefügt werden. Das ist mühsam beim lesen. Oder dann kommt es halt auch vor, dass ein (grösseres) Bild erst nach einem kleineren eingefügt wird, obwohl ich definitiv möchte, dass das grössere zuerst gezeigt wird.

Also der Inhalt der Tabellen wird schon nicht auseinander gezogen, sondern halt wie oben gezeigt. Benutzen tu' ich die ganz normale table/tabular Funktion, nichts spezielles. Das Auseinanderziehen zwischen einzelnen Einträgen habe ich allerdings in einer Liste erlebt (itemize/enumerate, auch ganz normal..). Das sah dann wirklich absolut schrecklich aus. Kann ich aber nicht mehr zeigen, da das eine Weile her ist und sich der Text etc. geändert hat (d.h. dort habe ich das Problem nicht mehr).


Allerdings habe ich das Problem nun gelöst (hoffe dass ich mir damit nicht einfach andere Probleme einfangen werde :) ).

Und zwar mit dem Befehl \raggedbottom. Bei der Dokumentklasse scrbook wird normalerweise \flushbottom verwendet, was diesen Effekt auslöst (Seiten sind vertikal immer gleich lang wenn möglich).
 
Top